Themen

Wie Facebook in einem neuen Beitrag aus der Reihe News Feed FYI mitteilt, wird der News Feed Algorithmus in Bezug auf die Videobetrachtung angepasst. In der Vergangenheit hat Facebook den News Feed Algorithmus bei Videos anhand der Interaktionen des Nutzers mit dem Video und ob ein Video live ist oder nicht, gesteuert. Facebook beachtet dabei mehrere Signale für die Aussteuerung im News Feed, beispielsweise wie lange ein Video betrachtet wird, ob Menschen beim Video den Ton aktivieren oder das Video im Vollbildschirmmodus betrachten.

News Feed Algorithmus Anpassung berücksichtigt die Videobetrachtungs-Rate

Mit dem neuesten Update betrachtet Facebook beim Ranking von Videos im News Feed neuerdings auch, wie viel vom Video betrachtet wird. Eines der Signale, welches Facebook wertet, ist der prozentuale Anteil der Betrachtungslänge. Je länger ein Video durch den Nutzer betrachtet wird, desto höher steigt die Wichtigkeit für das Ranking, dabei wird auch berücksichtigt, dass eine längere prozentuale Betrachtung bei einem längeren Video, ein deutlicheres Signal ist, als die gleiche prozentuale Betrachtung bei einem wesentlich kürzeren Video. Die Gewichtung nach Länge und prozentuale Betrachtung hilft dabei, dass längere Videos weniger bestraft werden, wenn sie prozentual weniger lang betrachtet werden.

Was bedeutet das für die Facebook Seite?

Facebook erwartet, dass die meisten Seiten keine signifikanten Änderungen in der Reichweite feststellen werden. Längere Videos, bei welchen Menschen eine längere Zeit das Video konsumieren, dürften gesteigerte Reichweiten sehen, da Videos an Menschen, die dazu neigen Videos länger zu betrachten, mit einer höheren Wahrscheinlichkeit längere Videos entdecken. Entsprechend dürften kurze Videos einen leichten Einbruch in der Reichweite bemerken.

Betreiber von Facebook Seiten sollten sich darauf fokussieren, für die Zielgruppe relevante Videos zu produzieren. Die Produktion von längeren Videos, welche aber von den Benutzern nicht betrachtet werden, werden sinngemäss im News Feed keine zusätzliche Reichweite erfahren. Die optimale Dauer eines Videos ist entsprechend die Zeit, welche benötigt wird, um eine interessante Story zu erzählen. Ein Blick in die Video-Statistiken innerhalb der Page Insights dürfte sicherlich interessante Informationen liefern.

Rollout

Der Rollout wird über die nächsten Wochen stattfinden.

Autor: Thomas Hutter 1751 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.

Kommentare via Facebook

2 Antworten zu «Facebook: News Feed Algorithmus – Videobetrachtungs-Rate»

  1. svatos40@gmx.de' John sagt:

    Nun wäre noch interessant, wie die Definition von kurzen/langen Videos aussieht!?

    30 Sekunden? 1 Minute?

    • Dürfte ja bei euner längenabhängigen Gewichtung egal sein…
      Betreiber von Facebook Seiten sollten sich darauf fokussieren, für die Zielgruppe relevante Videos zu produzieren. Die Produktion von längeren Videos, welche aber von den Benutzern nicht betrachtet werden, werden sinngemäss im News Feed keine zusätzliche Reichweite erfahren. Die optimale Dauer eines Videos ist entsprechend die Zeit, welche benötigt wird, um eine interessante Story zu erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren