Themen

Rund um die Erstellung von Werbeanzeigen stellte Facebook in der Vergangenheit zwei Tools zur Verfügung. Den Werbeanzeigen Manager und den Power Editor. Während die einen den Werbeanzeigen Manager wegen seiner Benutzerführung liebten und gleichzeitig den Power Editor wegen seiner Komplexität hassten, liebten Werbetreibende, welche sich intensiv mit den Möglichkeiten von Facebook Ads auseinandersetzen, den Power Editor wegen der Funktionsvielfalt und hassten den Werbeanzeigen Manager wegen seinen beschränkten Funktionen. Bereits im letzten Jahr hat Facebook begonnen die beiden Tools optisch näher aneinander zu führen. Nun folgt die Vereinigung im erneuerten Werbeanzeigen Manager. Die besten Funktionen aus beiden Tools werden im überarbeiteten Power Editor zusammengeführt, wie Facebook berichtet.

Die gute Nachricht zuerst!

Freunde des Power Editors können entspannt aufatmen, die Funktionen des Power Editors bleiben erhalten, es ändert sich sozusagen nichts …
Auch die Freunde des Werbeanzeigen Managers können aufatmen, die Handhabung bleibt mit einigen wenigen Ausnahmen nahezu identisch, einfach sind nun mehr Möglichkeiten verfügbar.

Die Startseite des neuen Werbeanzeigen Managers

Die Startseite des neuen Power Editors

 

Der Erstellungs-Work-Flow

Nutzer des Power Editors kennen bereits die beiden Erstellungsmöglichkeiten:

Geführte Erstellung mit dem Guide

Die Erstellung der Werbeanzeigen erfolgt analog dem “alten” Werbeanzeigen Manager Schritt für Schritt durch alle Hierarchien (Kampagne -> Werbeanzeigengruppe -> Werbeanzeigen), auf der Seite links ist der Fortschritt laufend sichtbar. Diese Art der Erstellung eignet sich vor allem für Werbetreibende mit wenig Erfahrung in der Erstellung von Facebook Kampagnen.

Die geführte Erstellung von Werbekampagnen in Facebook

Die geführte Erstellung von Werbekampagnen in Facebook

 

Die Schnell-Variante

Bei der Erstellung mit der Schnell-Variante werden nur gerade Eckdaten für die Kampagnenstruktur und die Zielsetzungen abgefragt. Alle weiteren Schritte erfolgen danach in den unterschiedlichen Stufen separat. Diese Variante eignet sich für erfahrene und geübte Werbetreibende hervorragend.

Schnell-Erstellungsvariante für Werbeanzeigen in Facebook

Schnell-Erstellungsvariante für Werbeanzeigen in Facebook

 

Bei der Erstellung wird zuerst die Schnell-Variante vorgeschlagen. Über einen Klick auf “Verwende die Erstellung mit Anleitung” kann zwischen der Schnell-Erstellung und der geführten Erstellung umgeschaltet werden.

 

Arbeiten mit Entwürfen

Die grösste Umstellung für Nutzer des alten Werbeanzeigen Managers dürften die “Entwürfe” darstellen. Im Power Editor wurden bereits früher alle Änderungen als Entwürfe auf dem Servern von Facebook abgelegt. Änderungen können so relativ schnell und effizient vorgenommen werden, bevor sie im Werbekonto aktiv werden. Sollen entsprechende Änderungen aktiv geschaltet werden, ist ein Upload, bzw. ein Klick auf “Entwurfsobjekte überprüfen” vorgenommen werden, damit die Anpassungen an das Werbekonto übermittelt werden. Diese extrem effiziente Art der Bearbeitung von Werbeanzeigen über den Entwurfs-Modus wird nun auch im neuen und überarbeiteten Power Editor angewendet. Entsprechend müssen sämtliche Änderungen an das Werbekonto übermittelt werden, damit Änderungen aktiv werden.

Entwurfsobjekte überprüfen - "Upload" von Änderungen im Power Editor

Entwurfsobjekte überprüfen – “Upload” von Änderungen im Power Editor

 

Eine Quelle für Reportings

Mit der Anpassung des erweiterten Power Editors steht nun auch eine einzige Quelle für Report-Daten zur Verfügung. Gab es in der Vergangenheit häufig einmal abweichende Zahlen zwischen Power Editor und Werbeanzeigen Manager auf Grund von inkonsistenten Einstellungen, gehören nun auch diese Fehler der Vergangenheit an. Sämtliche Reporting-Funktionen aus dem Werbeanzeigen Manager stehen nun auch im Power Editor zur Verfügung. Sowohl Spalten, wie auch Aufschlüsselungen stehen im vollen Umfang im Power Editor zur Verfügung. Ein lästiges Wechseln zwischen Reporting und Erstellung ist somit nicht mehr notwendig.

Auswahl der Spalten im Power Editor

Auswahl der Spalten im Power Editor

 

 

Fazit

Die Zusammenlegung des Werbeanzeigen Managers und des Power Editors in den neuen Power Editor ist ein längst fälliger und richtiger Schritt in die richtige Richtung. Einerseits werden dadurch alle Vorteile aus beiden Tools vereint und anderseits gibt es weniger Verwirrung durch die Verwendung von unterschiedlichen Ansichten. Gerade die Arbeit mit Entwurfsobjekten, aber auch die Möglichkeit der Schnell-Erstellung von Kampagnen sind extrem wertvolle und effizienzsteigernde Funktionen, die Power Editor Nutzer nicht mehr missen möchten. Durch die vorhergehende optische Annäherung der beiden Tools dürfte nun der Schritt für die Nutzer des alten Werbeanzeigen Managers zum neuen Power Editor einfach fallen.

 

Seminare zu Facebook Advertising

Den Umgang mit dem Power Editor, aber auch viele wertvolle Tipps rund um die Werbemöglichkeiten auf Facebook vermitteln wir in unseren 2-tägigen Facebook Ads Seminaren in Zürich
München, Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Stuttgart oder in Wien.

 

Autor: Thomas Hutter 1826 Posts
Thomas Hutter (41) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.

Kommentare via Facebook

2 Antworten zu «Facebook: aus dem Werbeanzeigen Manager und dem Power Editor wird ein Tool!»

  1. romina.lemmert@notch-interactive.com' Romina sagt:

    Hoi zäme

    wann wird das komplett in CH ausgerollt, wisst ihr das?

    LG
    Romina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren