Themen

Ab Montag werden die Metriken zur organischen Reichweite bei Facebook verändert. Die Zahlen zur organischen Reichweite werden ab Montag sinken.
Keine Panik – es sind nur Änderungen an den Metriken!

Warum Anpassungen in den Metriken?

Metriken sollen ein klares Verständnis zu den wichtigsten Ergebnissen vermitteln. Die Grundprinzipien von Facebook sind darauf ausgelegt, dass die Marketinglösungen laufend überprüft und verbessert werden. Aus diesem Grund passt Facebook zwei Metriken in den Seitenstatistiken (Page Insights) an. Diese Metriken-Anpassungen sollen Unternehmen dabei helfen, die Leistung ihrer Facebook Seiten besser verstehen zu können.

Aktualisierung der Reichweitenmessung zur Erfassung von Post Views

Unternehmen verwenden die Reichweitenmetrik in den Page Insights, um zu ermitteln, wie viele Personen mit ihren Beiträgen erreicht werden können. Für Seiten hat Facebook in der Vergangenheit die Reichweite basierend darauf, wie oft ein Beitrag im News Feed ausgeliefert wurde, berechnet. Dh. die Reichweite wurde anhand der möglichen Einblendungen, unabhängig davon ob der Beitrag im sichtbaren oder unsichtbaren Bereich dargestellt wurde. Der unsichtbare Bereich wäre dann, wenn der Beitrag erst durch weiteres scrollen sichtbar würde. Bei Werbeanzeigen (bezahlt) verwendete Facebook bereits in der Vergangenheit eine strengere Definition, die nur dann Reichweite zählte, wenn ein Beitrag auf dem Bildschirm einer Person eingeblendet wurde.

Die Anpassung der Metrik wurde bereits im letzten Jahr vorangekündigt, ab Montag, 12.02.2018 werden die Metriken, wie die organische Reichweite von Facebook Seiten gemessen wird, angepasst. Die Reichweitenmessung von organischer Reichweite wird so konsistent zur Reichweitenmessung von bezahlter Reichweite. Die Anpassung der Metriken hat in keiner Art und WEise einen Einfluss auf die Verteilung im News Feed oder andere Engagement-Metriken, alle anderen Metriken bleiben unverändert. Diese Anpassung auf “echte” Reichweite erlaubt den Betreibern von Facebook Seiten eine präzisere Messung wie viele Menschen mit Beiträgen erreicht werden können und erlaubt einen besseren Vergleich zwischen organischer und bezahlter Reichweite.

Da es sich bei der Anpassung um eine “strengere” Berichterstattung handelt, ist es sehr wahrscheinlich, dass auf vielen Seiten niedrigere Reichweitenwerte als zuvor ausgegeben werden.

Damit alte und neue Werte verglichen werden können, bietet Facebook in den nächsten Monaten beide, die neue und die alte Metrik parallel in den Statistiken zu Facebook Seiten, einerseits in den Page Insights Übersicht wie auch in der API und im Export.

Neue Reichweitenstatistiken in der Mobile App (Quelle: Facebook)

Neue Reichweitenstatistiken in der Mobile App (Quelle: Facebook)

 

 

Redesign der Mobile Page Insights

Facebook hat die Seitenstatistiken in der Mobile App neu gestaltet. Das Auffinden der wichtigsten Informationen auf einem Blick wird so auf dem Smartphone erleichtert. Gebräuchliche Metriken wurden im Redesign nach oben verschoben. Neu sind allgemeine Seitendaten wie die Anzahl der Likes, die Reichweite und die Interaktionen, wie auch die Leistung der letzten Beiträge und Daten zu neuen Seiteninteraktionen, wie beispielsweise auch demographische Daten von neuen Fans, sofort sichtbar.

Mit diesem Update möchte Facebook Unternehmen die Daten, welche am meisten abgerufen werden, leichter zugänglich machen. Erste Tests der neuen Page Insights sind bei den Nutzern gut angekommen.

Neue Mobile Page Insights (Quelle: Facebook)

Neue Mobile Page Insights (Quelle: Facebook)

 

Rollout der neuen Mobile Page Insights

Der Rollout hat begonnen, die neuen Page Insights stehen ab heute weltweit sowohl auf iOS wie auch auf Android zur Verfügung.

 

Fazit

Keine Panik. Die Reichweitenzahlen werden zwar ab Montag mit grosser Wahrscheinlichkeit auf allen Seiten tiefer sein als vorher – dafür ehrlicher. Neu werden nur noch die Beiträge in die Reichweite eingerechnet, welche auch im sichtbaren Bereich des Nutzers liegen. Beiträge, die nicht im sichtbaren Bereich angezeigt wurden, zählen neu nicht mehr zur Reichweite. Dh. die Zahlen sind zwar tiefer, dafür aber auch ehrlicher. Gleichzeitig können die Zahlen dafür auch mit den identischen Metriken zur bezahlten Reichweite verglichen werden. Kurzum, was optisch zwar weniger schön aussieht, ist dafür in der Aussagekraft wesentlich interessanter! 

Die Transparenzoffensive von Facebook ist grundsätzlich zu begrüssen und mit Sicherheit ein Schritt in die richtige Richtung!

 

 

 

Autor: Thomas Hutter 1866 Posts
Thomas Hutter, 41, ist Inhaber, Geschäftsführer und Leittier der "HuCo-Crew" im beschaulichen Aadorf im Kanton Thurgau. Bekannt als der "Facebook-Guru" der ersten Stunde und als einer der renommiertesten Facebook Marketing Experten im deutschsprachigen Raum berät er grosse und mittelständische Unternehmen, Organisationen und Agenturen. Den Grundstein für die Hutter Consult AG legte er mit dem 2009 gegründeten Blog "www.thomashutter.com", der nach wie vor als eine der wichtigsten Ressourcen zu den aktuellen Entwicklungen im Bereich Facebook und Social Media Marketing im deutschsprachigen Raum gilt. Sein Wissen gibt er sowohl als Dozent sowie als Seminarleiter bei diversen Seminaranbietern in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter. Auf allen gängigen Konferenzen der Branche trifft man ihn als Speaker und Mentor auch hautnah, live und in Farbe.

Kommentare via Facebook

2 Antworten zu «Facebook: Änderungen in den Metriken zur organischen Reichweite – oder warum die organischen Reichweitenzahlen ab Montag zurückgehen werden!»

  1. […] Facebook: Änderungen in den Metriken zur organischen Reichweite – oder warum die organischen Reichweitenzahlen ab Montag zurückgehen werden! http://www.thomashutter.com/index.php/2018/02/facebook-aenderungen-in-den-metriken-zur-organischen-r… […]

  2. renee.schauecker@ringieraxelspringer.ch' Schauecker sagt:

    Hallo Thomas,
    von welcher “Mobile App” ist hier die Rede? – Seitenmanager?
    Ps. Das Captcha scheint fehlerhaft zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren