Themen
23.12.2015 Facebook Seiten / Pages

Facebook: “Lieber Weihnachtsmann, liebes Christkind …” Meine Weihnachtswünsche an Facebook

Als Facebook Marketing Professional, also als eine Person, die täglich sehr intensiv und viele Stunden mit Facebook arbeitet, kenne ich mittlerweile die Stärken und Schwächen der Plattform. Basierend auf den Schwächen habe ich mir eine eigene kleine Wunschliste mit den gewünschten Verbesserungen zusammengestellt. Möge der Weihnachtsmann oder das Christkind meine Wünsche erhören, wenn nicht zu diesen Weihnachten, dann […]

Thomas Hutter
9 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Als Facebook Marketing Professional, also als eine Person, die täglich sehr intensiv und viele Stunden mit Facebook arbeitet, kenne ich mittlerweile die Stärken und Schwächen der Plattform. Basierend auf den Schwächen habe ich mir eine eigene kleine Wunschliste mit den gewünschten Verbesserungen zusammengestellt. Möge der Weihnachtsmann oder das Christkind meine Wünsche erhören, wenn nicht zu diesen Weihnachten, dann wenigstens zu Ostern oder zum nächsten Weihnachtsfest.

copyright by shutterstock_160222442 Santa Claus sitting near chalkboard with wishlist sign and blank copy space for checkboxes and your text

Seitenmanager Applikation – mehr Logik und Zuverlässigkeit bei Benachrichtigungen

Welcher Community Manager oder Administrator von Facebook Seiten kennt sie nicht, die Seitenmanager Applikation für Android oder iOS von Facebook. Aktuell ist die App beschränkt auf die Verwaltung von 50 Seiten. 50 Seiten hören sich nach sehr viel an, ist aber in der täglichen Praxis, gerade bei Kunden mit Facebook Locations im Einsatz, relativ wenig. Problematisch ist, dass ich nicht wählen kann, welche meiner Seiten zu den 50 Seiten gehören, Facebook stellt in der Seitenmanager Applikation die jeweils 50 zuletzt am Desktop verwendeten Seiten zur Verfügung und ich habe keine Chance dies manuell zu beeinflussen.

Neben dem doch sehr eingeschränkten Funktionsumfang brilliert die Seitenmanager Applikation durch eine quasi nicht funktionierende Benachrichtigungsfunktion, dh. viele Interaktionen und Benachrichtigungen im Zusammenhang mit einer Facebook Seite werden unzuverlässig ausgeliefert, bzw. angezeigt. Der Einsatz eines Benachrichtigungstools wie swat.io, SOCIFY oder der Facelift Cloud ist für die lückenlose Information unabdingbar. Allerdings zeigt die Seitenmanager App auch gerade umgekehrt Schwächen, deaktiviere ich temporär die Benachrichtigungen -leider ist nur die Einstellung “Push-Benachrichtigungen – aus bis morgen 08.00 Uhr” möglich – werden trotzdem Benachrichtigungen wie Check-In Informationen, XY hat einen Beitrag geteilt, etc. ausgelöst, teilweise auch von Seiten, die nicht zu den 50 in der App angezeigten Seiten gehören …

Benachrichtigungen in der Seitenmanager Applikation trotz Deaktierung

Benachrichtigungen in der Seitenmanager Applikation trotz Deaktierung

Business Manager – mehr Performance und Stabilität

Der Business Manager von Facebook, von den einen gehasst, von den anderen geliebt. Ich gehöre da ganz klar zur zweiten Gruppe und schätze den Fortschritt und die verbesserte Übersicht seit der Einführung des Business Managers, gerade im Umgang mit Drittpartnern und Agenturen.

Performance an der Schmerzgrenze

Allerdings stosse ich immer wieder an Performance-Grenzen des Business Managers, mit deutlich über 1000 Facebook Seiten und Zugriff auf diverse Business Manager lässt die Performance und Stabilität massiv zu wünschen übrig, 500er Fehlermeldungen gehören leider zur Tagesordnung, und das leider nicht nur im Business Manager, sondern auch auf allen Ressourcen, die mit dem Business Manager verbunden sind, also auf Seiten, im Werbeanzeigenmanager und im Power Editor.

Fehlermeldung in Facebook

Fehlermeldung in Facebook

 

Ebenfalls enorm hilfreich wäre eine Visualisierung der Verbindungen im Business Manager, dh. eine Art Mindmap, die einfach und schnell aufzeigt, wie Verknüpfungen zu Seiten, Drittseiten und Applikationen (z.B. Tools via oAuth der Administratoren) aufgebaut sind, die heutige reine tabellarische Darstellung ist dann bei der Suche von Fehlern und Verbindungen doch relativ eingeschränkt.

Power Editor – Zeitsteuerung und Automatisierung, einheitliche Funktionalität

Der überarbeitete Power Editor ist eine tolle Sache und ein Meilenstein im Vergleich zum vorherigen Variante. Trotzdem gibt es auch hier Wünsche …

Zeitsteuerung und Automatisierung

Wer kennt das nicht, die Problematik mit den vielen Handgriffen. Ich würde mir eine Zeitsteuerung wünschen, die nicht nur auf Ebene der Werbeanzeigengruppen, sondern vielmehr auf Werbeanzeigen angewendet werden kann. Damit wären Funktionen wie Rotationen von Werbeanzeigen und ein vereinfachtes A-/B-Testing möglich, die aktuell nur mit Dritttools wie dem umständlichen, jedoch kostengünstigen qwaya.com oder dem doch sehr umfangreichen aber auch sehr teuren smartly.io.

Ganz genial wären auch Automatisierungsfunktionen, wie das automatische Pausieren von Werbeanzeigengruppen und Werbeanzeigen, das Erhöhen oder Absenken von Geboten, basierend auf Leistungswerten. Auch hier muss ich aktuell auf Dritttools ausweichen.

Einheitlicher Funktionsumfang bei Rollout

Ebenfalls in der Praxis ärgerlich ist der Umstand, dass neue Funktionen in der Regel nicht gleichzeitig ausgerollt werden. Im Alltag heisst das innerhalb meines Teams, dass nicht bei allen gleichzeitig neue Funktionen zur Verfügung stehen. Auch bei den Facebook Ads Seminaren, die ich regelmässig abhalte, sorgen verschiedene Versionen im Power Editor für die eine oder andere Frage, haben doch selten alle Teilnehmer den gleichen Funktionsumfang.

Grafische Darstellungen im Reporting

Heute, wenn ich schöne Auswertungen möchte, erstellt mir unser Excel-Pivot-Guru Florian Muff, wunderschöne Excel-Pivot-Diagramme. Dh. die Daten müssen aus dem Facebook Ads Reporting im Power Editor exportiert und in Excel aufbereitet werden. Sehr schön wäre, wenn ich analog der Flexibilität, die Facebook beim Erstellen der Reportings bietet, auch gleich die Möglichkeit einer sinnvollen grafischen Darstellung hätte, so dass ich bestimmen kann, welche Werte ich in welcher Dimension ausgegeben haben möchte.

Beispielreporting mit Pivot Diagrammen

Beispielreporting mit Pivot Diagrammen

 

Facebook Seiten – zentraler Publisher, bessere Interaktionsverwaltung

Zugegeben, Facebook hat am Backend der Facebook Seiten in der letzten Zeit massive Verbesserungen realisiert. Trotzdem gibt es hier immer noch viel Verbesserungspotential.

Ein zentraler Publisher und eine bessere Interaktionsverwaltung

Wünschenswert wäre für mich ein zentraler Publisher, ähnlich den Page Posts im Power Editor, über welchen ich auf sämtliche mir verwalteten Seiten publizieren kann, ohne dass ich explizit die Seiten aufrufen muss, selbstverständlich kann ich das über Dritttools, sowohl die von uns eingesetzten Tools swat.ioSOCIFY und Facelift Cloud unterstützen eine entsprechende Funktionalität, allerdings muss ich dazu immer laufend die Facebook Umgebung verlassen. Auch das Publizieren eines Beitrages auf gleichzeitig mehrere Facebook Seiten, wie man das häufig bei Facebook Location Strukturen benötigt, wird aktuell durch Facebook nicht direkt unterstützt, solche Funktionen lassen sich aktuell nur über SOCIFY realisieren.

"Social Todo" in Socify erlaubt mir die Anzeige der Interaktionen von frei selektierbaren Seiten

“Social Todo” in Socify erlaubt mir die Anzeige der Interaktionen von frei selektierbaren Seiten

 

Genau dasselbe gilt für die Interaktionsübersicht. Aktuell erhalte ich schnell und übersichtlich die Interaktionen auf einer Facebook Seite angezeigt, der neue Bereich für Kommentare, geteilte Beiträge und Erwähnungen ist eine massive Verbesserung und erlaubt das effiziente Arbeiten auf einer Seite, jedoch beginnt die Problematik dort, wo mehrere Seiten verwaltet werden. Auch hier bringt nur die Arbeit mit einem Dritttool entsprechende Entlastung.

Unpublizierte Beiträge (ex Dark Posts) / Werbebeiträge

Ebenfalls toll wäre es, wenn mir innerhalb der Facebook Seite die “nicht publizierten Beiträge”, welche für die Werbung verwendet werden, in einer Übersicht dargestellt werden würden. Während diese im Power Editor als “Werbebeiträge” unter “Page Posts” sichtbar sind, fehlen diese leider innerhalb der “Publishingtools”.

