Themen
18.06.2018 Facebook Seiten / Pages

Facebook: A/B-Tests für organische Seitenbeiträge

Newsportale machen es schon eine Weile und bei den Ads wird die Funktion auch fleissig genutzt: Die Rede ist nicht von Clickbaiting sondern vom Live-Testen von verschiedenen Ansprachen/Textvarianten. Ein Beitrag wird in zwei Versionen veröffentlicht, danach wird gemessen welche Textvariante bei den Usern besser ankommt.

Andrea Löpfe
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Newsportale machen es schon eine Weile und bei den Ads wird die Funktion auch fleissig genutzt: Die Rede ist nicht von Clickbaiting sondern vom Live-Testen von verschiedenen Ansprachen/Textvarianten. Ein Beitrag wird in zwei Versionen veröffentlicht, danach wird gemessen welche Textvariante bei den Usern besser ankommt.

Besonders Facebook Admins und Community Manager dürfte die neue Funktion freuen, denn ab und zu hat man beim Schreiben einer Caption mehr als eine gute Idee. Meist entscheidet dann das Bauchgefühl über den idealen Post. Ob man damit wirklich den richtigen Ton seiner Community trifft, soll man in Zukunft mit Zahlen belegen können.

In den Tiefen des Facebook-Code

GitHub Programm Entwicklerin Jane Manchun Wong hat erneut eine versteckte Funktion im Facebook-Code entdeckt. Aus dem von ihr geteilten Screenshot lässt sich die A/BTesting-Funktion erkennen:

Tweet von Jane Manchun Wong

Tweet von Jane Manchun Wong

Hilfreiches Mittel für bessere Performance

Die Funktion wurde noch nicht offiziell angekündigt oder ausgerollt, aber wie es aussieht, soll sie ähnlich wie bei den Facebook Anzeigen funktionieren. Fanpage Admins kriegen die Möglichkeit eine «Kontroll und eine «Test»-Gruppe auszuwählen und ihnen verschiedene Varianten des selben Posts anzuzeigen. Nachdem der Beitrag publiziert wurde, kann man auswerten, welcher der beiden Varianten besser bei der Community ankommt.

Das Vorgehen entspricht einem einfachen A/B-Test und ist im Vergleich eher limitiert. Nichtsdestotrotz ein hilfreiches Mittel, um nach den letzten Algorithmus-Anpassungen die Performance seiner Page wieder etwas zu verbessern.

Fazit

Ein solches Feature für organische Posts wäre eindeutig eine Bereicherung für alle Social Media Manager. Einerseits um die bisherige Tonalität zu überprüfen und andererseits um mit neuen Ideen zu experimentieren. Wie bei allen A/B-Test ist es aber ratsam die Tonalität über einen längeren Zeitraum zu beobachten, um ein signifikantes Resultat zu erhalten.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?