21.12.2021 Jobs

Facebook: Das Ende für Jobs auf Facebook

Die bei vielen kleineren Unternehmen beliebte Funktion «Jobs auf Facebook» wird im Februar 2022 eingestellt.

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Facebook kündigt einige Produktänderungen für Facebook Jobs per 22. Februar 2022 an. Was als Änderungen angekündigt wurde, bedeutet ausserhalb der USA und Kanada das Ende für Facebook Jobs.

Die Ankündigung im Detail:

Was ändert sich?

  • Bestehende Facebook-Gruppen, die in die Gruppenart «Jobs» fallen, werden auf die Gruppenart «Allgemein» umgestellt. Die Gruppenart «Jobs» wird nicht mehr unterstützt.
  • Es können keine kostenlosen Jobanzeigen mehr mittels einer Partnerintegration mit der Facebook Jobs API veröffentlicht werden.
  • Das Feature «Jobs auf Facebook» ist nicht länger in der Facebook Lite-App oder auf der mobilen Facebook-Website (m.facebook.com/jobs) verfügbar. Das gilt sowohl für Arbeitgeber als auch für Jobsuchende.
  • Der Browser für Jobs auf Facebook ist ebenfalls nicht länger verfügbar.
  • Das Feature «Jobs auf Facebook» wird ausserhalb der USA und Kanada deaktiviert.

Was bleibt gleich?

  • Arbeitgeber in den USA und Kanada können in der Facebook-App und über die Desktop-Version der Facebook-Website (www.facebook.com) mithilfe des Tools «Jobs auf Facebook» weiterhin kostenlose Jobanzeigen über ihre Seite erstellen. Sie haben darüber hinaus die Option, ihre Beiträge als Anzeigen zu bewerben.
  • Arbeitgeber in den USA und Kanada können in ihrem Postfach und dem Bereich Jobanzeigen verwalten auf ihrer Seite weiterhin Bewerbungen auf ihre Jobanzeigen verwalten und Details zu all ihren Jobanzeigen einsehen (egal ob beworben oder nicht beworben).
  • Jobsuchende in den USA und Kanada können sich weiterhin über Features des Produkts «Jobs auf Facebook» für einen Job bewerben – etwa per Klick auf Jetzt bewerben bei einer Jobanzeige. So gelangen Nutzer zur Detailansicht und dann zum Bewerbungsformular.

Warum wird Facebook Jobs ausserhalb der USA und Kanada beerdigt?

Zu den Hintergründen stehen keine Informationen zur Verfügung. Möglicherweise sind rechtliche Gründe die Ursache für das Ende. Einerseits nutzt Facebook Jobs die Messenger-Funktionalität, welche im Zusammenhang mit Personendaten in der EU beschnitten ist, andererseits hat Facebook in den letzten Monaten die Zielgruppenauswahlmöglichkeiten für Jobs-Werbeanzeigen massiv reduziert. Die Reduktion der Zielgruppenauswahl steht im Zusammenhang mit Richtlinien rund um die Prävention von Diskriminierung.

Fazit

Schade, die Funktion Jobs hat gemäss Aussage vieler Seitenbetreiber für viele Branchen gute Resultate im Recruiting erzielt. Bleibt zu hoffen, dass Facebook eine sinnvolle Alternative bzw. ein reiferes Produkt zur Verfügung stellt.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn