Themen
02.04.2010 Statistiken

Facebook: Demographische Daten Schweiz Deutschland Österreich per 31.03.2010

Alle Monate wieder, die aktuellen demographischen Daten zur Facebook-Nutzung in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Während in Deutschland die Zuwachszahlen explodieren (+43.89% seit Jahresbeginn, +10.07% im März), verlangsamen sich die Zuwachsraten in Österreich (+29.48% seit Jahresbeginn, +6.86% im März) und der Schweiz (+17.28% seit Jahresbeginn, +4.14% im März). Facebook Nutzung in der Schweiz Die Facebook […]

Thomas Hutter
2 Min. Lesezeit
2 Kommentare

Alle Monate wieder, die aktuellen demographischen Daten zur Facebook-Nutzung in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Während in Deutschland die Zuwachszahlen explodieren (+43.89% seit Jahresbeginn, +10.07% im März), verlangsamen sich die Zuwachsraten in Österreich (+29.48% seit Jahresbeginn, +6.86% im März) und der Schweiz (+17.28% seit Jahresbeginn, +4.14% im März).

Facebook Nutzung in der Schweiz

Die Facebook Nutzung in der Schweiz ist auf einem hohen Niveau, die Penetration beträgt gemessen an der Gesamtbevölkerung satte 28.06%. Das Verhältnis ist mit 50.77% Männer zu 49.23% Frauen relativ ausgeglichen. Der höchste Frauenanteil ist mit 51.72% in der jüngsten Altersgruppe auszumachen. Bei den Senioren überwiegen klar die männlichen Nutzer, der Anteil liegt bei 58.64%. Die stärkste Altersgruppe bilden die 18 – 25 jährigen Schweizer (29.72%) vor der Gruppe der 26 – 34 jährigen (25.95%). Die am stärksten wachsende Altersgruppe liegt bei den 45-54 jährigen Benutzer vor den 13-17 jährigen. Der grösste Teil der Schweizer Facebook-Nutzer spricht mit 56.5% deutsch, gefolgt von den französisch sprechenden Benutzer mit 20.6%, die italienisch sprechende Minderheit macht 4.7% aus, übrige Sprachen belegen insgesamt 18.1%.

Facebook Demographie Schweiz 31.03.2010

Facebook Demographie Schweiz 31.03.2010

Facebook Nutzung in Deutschland

Die Deutsche Facebook-Gemeinschaft wächst, die Penetration ist aber mit 10.19% immer noch eine der tiefsten in Europa, das weitere Wachstumspotential entsprechend hoch. Der Zuwachs im März betrug satte 10.07% oder rund 768’000 Benutzer. In Deutschland dominieren in der Nutzung leicht die Frauen mit 51.73%. Den höchsten Frauenanteil mit 58.49% ist bei den 13 bis 17jährigen Nutzern auszumachen, den tiefsten Frauenanteil mit 40.03% bei den Senioren. Am stärksten vertreten sind ebenfalls die 18 bis 25 jährigen Benutzer, gefolgt von den 26 – 34 jährigen. Die am stärksten wachsende Gruppe ist zugleich die jüngste mit 13-17 Jahren, gefolgt von den Senioren mit einem Alter von 64 Jahren und älter. Der grösste Teil der Deutschen Facebookpopulation spricht mit 82% die deutsche Sprache, gefolgt von 12.4% englisch sprechenden Benutzern.

Facebook Demographie Deutschland 31.03.2010

Facebook Demographie Deutschland 31.03.2010

Facebook Nutzung in Österreich

Auch Österreich zeigt eine erfreulich hohe Facebook Penetration, gemessen an der Gesamtbevölkerung liegt die Penetration bei 23.35%. Der Zuwachs im März betrug 6.86% oder rund 120’000 Benutzer. Das Verhältnis Männer zu Frauen ist mit 49.19% zu 50.81% ausgeglichen. Der höchste Frauenanteil mit 53.93% stellen die jüngsten Nutzer, bei der Altersgruppe 18 – 25 beträgt der Frauenanteil 52.43%, der tiefste Anteil ist mit 39.04% bei den Senioren zu verzeichnen. Die stärkste Altersgruppe bilden in Österreich mit 32.95% die 18 – 25 jährigen Benutzer gefolgt von den 26 – 34 jährigen Benutzer. Am schnellsten wachsend mit 10.35 die Senioren. Österreich hat mit 86% den grössten prozentualen Anteil an deutschsprachigen Benutzern im Dreiländervergleich,.

Facebook Demographie Österreich 31.03.2010

Facebook Demographie Österreich 31.03.2010

Die demographischen Zahlen im Detail

Auf vielseitigem Wunsch habe ich die aktuellen Zahlen detaillierter und für den Download aufbereitet.

Facebook Demographie D-A-CH 31.03.2010

Datenquelle

Als Quelle für die Zahlen diente Facebook AdPlanner. Die Zahlen wurden jeweils pro Land in den Altersgruppen insgesamt und für die Männer in der Altersgruppe ermittelt, der Frauenanteil wurde aus der Differenz errechnet. Geringfügige Abweichungen im Gesamttotal zum Ländertotal sind möglich.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?