Themen
11.10.2013 Facebook Sicherheit & Privatssphäre

Facebook: Entfernung der “Nicht über die Suche gefunden werden”-Einstellung

  Facebook hat bekannt gegeben, dass die Funktion “Wer kann deine Chronik über deinen Namen finden”, aus den Privatsphäre Einstellungen entfernt wurde. Mit dieser Einstellung konnte vermieden werden, dass Personen welche nicht die eigenen Freunde waren, das eigene Facebook Profil nicht über die Facebook Suche auffinden konnten. Diese Einstellung wurde bei Personen, welche diese gar […]

Florian Muff
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

 

shutterstock_103173653

Facebook hat bekannt gegeben, dass die Funktion “Wer kann deine Chronik über deinen Namen finden”, aus den Privatsphäre Einstellungen entfernt wurde. Mit dieser Einstellung konnte vermieden werden, dass Personen

welche nicht die eigenen Freunde waren, das eigene Facebook Profil nicht über die Facebook Suche auffinden konnten. Diese Einstellung wurde bei Personen, welche diese gar nicht verwendet haben bereits vor einiger Zeit entfernt. Nun gilt die Entfernung der Einstellungsoption definitiv für ALLE.

Facebook erinnert Benutzer zur Zeit mit einer Mitteilung innerhalb von Facebook an die Entfernung dieser Funktion.

Anzeige der Erinnerung in Facebook

Anzeige der Erinnerung in Facebook

 

Grund zur Sorge?

Nein. Zwar kann das Profil nun über die Facebook Suche gefunden werden, beim Besuch eines Profiles, ist dieses betreffend den einzelnen Privatsphäre Einstellungen korrekt eingestellt, ist weiterhin nicht mehr als das Profilbild sowie der Name für die Öffentlichkeit ersichtlich. Wie man die Privatsphäre Einstellung richtig einsetzt findet ihr in unseren Blogposts Facebook: Privatsphäre Einstellungen – Die neue Chronik – Anpassung der dargestellten Inhalte und der Privatsphäre, Facebook: Graph Search – warum ein “sauberes” Facebook Profil zwingend notwendig wird. Alle Beiträge zum Thema “Schutz der Privatsphäre” auf Facebook gibt es hier.

Quick Tipps

Neben den Einstellungen der eigenen Privatsphäre sollte vor allem die folgenden zwei Punkte beachtet werden.

  1. Sich bei jedem Post Gedanken machen für wen dieser gültig ist bzw. wer diesen auch wirklich sehen soll.
  2. Beim posten auf Facebook überprüfen ob der Beitrag nicht öffentlich gepostet wird

 

 

Image Credits:
Security concept: Lock on digital screen, contrast, 3d render by shutterstock.com

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?