Themen
27.01.2016 Facebook Ads / Werbeanzeigen

Facebook: Audience Network nun auch für Mobile Seiten

Wie Facebook in einer Pressemitteilung erklärt, wird das Mobile Werbenetzwerk “Audience Networks” auf mobile Webbrowser erweitert. Bis anhin war Audience Networks auf Mobile Apps beschränkt. Dass das mobile Web ein enormer Trafficetreiber für digitale Publisher weltweit darstellt, zeigen Zahlen, die belegen, dass sie bis zu 40% ihres Traffics von mobilen Webbrowsern erhalten.  Gemäss einem Vergleich […]

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Wie Facebook in einer Pressemitteilung erklärt, wird das Mobile Werbenetzwerk “Audience Networks” auf mobile Webbrowser erweitert. Bis anhin war Audience Networks auf Mobile Apps beschränkt. Dass das mobile Web ein enormer Trafficetreiber für digitale Publisher weltweit darstellt, zeigen Zahlen, die belegen, dass sie bis zu 40% ihres Traffics von mobilen Webbrowsern erhalten.  Gemäss einem Vergleich von comScore haben die Top1000 Mobile-Webauftritte sogar 2.5 Mal so viel Reichweite wie die Top 1000 Apps. Ein Problem mit dem die Publisher häufig kämpfen, die Monetarisierung der Mobile-Webaufritte ist dabei häufig ungenügend. Mit der Öffnung von Audience Networks für Mobile Websites erhalten Publisher mehr möglichkeiten, ihre gesamten Mobile Inhalte (App und Mobile Website) einfacher zu vermarkten.

Einfache Integrierung für Publisher und Werbetreibende
Die Integration des Audience Networks ist sowohl für Publisher als auch für Werbetreibende sehr einfach. Die mehr als 2.5 Millionen Werbetreibenden auf Facebook können mit nur einem Klick während der Kampagnenerstellung ihre Anzeigen auf das gesamte mobile Ökosystem (App und Browser) ausweiten und Menschen dort erreichen, wo sie ihre Zeit ausserhalb von Facebook verbringen.

Facebook Audience Network

Facebook Audience Network

Im mobilen Web können Publisher nun:

  • Inhalte mit nativen Werbeformaten monetarisieren: Die von Facebook bekannten nativen Werbeformate, wie beispielsweise die Karussell-Anzeigen, fügen sich nahtlos in Webseiten und Apps ein, ohne den Nutzer zu stören. Über diese werden 80 Prozent der Impressionen innerhalb des Audience Networks generiert. Damit führen native Werbeformate zu einer 7 Mal höheren Perfomance als einfache Bannerformate.
  • Einfache Integrierung: Das Audience Network benötigt keine eigene Entwicklungs-Software und kann somit von Publishern sofort integriert werden. Werbetreibende erweitern ihre Kampagnen mit nur einem Klick auf das gesamte mobile Web.

Mehr Informationen zum Audience Network

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?