Themen
26.05.2017 Facebook Instant Articles

Facebook: Instant Articles SDK Extension unterstützt jetzt auch Google AMP und bald Apple News

Instant Articles werden bei vielen Medienseiten und Blogs eingesetzt und bieten den Betrachtern ein extrem schnelles Nutzungserlebnis. Publisher nutzen neben Instant Articles häufig auch AMP von Google, entsprechend müssen Beiträge mehrfach aufbereitet werden. Diese Lücke soll nun das Facebook Instant Articles SDK schliessen, welches neu auch den Import von Instant Articles in Accelerated Mobile Pages (AMP) […]

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Instant Articles werden bei vielen Medienseiten und Blogs eingesetzt und bieten den Betrachtern ein extrem schnelles Nutzungserlebnis. Publisher nutzen neben Instant Articles häufig auch AMP von Google, entsprechend müssen Beiträge mehrfach aufbereitet werden. Diese Lücke soll nun das Facebook Instant Articles SDK schliessen, welches neu auch den Import von Instant Articles in Accelerated Mobile Pages (AMP) erlaubt. Apple News soll dann ebenfalls in den nächsten Wochen folgen.

Das aktualisierte Open Source Software Developement Kit (SDK) transformiert die Markups, welche Publisher für das Erstellen von Instant Articles verwenden und generieren damit den für AMP benötigten Code. Publisher können so mit dem Markup quasi Plug-and-Play in ihrem CMS arbeiten.

Instant Articles SDK (Quelle: Facebook)

Instant Articles SDK (Quelle: Facebook)

 

Das SDK erlaubt bereits heute die einfache Integration für das Publishing von Instant Articles über das CMS. Über das Gateway und die Möglichkeit individuelle Styling-Templates zu integrieren, wird es so für Publisher einfacher, in mehrere Plattformen wie AMP und Apple News zu publizieren. So können beispielsweise die individuellen Formate für Schriften, Farben und Bildbeschriftungen, welche im Style Editor festgelegt werden, automatisch für AMP und Apple News übernommen werden.

Informationen für das Publishing von Instant Articles in weitere Plattformen gibt es in der Instant Articles Dokumentation.

 

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?