Themen

Wie Facebook in einem Blogbeitrag mitteilt, wird bei den Beitrags-Boost-Varianten aufgeräumt. Diverse Beitragsformen können in Zukunft nicht mehr beworben werden. Die Beitragsformen, welche nicht mehr beworben werden können, werden allerdings von vielen Unternehmen auch nur selten eingesetzt.

Welche Beitragsformen können in Zukunft nicht mehr mittels Boost beworben werden?

Facebook stellt für folgende Beitragsformen die Boost-Möglichkeit ab:

  • Boostings von geteilten Shop-Produkten
  • Boosting von geteilten Stories über “Zu verkaufen”-Beiträge
  • Boosting eines CheckIns auf einer karte, in einem Restaurant oder in einer Stadt
  • Boosting einer geteilten Notiz
  • Boosting einer geteilten Umfrage
  • Boosting einer Orte-Empfehlung
  • Boosting eines geteilten Kultur-Moments
  • Boosting eines geteilten Kommentars
  • Boosting einer Profilbild-Änderung
  • Boosting eines Datei-Uploads oder einer geteilten Meldung
  • Boosting einer Sportveranstaltung
  • Boosting eines Videos oder einer Bildes welches über Facebook Camera hochgeladen wurde
  • Boosting einer Veranstaltungsteilnahme
  • Boosting einer geteilten Video-Playliste
  • Boosting eines Status zu schaut eine TV Senden, einen Film oder eines anderen Programm-Types
  • Boosting eines Beitrages von einer App, die auf die Timeline gepostet hat
  • Boosting einer politischen Meinung (bei Politik-Profilen)

Ab wann können diese Beitragsformen nicht mehr mit Boosting beworben werden?

Das Boosting dieser Beitragsformen steht ab dem 15.09.2017 nicht mehr zur Verfügung. Kampagnen, welche entsprechende Boostings enthalten, müssen bis am 29.09.2017 abgeschalten werden, ansonsten wird die Bewerbung gestoppt.

 

Autor: Thomas Hutter 1818 Posts
Thomas Hutter (41) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.

Kommentare via Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren