Themen

Nach dem im September der kanadische Shop-Anbieter Shopify in seinem Blog die Zusammenarbeit mit Facebook angekündigt hatte, zieht nun Facebook nach und gibt gleich mehrere neue Funktionen im Zusammenhang mit e-Commerce bekannt. Facebook schreibt dazu in der Pressemitteilung:

“In den kommenden Wochen wird Facebook neue Funktionen testen, mit denen Shopping auf Smartphones komfortabler für Konsumenten wird – und damit profitabler für Unternehmen. Mobile Commerce stellt Unternehmen und Konsumenten weiterhin vor Herausforderungen. Die Menschen entdecken Produkte zunehmend in Feeds auf ihrem Smartphone, darauf folgt allerdings in den seltensten Fällen ein nahtloses Einkaufserlebnis. Unternehmen arbeiten weiterhin daran, ein intuitives Shoppingerlebnis für mobile Geräte zu entwickeln. Produkte wie Carousel Ads und Dynamic Product Ads helfen Unternehmen bereits, ihre Kunden effizient und mobil zu erreichen. Facebook geht nun einen Schritt weiter und entwickelt native Formate, mit denen Menschen auf ihrem Smartphone die Produkte entdecken, die sie wirklich interessieren. Diese Formate sind derzeit in einer frühen Testphase.”

Facebook und e-Commerce – welche neuen Funktionen werden lanciert?

  • Shops für Facebook Seiten
  • Canvas Shopping Ads
  • Shopping-Funktion in den Favoriten
  • Buy Button

Allem Anschein nach startet Facebook nun die e-Commerce Offensive, f-Commerce nimmt nun den zweiten Anlauf, nach dem erste Shopping-Versuche im Zusammenspiel mit Facebook gefloppt haben (interessant dazu sind sicherlich auch die “alten” Artikel hier im Blog aus dem Jahre 2012, bzw. 2011 “Facebook: F-Commerce – Facebook als Shopping-Plattform” und “Facebook: Die Geschichte von F-Commerce (Infografik)“).

Shops für Facebook Seiten

Eine vollständige Übersicht über die neuen Shopfunktionalitäten von Facebook habe ich im Beitrag “Facebook: Shopping in Facebook” zusammengestellt.

Mittlerweile habe ich auch ein Beispiel auf der Facebook Seite Trầm Hương Thiên Trang – Quảng Bình gefunden, wo die neuen Shopfunktionalitäten aktiv sind:

Beispiel einer Facebook Shop Integration

Beispiel einer Facebook Shop Integration – Übersichtsseite

bzw. die Detailansicht eines Produktes:

Beispiel einer Facebook Shop Integration - Detailansicht

Beispiel einer Facebook Shop Integration – Detailansicht

 

Beispiel einer Facebook Shop Integration - Detailansicht mit mehreren Bildern

Beispiel einer Facebook Shop Integration – Detailansicht mit mehreren Bildern

 

Canvas: eine neue Art um Inhalte zu erleben

Erst kürzlich wurden die neuen Lead Ads von Facebook ausgerollt. Lead Ads erlauben die Lead-Generierung direkt in Facebook, ohne dass dazu eine Landing Page benötigt wird. Mit Canvas geht Facebook einen ähnlichen Weg wie bei den Lead Ads, Canvas ist eine neue Art um Inhalte zu erleben. Facebook schreibt dazu in der Pressemeldung:

Viele Kaufvorgänge auf mobilen Geräten werden bereits abgebrochen, bevor der Käufer überhaupt den Shop erreicht hat. Lange Ladezeiten und Shops, die nicht für Mobile optimiert sind, verhindern, dass Menschen Produkte kaufen, auf die sie in ihrem News Feed geklickt haben.
Bereits im Juni wurde mit Canvas ein neues Format vorgestellt, welches ein mobil-optimiertes Nutzungserlebnis bietet. In den nächsten Wochen werden neue Funktionen für Canvas getestet: Nach dem Klick auf eine Anzeige, öffnet sich eine Produktauswahl im Vollbildmodus. So können Käufer sich zunächst weiter umschauen und ein Bild von der Produktpalette machen, bevor sie mit einem weiteren Klick in den Onlineshop wechseln.

Das neue Canvas Ad soll ähnlich aussehen, bzw. aufgebaut sein wie das Beispiel des immersiven Ads im Video von Gatorade:

Gatorade’s New Facebook Mobile AdTap to open and exit onto the streets of Brooklyn to experience Gatorade’s, “Serena Williams – 21 Slams in 21 Styles”. Using Facebook’s new mobile ad format, Gatorade created an immersive experience that allows users to interact with and travel through Serena Williams’ journey to history.

Posted by Gatorade on Thursday, September 3, 2015

 

Screenshots von Canvas Ads von Facebook

Canvas Ads von Facebook (Quelle: Facebook)

Canvas Ads von Facebook (Quelle: Facebook)

Shopping-Funktion direkt in den Favoriten

Ebenfalls neu wird eine Shopping-Funktion direkt in den Favoriten getestet. Facebook schreibt dazu:

Menschen entdecken neue Produkte auf Facebook im News Feed, in Gruppen oder auf Seiten. In den USA wird in den nächsten Wochen eine Funktion getestet, die all diese Artikel an einem Ort sammelt und Menschen ermöglicht diese zu entdecken, zu kaufen und mit anderen zu teilen.

Shopping-Bereich direkt in den Favoriten von Facebook (Quelle: Facebook)

Shopping-Bereich direkt in den Favoriten von Facebook (Quelle: Facebook)

Buy-Button

Entsprechend wäre die logische Weiterführung der Funktionalität der Buy-Button. Facebook schreibt dazu:

Kunden können über den Buy Button Artikel mit einem Klick auf die Anzeige kaufen, ohne Facebook zu verlassen – auch mobil. Der Buy Button ist bisher nur in den USA verfügbar.

Auf der bereits erwähnten Facebook Seite aus Vietnam ist ein Beitragsformat sichtbar, was dem Buy-Button entsprechen könnte, ob dies die finale Version ist, ist allerdings nicht bekannt, die dort dargestellte Version ist nicht mit einem “Bezahlmechanismus” versehen:

Bạn đã từng thấy thác nước chảy trong tự nhiên? Đó là chuyện rất bình thường!Nhưng bạn có bao giờ nghĩ rằng khói trầm…

Posted by Trầm Hương Thiên Trang – Quảng Bình on Sunday, October 4, 2015

 

Fazit

Rund um e-Commerce, f-Commerce und Mobile Shopping tut sich aktuell sehr viel bei Facebook. Shopping in Facebook war in der Vergangenheit unmöglich. Viele Unternehmen haben es versucht, die meisten haben dabei nicht reüssiert. Schuld daran, dürfte die Shop-Integration über Apps gewesen sein, sicherlich auch fehlendes Vertrauen in das “unsichere Datenmonster” Facebook. Seither sind einige Jahre vergangen. Facebook, aber auch die Nutzung hat sich stark verändert, Apps sind heute auf Grund der hohen Mobile Nutzung nicht mehr wichtig und Facebook hat an Vertrauen gewonnen. Gleichzeitig sind die Menschen im Umgang mit e-Commerce wesentlich weiter als nor vor einigen Jahren. Die neuen Formate und Funktionen von Facebook machen einen sinnvollen Eindruck. Das Thema e-Commerce und Facebook, bzw. Mobile Commerce und Facebook können mit den neuen Funktionen eine komplett neue Bedeutung bekommen und müssen unbedingt genauer verfolgt werden.

 

 

Autor: Thomas Hutter 1832 Posts
Thomas Hutter (41) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren