06.08.2020 Instagram

Facebook: Instagram Reels weltweit verfügbar!

Nach kurzer Testphase in Deutschland und Indien geht Instagram Reels nun weltweit an den Start und tritt gegen TikTok an. Sehen wir schon bald viele hippe und kreative Kurzvideos auf Instagram?

Thomas Hutter
4 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Nach dem Test von Reels in Deutschland und Indien hat Facebook gestern den globalen Rollout von Instagram Reels bekannt gegeben. Reels, das neue Kurz-Video-Format von Instagram, ist Facebooks Antwort auf TikTok.

Was sind Instagram Reels?

Reels sind kurze bis zu 15 Sekunden lange Hochformat-Videos bei Instagram, die ähnlich wie bei TikTok mit Musik, Spezialeffekten und Schnitten erstellt werden können. Reels werden im Explore-Bereich von Instagram und falls vom Ersteller gewählt, im jeweiligen Feed, angezeigt.

 

Instagram Reels (Quelle: Facebook)

Instagram Reels (Quelle: Facebook)

 

Welche Effekte bietet Instagram Reels?

Die Bearbeitungsmöglichkeiten sind Instagram im Vergleich zu TikTok noch nicht so umfassend, die Grundfunktionen bleiben aber identisch.
Es gibt mehrere Möglichkeiten Reels zu produzieren:

  • Aufnahme von einer oder mehreren Videosequenzen
  • Hochladen von Videosequenzen
  • Kombination aus hochgeladenen Videos und aufgenommenen Videos

Zur Erstellung und Individualisierung von Reels stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Audio
    In der Instagram Musikbibliothek können Nutzer nach einem passenden Song für ihr Reels Video Ausschau halten. Ausserdem können auch eigene Audio-Aufnahmen können verwendet werden, wenn sie in Reels aufgenommen werden. Das Original-Audio wird dann dem Nutzer zugeordnet. Wenn für die Erstellung des Audios ein öffentliches Konto verwendet wird, können andere Nutzer das Audio verwenden, indem sie “Audio verwenden” in dem Reels Video auswählen.
  • AR-Effekte:
    In der Effektgalerie stehen viele AR-Effekte (bekannt aus den Stories) zur Auswahl, die sowohl von Instagram als auch von Nutzern weltweit erstellt wurden. So kann man z.B. den „Green Screen“ verwenden und sich so auf ein Ferienfoto zu platzieren.
  • Timer und Countdown:
    Sobald auf die Aufnahmetaste gedrückt wird, wird ein Countdown 3-2-1 angezeigt und erst dann beginnt die Aufzeichnung.
    Über den Timer kann die aufzunehmende Zeit genau gesteuert werden, punktgenaue Aufnahmen, beispielsweise für Trickübergänge, sind so möglich.
  • Anordnen:
    Die Funktion Anordnen hilft dabei, dass aufeinanderfolgende Clips genau angepasst und ausgerichtet werden können, sodass Szenenübergänge perfekt gelingen, beispielsweise bei einem Outfit-Wechsel oder einem anderen Übergangseffekt.
  • Geschwindigkeit:
    Die Geschwindigkeit kann von 0.3-fache bis 3-fache Geschwindigkeit gewählt werden. 0.3-fache Geschwindigkeit eignet sich beispielsweise, um Szenen nach dem Takt der Musik auszurichten oder Lippensynchronisation perfekt aufzunehmen.

Wie können Instagram Reels geteilt werden?

Reels können im Feed mit den eigenen Followern geteilt oder über den Explore-Bereich ausserhalb der Community gezeigt werden.

  • Öffentliches Konto
    Nutzer, die ein öffentliches Konto verwenden, können ihre Reels in Explore teilen – die Chance, dass eine grössere Reichweite innerhalb von Instagram erreicht wird, ist so gegeben. Zusätzlich kann das erstellte Reels auch im eigenen Feed veröffentlicht und so für die Follower sichtbar gemacht werden. Wenn ein Video mit bestimmten Liedern, Hashtags oder Effekten geteilt wird, kann es auch auf Seiten zum Lied, zum Hashtag oder zum Effekt erscheinen.
  • Privates Konto
    Nutzer, die ein privates Konto haben, brauchen keine Bedenken um die Privatsphäre zu haben. Reels folgt den vorgegebenen Privatsphäre-Einstellungen auf Instagram. Ein Video kann so geteilt werden, dass nur die Follower das Reels zu sehen bekommen. Entsprechend können auch Audioaufnahmen von privaten Reels von Dritten verwendet werden.
Sharing von Reels (Quelle: Facbeook)

Sharing von Reels (Quelle: Facbeook)

 

Welche Chancen bietet Instagram Reels?

Für viele Creator bietet das Tool durch die Möglichkeit als “Featured” Inhalt aufzutauchen, immens grosse Vorteile. Denn im Explore Bereich aufzutauchen, bedeutet für viele Creator neue Follower zu gewinnen und damit die Reichweite zu vergrössern und letztlich interessanter zu werden. Aber auch für viele Brands, bieten Reels die Möglichkeit den kreativen und inspirierenden Video Content, den man ja von TikTok kennt, auf einer vertrauten Plattform wie Instagram zu nutzen, um insbesondere Gen Z anzusprechen.

Ist Reels der TikTok Killer?

Unabhängig davon, dass nicht alle TikTok Filter oder Effekte 1 : 1 auch auf Reels verfügbar sind, ist ein wesentlicher Unterschied die Architektur und Struktur beider Plattformen. Während auf Instagram die Inhalte von Freunden oder von den Accounts, denen man folgt, im Fokus stehen, werden auf TikTok die Videos direkt im Feed entdeckt, unabhängig davon, welchem Account man folgt. Nutzer können auf TikTok also direkt von ihrem Startpunkt aus, ihrem Feed, neue Inhalte entdecken, wogegen Instagram Reels lediglich eine Erweiterung neben den bisherigen Instagram Funktionen darstellt.

Thomas Hutter dazu kürzlich in einem anderen Blogbeitrag:

Reels von Instagram ist keine ernsthafte Alternative oder Konkurrenz zu TikTok. Einerseits überschneiden sich die Nutzergruppe von Instagram und TikTok nur zu ca. 50% und andererseits ist die TikTok-Community weitaus kreativer als die Community von Instagram. Zusätzlich dürfte die Dynamic von TikTok grösser und bei einer jüngeren Zielgruppe massiv trendiger sein. Sehr unterschiedlich ist auch die Architektur der beiden Applikationen. Während Instagram auf Feed und Stories ausgelegt ist und der Explore-Bereich einfach ein weiterer Teil der Applikation darstellt, steht bei TikTok das Entdecken im Feed an erster Stelle. Reels von Instagram.

Fazit

Mit dem globalen Rollout legt Instagram ein höheres Tempo vor, als abgenommen wurde. Der Druck von TikTok auf Instagram scheint gross zu sein und das Battle ist nun eröffnet.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn