Themen

Kaum ein Thema hat Facebook Seitenadministratoren (und Tool-Anbieter) in den letzten Tagen mehr beschäftigt als die Ankündigung, dass zukünftig die Link-Vorschau (Link-Bild, Link-Titel, und Link-Beschreibung) nicht mehr angepasst werden können. Nun gibt es eine Entwarnung, teilweise mindestens und nur für einen Teil der Seitenbetreiber: Medienseiten erhalten die Möglichkeit weiterhin die Link-Vorschau zu bearbeiten. Auf Facebook Seite von Medienunternehmen kann nun die sogenannte “Link Ownership” eingetragen werden. Bei darüber eingetragene Webseiten können auch in Zukunft Anpassungen in der Link-Vorschau vorgenommen werden.

Link Ownership

Medienseiten finden in den Publishing Tools (Beitragsoptionen) einen neuen Menüpunkt “Link Ownership”.

Link Ownership in den Beitragsoptionen

Link Ownership in den Beitragsoptionen

 

Schritt 1 – Hinzufügen des Meta-Tags fb:pages in die Website

Hier wird ein Meta-Tag angegeben, der in der Website integriert werden muss, deren Links über die Facebook Seite individualisiert werden dürfen.

Beispielsweise ist der Meta-Tag für die Facebook Seite “Thomas Hutter – Hutter Consult GmbH”:

<meta property=“fb:pages”content=“113867298674236” />

Dieser Meta-Tag muss nun auf allen Webseiten, für die die Link-Vorschau Akualisierung erlaubt sein soll, in den Header des HTMLs integriert werden. Sollen mehrere Facebook Seiten die Link-Vorschau einer Website aktualisieren dürfen, muss für jede einzelne Seite ein entsprechender Tag in die Website integriert werden.

Facebook schreibt dazu:

Overview

In order for a Page to edit link previews from your website, you’ll need to authorize the Page first

Authorize Pages

Authorize the Pages that are allowed to edit your website’s links

To authorize a page:
  • Copy the Open Graph markup tag below
  • Place the Open Graph markup tag between the <head> tags in your website’s HTML
To authorize multiple pages:
  • Copy the Open Graph markup tag for each Page
  • Place each Open Graph markup tag between the <head> tags in your website’s HMTL

Schritt 2 – Verifizierung der Seite

Sobald der Meta-Tag im HTML der Website integriert wurde, kann die entsprechende URL auf der Facebook Seite eingegeben und verifiziert werden.

Verifizierung der zur Individualisierung der Link-Vorschau berechtigten Websites

Verifizierung der zur Individualisierung der Link-Vorschau berechtigten Websites

 

Gibt es eine Lösung für Betreiber von “Nicht Medienseiten” ?

Nein. Facebook schreibt im Hilfebereich:

  • I am a publisher, how can I get access to editing links from my own domain?

    We introduced a way for publishers to indicate link ownership and continue editing how their own links appear on Facebook. Publishers can begin authorizing their Pages to modify link attachments from their website domains today. For these Pages we are extending the deprecation window to give publishers time to indicate link ownership. We know media Pages use this feature daily to customize and post high volumes of links they own. Pages eligible for this tool will see a new section in their Page’s Publishing Tools called “Link Ownership.” .

  • How long do I have to authorize my Pages to edit my links?

    For publishers we are extending the link preview modification deprecation timeline to allow time to indicate link ownership. On September 12, 2017 we will complete the feature removal such that publishers’ Page(s) will only be allowed to edit links from website domains they have authorized with the link ownership tool.

  • What do I do if I don’t have access to the link ownership tool?

    At this time only media publisher Pages can modify links from their own domains, because we know media Pages use this feature daily to customize and post high volumes of links they own. If you are a publisher and you do not see the Link Ownership tab in your Page’s publishing tools, please reach out to your partner manager.

 

Interessant dazu:

Facebook: Link-Vorschau kann nicht mehr bearbeitet werden – WORKAROUND – so können weiterhin individuelle Link-Beiträge erstellt werden

Fazit

Seitenbetreiber von Medien Seiten erhalten einen gangbaren Lösungsweg. Betreiber von allen anderen Facebook Seiten gucken weiterhin in die Röhre und müssen sich mit der neuen, unglücklichen Situation abfinden. Wir dürfen gespannt sein, wie sich das weiter entwickelt. Die “vorbereitende” Kommunikation von Facebook war bis jetzt alles andere als vorbildlich und viele weitere offenen Fragen bleiben bestehen…

Autor: Thomas Hutter 1820 Posts
Thomas Hutter (41) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.

Kommentare via Facebook

2 Antworten zu «Facebook: ENTWARNUNG – das Bearbeiten der Link-Vorschau geht weiterhin – allerdings nur für einige Seiten …»

  1. Ich bleibe dabei, dass ich diese “Einschränkung” gut, ja sogar sehr gut finde. Langfristig werden seriöse Werbetreibende und Anbieter von relevantem Content hiervon profitieren, auch wenn es für den Beginn eine Umstellung und einen nicht unerheblichen Mehraufwand in der Contentpflege bedeutet.

    Old but gold: Content is King!

  2. Oooohhh, das ist ja sowas von _________ (hier ein ganz böses Schimpfwort einsetzen) doof.
    Und den Zusatztext, unterhalb der Überschrift kann man auch nicht mehr wegmachen. Das sieht ja jetzt total doof aus, wenn man diesen nicht mehr löschen, resp. bearbeiten kann.
    Kann man sich da irgendwo beschweren? Eine Demo organisieren? Oder einen Streik? Eine Petition? Dem Mark eine PN schicken?
    Meinst du das macht Sinn, die eigene Seite als “Medien und Nachrichtenseite” zu kategorisieren? Und dann, falls es irgendwann mal wieder funktioniert, wieder auf die eigentliche Kategorie in die man rein gehört zu wechseln?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren