21.05.2021 Gruppen / Groups

Facebook: Gruppen auf Autopilot mit Admin Assist

Facebook greift Gruppenadministratoren unter die Arme. Mit dem Facebook Admin Assist wird ein umfangreiches Set an Automatisierungsregeln zur Verfügung gestellt.

Kai Thrun
4 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Facebook-Gruppen sind ein wichtiger und fester Bestandteil von Facebook geworden. Mit dem Wachstum der Gruppen wird auch der administrative Aufwand grösser. Zutrittsanfragen müssen geprüft, Beiträge freigegeben und überprüft werden. Mit dem Admin Assist(enten) stellt Facebook Gruppenadministratoren eine ganze Reihe von Automatismen zur Verfügung, welche die tägliche Arbeit erleichtern.

Der Facebook Admin Assist ermöglicht es an drei Zeitpunkten eine Regel einzuführen:

  • vor dem Veröffentlichen eines Beitrages
  • nach dem Veröffentlichen eines Beitrages
  • wenn eine Debatte aus dem Ruder läuft

Wo findet man den Admin Assist?

Wenn der Admin Assist für die Gruppe bereits freigeschaltet ist, befindet sich der Menüpunkt in den Admin-Tools in der Gruppenverwaltung.

Vor Veröffentlichung: Welche Möglichkeiten gibt es?

Der Admin Assist hilft dabei, Beiträge in der Gruppe mit festgelegten Kriterien einfacher zu verwalten. Der Autopilot kann gegen verschiedene Situationen eingesetzt werden:

  • Spam
  • Beiträge von gefälschten Konten
  • Beiträge, die gegen die Gruppenregeln verstossen
  • Beiträge mit obszönen Inhalten
  • Aufgrund bisherige Aktivitäten des Verfassers
  • Erneut geteilte Inhalte
  • Beiträge, die Medien enthalten

Facebook Admin Assist: Verwaltung

In diesen Regeln sind vorformulierte Kriterien bereitgestellt, welche nur noch nach dem eigenen Empfinden oder im Sinne einer guten Gruppenaktivität und vernünftigem Umgang miteinander passend sind. Diese Einstellungen hängen in ihrem Wirkungsgrad auch mit der Gruppengrösse zusammen.

Sollte ein Beitrag in eines der Kriterien fallen, gibt es 3 Arten, wie der Admin Assist reagieren kann:

  • Den Beitrag einfach ablehnen
  • Beitrag ablehnen und den Autor stumm schalten
  • Beitrag ablehnen und den Autor blockieren

Optional ist es noch möglich, den Verfasser über die Massnahme mit einer Rückmeldung zu informieren, welche mit eigenen Worten formuliert werden kann.

Spam verhindern

Um unerwünschte Beiträge zu verhindern, bietet Facebook im Admin Assist 4 Möglichkeiten an:

  • Aufgrund bestimmter Keywords
  • Fehlendes Profilbild des Autors
  • Beitragslänge zu kurz
  • Links zu bestimmten Webseiten, die man selbst hinterlegen kann
Facebook Admin Assist: SPAM

Facebook Admin Assist: SPAM

Beiträge von gefälschten Konten

Neben den unerwünschten Beiträgen, gibt es auch unerwünschte Konten, die dann für Spam sorgen. Um dem Zuvor zu kommen, gibt es die Möglichkeit über 2 Kriterien Anforderungen an ein Profil zu stellen. Diese Anforderungen wären:

  • Der Verfasser hat kein Profilbild
  • Das Profil ist erst 1 / 3 / 12 / 24 Monate alt oder jünger
Facebook Admin Assist: Beiträge mit obszönen Inhalten

Facebook Admin Assist: Beiträge mit obszönen Inhalten

Facebook Admin Assist: SPAM

Beiträge, die gegen die Gruppenregeln verstossen

Wer sich in einer Gruppe nicht an die vereinbarten Regeln hält, muss irgendwann ermahnt oder in die Schranken gewiesen werden. Hierfür können drei Voraussetzungen ausgewählt werden:

  • Das Profil ist erst 1 / 3 / 12 / 24 Monate alt oder jünger
  • Der Absender hat in den letzten 28 Tagen gegen die Gruppenregeln verstossen
  • Im Beitrag wurden Inhalte von ausserhalb der Gruppe geteilt

Facebook Admin Assist: Eingehenden Beitrag ablehnen, wenn

Beiträge mit obszönen Inhalten

Um Inhalte zu verhindern, die nicht gewünscht sind und auch diese zukünftig einzudämmen bzw. zu unterbinden, bietet der Facebook Admin Assist zwei Möglichkeiten:

  • Der Verfasser wurde in den letzten 28 Tagen 1 /2 /3 /4 /5 Mal oder öfter gemeldet
  • Beitrag enthält weniger als 10 Zeichen

Facebook Admin Assist: Beiträge mit obszönen Inhalten

Bisherige Aktivitäten des Verfassers

Wo Menschen zusammenkommen, gibt es unter Umständen auch Reibungspunkte. Um Unruhestifter in ihrer Entwicklung bereits einen Riegel vorzuschieben, stehen Administratoren mindestens zwei Regeln zur Verfügung:

  • Der Verfasser hat keine Beitragsgenehmigungsrate von 100 %
  • Der Verfasser hat in den letzten 28 Tagen gegen die Gruppenregeln verstossen
Facebook Admin Assist: Bisherige Aktivitäten des Verfassers

Facebook Admin Assist: Bisherige Aktivitäten des Verfassers

Erneut geteilte Inhalte

Je nach Gruppeninhalt, können Gruppenmitglieder dazu neigen, ihre eigenen Interessen mehrfach zu bekunden. Um dies zu vermeiden, gibt es ebenfalls Hilfestellung:

  • Im Beitrag wurden Inhalte von ausserhalb der Gruppe geteilt
  • Der Beitrag enthält einen Link / keinen Link
Facebook Admin Assist: Erneut geteilte Inhalte

Facebook Admin Assist: Erneut geteilte Inhalte

Beiträge, die Medien enthalten

Sollte die Gruppe sich in Themen aufhalten, wo auf die mediale Aufbereitung verzichtet, ist dies im Set berücksichtigt worden. Der Admin Assist bietet hierfür:

  • Der Beitrag enthält 0 / 1 / 2 Foto oder mehr
  • Der Beitrag enthält ein Video
  • Der Beitrag enthält einen Link
Facebook Admin Assist: Beiträge, die Medien enthalten

Facebook Admin Assist: Beiträge, die Medien enthalten

Nach der Veröffentlichung Beitrag zurückziehen oder Kommentarfunktion sperren

Trotz der umfangreichen Regeln erscheinen immer mal Beiträge, die einen eher unerwünschten Verlauf nehmen. Um den Schaden im Interesse aller so gering wie möglich zu halten, ist es möglich, zu einem späteren Zeitpunkt die Regeln wirken zu lassen. Diese Regeln sind in unterschiedliche Szenarien kategorisiert und folgen einem ähnlichen Schema wie bereits oben beschrieben.

Kommentarfunktion eines Beitrages schliessen

Die Kommentare können für einen Beitrag geschlossen werden und den Beitragsverfasser kann für 1/ 3/ 7/ 28/ 90 Tage stumm geschaltet werden, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

Anzeichen eines Konflikts

  • Der Beitrag hat in der letzten Stunde 50/ 100/ 200/ 300/ Kommentare oder mehr erhalten
  • Der Beitrag wurde 1/ 2/ 3/ 4/ 5 Mal oder öfter gemeldet

Kontroverse Beiträge

Beitrag offline nehmen, wenn er 1 /2 /3 /4 /5 Mal oder öfter gemeldet wurde

oder

Kommentarfunktion deaktivieren

  • Der Beitrag hat in der letzten Stunde 50/ 100/ 200/ 300/ Kommentare oder mehr erhalten
  • Der Beitrag wurde 1/ 2/ 3/ 4/ 5 Mal oder öfter gemeldet
Facebook Admin Assist: Kommentarfunktion deaktivieren

Facebook Admin Assist: Kommentarfunktion deaktivieren

Beiträge mit bedenklichen Inhalten

Beitrag offline nehmen, wenn er 1 /2 /3 /4 /5 Mal oder öfter gemeldet wurde

oder

Kommentarfunktion deaktivieren, wenn

  • der Beitrag hat in der letzten Stunde 50/ 100/ 200/ 300/ Kommentare oder mehr erhalten
  • der Beitrag wurde 1/ 2/ 3/ 4/ 5 Mal oder öfter gemeldet
Facebook Admin Assist: Beiträge mit bedenklichen Inhalten

Facebook Admin Assist: Beiträge mit bedenklichen Inhalten

Fazit

Facebook stellt mit dem Admin Assist ein wirkungsvolles Tool für Gruppenadministratoren zur Verfügung, welches sich bei grösseren Gruppen als sehr hilfreich erweisen kann. Die durch den Admin Assist übernommenen Aufgaben sind normalerweise jene, die den Gruppenadministratoren in der Regel ohnehin wenig Freude bereiten.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn