Themen
27.06.2018 Facebook Tipps & Tricks

Facebook: Hurra! Endlich! Keyword Snooze für den News Feed

Nicht alle Entwicklungen von Facebook rund um den News Feed sind ein Segen für den Nutze. Mit “Snooze Keyword” und “Snooze” bringt Facebook nun aber positive und von vielen Menschen schon lange herbeigesehnte Funktionen. Snooze Keyword Wer kennt die Situation nicht? Freunde teilen unentwegt Informationen, die einem überhaupt nicht interessieren, für mich, als eingefleischter Samsung […]

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Nicht alle Entwicklungen von Facebook rund um den News Feed sind ein Segen für den Nutze. Mit “Snooze Keyword” und “Snooze” bringt Facebook nun aber positive und von vielen Menschen schon lange herbeigesehnte Funktionen.

Snooze Keyword

Wer kennt die Situation nicht? Freunde teilen unentwegt Informationen, die einem überhaupt nicht interessieren, für mich, als eingefleischter Samsung Fan, sind beispielsweise die Updates nach einer Apple Keynote sowas von langweilig, wenn Apple-Jünger (für Samsung Nutzer) bereits alte Funktionen als das Ei des Kolumbus anpreisen. Wie oft habe ich mir in solchen Momenten schon einen Keyword-Filter gewünscht. Genau diese Funktion bringt Facebook nun mit “Keyword Snooze”. Mit Keyword Snooze können Beiträge, die einzelne Wörter oder Satzteile enthalten, für 30 Tage ausgeblendet werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Inhalte von einer Seite, einer Gruppe oder einer Person geteilt werden.

Snooze Keywords (Quelle: Facebook)

Snooze Keywords (Quelle: Facebook)

 

Snooze

Neben Keyword Snooze hat Facebook bereits vor einigen Wochen mit dem Rollout von Snooze begonnen. Mit Snooze können Menschen Inhalte von einer Person, einer Seite oder einer Gruppe temporär ausblenden, unabhängig vom Keywords. Nutzt man Facebook auf deutsch, ist hier die Sprache von “eine Pause einlegen”.

 

Wie bei allen neuen Funktionen kann es eine Weile dauern, bis allen Menschen die neuen Funktionen zur Verfügung stehen.

 

 

 

 

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?