Themen

Aufmerksame Nutzer des Power Editors dürften heute über eine neue Platzierungsart bei Werbeanzeigen gestolpert sein – “In-Stream-Videos”. Gleichzeitig veröffentlichte recode.net heute einen Beitrag, der darüber berichtet, dass Facebook beginnt, Videos mit Werbeunterbrechung zu zeigen.

Was sind “In-Stream Video”-Ads?

“In-stream Video”-Ads werden als Unterbrecherwerbung innerhalb von Videos und Live-Videos eingeblendet, also sozusagen als Mid-Roll-Ads. Gemäss dem Beitrag von recode.net können entsprechende Mid-Roll-Ads nach einer Videobetrachtungslänge von 20 Sekunden eingeblendet werden, vorausgesetzt die Länge des Videos beträgt mehr als 90 Sekunden. Video-Publisher werden dabei mit 55% der Einnahmen entschädigt. Mehr dazu im Beitrag von recode.net:

 

There’s one kind of video ad that’s still strictly verboten.

Posted by Recode on Montag, 9. Januar 2017

 

Was wird benötigt, um “In-Stream Video”-Ads zu schalten?

Jeder Werbetreibende kann die neue Platzierung zusätzlich zu der News Feed Platzierung buchen, Voraussetzung ist, dass die Kampagnen mit der Zielsetzung “Video Views” aufgegeben werden.

Auswahlmöglichkeit "In-Stream Videos" bei den Werbeplatzierungen

Auswahlmöglichkeit “In-Stream Videos” bei den Werbeplatzierungen

 

Grundsätzlich gelten für “In-Stream Video”-Ads die gleichen Spezifikationen wie für Video Ads, allerdings mit einer zeitlichen Beschränkung von 10 bis 15 Sekunden.

Video-Ads-Spezifikationen

Video-Ads-Spezifikationen

 

Die Platzierung innerhalb von Videos ist nicht abhängig von der Videokategorie, sondern wie bei allen Werbeanzeigen von der Zielgruppenauswahl bei den Werbeanzeigen. Dh. innerhalb einer Video Live-Übertragung erhalten unterschiedliche Menschen auch unterschiedliche Werbevideos angezeigt.

Details zur Platzierung und zu den Ausschlussmöglichkeiten erklärt Facebook im Hilfebereich auf Facebook Business.

Fazit

“In-Stream Video”-Ads erlaubt Werbetreibenden zusätzliche Platzierungen im hart umkämpften Ads-Space von Facebook. Gleichzeitig können Publisher, die vorher eher Mühe hatten, ihre Videos zu monetarisieren, neue Möglichkeiten. wie hoch die Akzeptanz der Menschen, welche beim Schauen von Videos mit Ads “gestört” werden sein wird, wird sich zeigen.

Autor: Thomas Hutter 1751 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.

Kommentare via Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren