11.05.2020 Facebook

Facebook: Facebook’s neue Kleider – Facebook.com zeigt sich im neuen Design

Diese Woche launchte Facebook weltweit ein neues Design für die Browser-Version von Facebook.com. Wie auf der F8 im letzten Jahr angekündigt, wurde entrümpelt: Das Design ist clean, schnell und schick und macht bei Bedarf mit dem neuen Dark Mode nun auch müde Augen munter.

Anna Fries
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Diese Woche launchte Facebook weltweit ein neues Design für die Browser-Version von Facebook.com. Die neue Version, die auf der letzten F8 angekündigt wurde, ist schneller, klarer, einfacher und soll dank des neuen Dark Modes nun auch müde Augen munter machen.

Facebook ist inzwischen stolze 16 Jahre alt. Statt als bockiger Teenager zeigt sich Facebook in diesem Alter eher wie ein versierter Erwachsener, der zuhört und weiss was sein Umfeld, in diesem Fall seine Mitglieder, brauchen und nutzen. Und das insbesondere dank seiner zahlreichen, neuen Funktionen, die Sinnbild und Beweis für eine digitale und soziale Evolution der letzten beiden Jahrzehnte sind und die bis dato im Eilschritt mit jedem Wandel der Technologien, sowie den Ansprüchen der Gesellschaft mithalten konnten. Die Plattform wird regelmässig für jedes neue Gerät und Betriebssystem optimiert, ist auf Hunderte von Sprachen erweitert und bietet ein umfassendes mobile Erlebnis. Höchste Zeit, dass auch die Browser-Funktion nicht stiefmütterlich behandelt wird und nun, nach etlichen Feedbacks mit der Community, ebenfalls ein neues Gewand erhält. Viele Funktionen auf einmal erfordern eine Vereinfachung und Struktur im Sinne der Übersichtlichkeit. Jegliche Änderungen in den Funktionen oder dem Design standen dabei regelmässig auf dem Prüfstand der Anwender.

Ein schlichtes und klares Design: Der neue Browser-Look von Facebook.com (Quelle: Facebook/Segmenta)

Die neue Profilansicht (Quelle: Facebook/Segmenta)

Was ist neu?

Clean und frisch: Schneller navigieren und finden, was man sucht

Die neue Navigation (Seitenleiste) ist der auf dem Mobile sehr ähnlich und wurde gehörig entrümpelt. Man findet jetzt einfacher und schneller, was man sucht. Denn auch die Startseite lädt zügiger und der Wechsel zu anderen Seiten geht deutlich schneller vonstatten. Das Design ist deutlich schlichter und setzt zudem auf eine größere Schrift, damit schneller navigiert werden kann.

Balsam für die Augen dank Dark Mode

Der neue Dark Mode bietet geringere Helligkeit bei gleichbleibendem Kontrast. Der Dark Mode ist optimal für Nachteulen, sprich schwach beleuchtete Umgebungen. Es kann zwischen dem Light und Dark Mode je nach Bedarf gewechselt werden.

Der Facebook Newsfeed im Dark-Mode (Quelle: Facebook/Segmenta)

Vereinfachte Verwaltung von Seiten, Gruppen und Events

Die Erstellung von Events, Seiten, Gruppen und Anzeigen ist übersichtlicher und intuitiver. Neue Gruppen können vor dem Livegang mobile eingesehen und übergeprüft werden.

Fazit

Mobile-first hin oder her – wenn Facebook für eine breite Zielgruppe (und damit auch ältere) bestehen bleiben möchte, ist es ein unverzichtbarer Schritt, die Browser-Version auf den mobile Look und Standard anzupassen und die Navigation zu vereinfachen. Mit dem neuen Dark Mode springt Facebook auf den Optikzug auf, den bereits Mobileanbieter wie Apple in ihre Standardeinstellungen mit aufgenommen haben.

Facebook Instagram LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn