Themen
04.08.2009 Social Media

Crossmedia: Guter Ansatz, aber leider nicht bis ins Detail durchdacht

Chio Chips, Feldschlösschen und Bell lancierten miteinander die “Grill & Win” Kampagne. Auf den Produkteverpackungen der drei Marken sind entsprechende “Grill & Win“-Mini-Booklets aufgeklebt, die einen Gewinncode enthalten. Der Gewinncode kann via SMS (0.60 CHF pro SMS) oder im Internet (kostenlos) überprüft werden. Zu gewinnen gibt es einen Ford Focus, 42 x einen Koenig Gas […]

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Chio Chips, Feldschlösschen und Bell lancierten miteinander die “Grill & Win” Kampagne. Auf den Produkteverpackungen der drei Marken sind entsprechende “Grill & Win“-Mini-Booklets aufgeklebt, die einen Gewinncode enthalten. Der Gewinncode kann via SMS (0.60 CHF pro SMS) oder im Internet (kostenlos) überprüft werden. Zu gewinnen gibt es einen Ford Focus, 42 x einen Koenig Gas Grill und 14’000 Sofortpreise. So weit so gut.

ScreenShot266

Da mir die Bell-Produkte grundsätzlich zum Grillen zusagen und ich keine Abneigung gegen ein Feldschlösschen Bier verspüre, habe ich entsprechende “Grill & Win” Mini-Booklets gesammelt, insgesamt 16 genau genommen.

  • 4 “Grill & Win” Booklets sind bereits beim Ablösen von der Verpackung so beschädigt worden, dass der Gewinncode nicht lesbar ist #fail1
  • bei 4 “Grill & Win” Booklets sind die Gewinncodes nicht via SMS abfragbar gewesen – Fehlermeldung, bzw. Mitteilung, dass der Code bereits verwendet wurde(?) #fail2
  • die restlichen 8 “Grill & Win” haben 4 Sofortpreis-Gewinne ausgelöst, einen Gewinn vor 5 Wochen der mir letzte Woche zugestellt wurde, drei Gewinne vor 3 Wochen, die aber bis heute nicht zugestellt wurden #fail3

Da meine Gewinne nicht innert einer nützlichen Frist bei mir eingetroffen sind, wollte ich entsprechend nachfragen, wann dann die Gewinne zugestellt werden. Beim Besuch der Website konnte ich aber keine Korrespondenzadresse oder ein Kontaktformular ausfindig machen. #fail4

Dank meiner passablen Kenntnisse in der Anwendung von Google konnte ich dann aber doch noch ein Kontaktformular des Herstellers des Wettbewerbs ausfindig machen und erhielt prompt auch eine Antwort mit einer Vertröstung auf einen späteren Zeitpunkt.

Da ich nicht nur reklamieren möchte, sondern auch gerne Lösungen anbiete, empfehle ich Chio Chips, Feldschlösschen und Bell folgende Lösungsvarianten:

  • #fail1 Gewinncode nicht auf der letzten Seite des Booklets andrucken, die mit Klebstreifen mit dem Produkt verbunden ist.
  • #fail2 Einen Klebstreifen verwenden, der es anderen nicht erlaubt, das Booklet abzutrennen, den Code zu Benutzen und wieder ein zweites Mal zu fixieren.
  • #fail3 Eine Logistik wählen, die wöchentlich Preise versendet, andernfalls die Preise nicht als Sofortpreise deklarieren – oder wem helfen schon Grillprodukte als Sofortpreis, wenn die Grill-Saison beinahe vorüber ist?
  • #fail4 Auch wenn keine Kontaktaufnahme explizit gewünscht sein sollte, müsste eine Kontaktmöglichkeit zur Verfügung gestellt werden, wenn auch nur im (fehlenden) Impressum

Fazit:

Medial gut aufgezogen, gute Idee, schwache Umsetzung.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?