Publishing Tools vs. Power Editor

Publishing Tools vs. Power Editor

Warum hier bei der Entwicklung nicht an beiden Orten gleichzeitig nachgebessert wird, ist nicht verständlich.

Insights mit längeren Laufzeiten und Tagging

Die Insights von Facebook Seiten bringen extrem interessante Möglichkeiten, vor allem wenn man die Daten exportiert. Aus Sicht der professionellen Auswertung würde ich mir längere Insights wünschen, beispielsweise ist die längste Betrachtungsdauer für Reach und Unique Users auf 28 Tage limitiert, hier wären Langzeitbetrachtungen hochinteressant. Ebenfalls toll wäre es, wenn man zu jedem Beitrag Tags erfassen könnte, welche dann im Export bei den einzelnen Beiträgen mit ausgegeben werden könnten. Gerade bei Langzeitanalysen zur Content Strategie wären entsprechende Auswertungen extrem hilfreich, aktuell bedeuten entsprechende Auswertungen viel manuelle Arbeit.

Beispiel eines manuellen Reportings nach Themen

Beispiel eines manuellen Reportings nach Themen

 

News Feed – Filter für Themenbereiche und Ausschlusskritieren,

Der News Feed. Hier gehen die Meinungen so oder so auseinander und fast jeder Facebook Nutzer sieht hier Potential zur Verbesserung, bzw. weiss genau, was besser wäre. Ich bin grundsätzlich mit dem News Feed soweit zufrieden, immerhin bieten mir Freundeslisten und Interessenlisten sehr viel Möglichkeiten zur Individualisierung meines News Feeds. Trotzdem hätte ich gerne ein paar Möglichkeiten mehr…

Filtermöglichkeit im News Feed für Themenbereiche

Für den News Feed würde ich mir eine Filtermöglichkeit nach Freunde, Gruppen und Seiten wünschen, so dass ich ganz gezielt nur Beiträge von Freunden, von Gruppen oder von Seiten anzeigen lassen könnte. Für Seiten steht mir die Filterung über den Page Feed grundsätzlich zur Verfügung, aber bei Freunden und Gruppen hört es dann leider bereits auf.

Auch eine Unterteilung nach Links, Videos und Bildern, Musik, etc. würde mir gut gefallen, bei einem der Tests mit dem News Feed Layout war eine entsprechende Filterung mit drin, leider wurde dieser Test nie komplett ausgerollt.

Ausschlusskritierien im News Feed

Ganz oben auf der Wunschliste steht eine Ausschlusskriterienliste. Wie geil wäre es, wenn ich bestimmte Stichworte auf eine Negativliste setzen könnte. Beispielsweise interessieren mich die ganzen Meldungen rund um die Produktepräsentationen von Apple überhaupt nicht, leider aber viele meiner Freunde in der Freundesliste. Daher wäre es cool, könnte ich beispielsweise für den Zeitpunkt einen Filter setzen, der alle Beiträge im Zusammenhang mit Apple, iPhone und iPad in einem Zeitraum X ausblendet. Dh. nervende Meldungen zu Thema X in der Politik, Neuerungen zu Y oder aktuell Star Wars Beiträge wären dann einfach für eine bestimmte Zeit unsichtbar.

 

Profil – verbesserte Blockier- und Meldefunktionen

Während die Einstellungsmöglichkeiten rund um die Privatsphäre mittlerweile wirklich perfekt sind und extrem viel Spielraum für eine individualisierte Nutzung von Facebook erlauben, sind andere Einstellungsmöglichkeiten immer noch sehr simpel.

Sinnvolle Blockiermöglichkeiten

Wer kennt sie nicht, die Pages-Invites, Veranstaltungseinladungen und App-Einladungen. Während ich Veranstaltungseinladungen, App-Anfragen und Nachrichten von einzelnen Personen blockieren kann, fehlt mir leider die Möglichkeit, Einladungen für Seiten zu blockieren. Neben einer Blockiermöglichkeit auf Personenebene wäre hier ebenfalls interessant, wenn Blockierungen auf Grund der Zugehörigkeit von Personen zu Freundeslisten vorgenommen werden könnten.

Blockiermöglichkeiten bei Apps

Blockiermöglichkeiten bei Apps

 

Verbesserte Meldefunktion

Ich gebe es zu, ich melde regelmässig Inhalte, Nutzer, Fake-Profile, etc. – bin also ein kleiner Denunziant. Allerdings funktionieren Communities wie Facebook nur, wenn sich Nutzer auch sinnvoll einbringen. Dass das Melden von Inhalten und Seiten häufig nicht funktioniert, bzw. Facebook die Gemeinschaftstandards nicht immer gleich gut und strikt handhabt, wissen wir aus vielen Diskussionen. Häufig werden Dinge abgelehnt, weil sie von den entsprechenden Mitarbeitern im Policy-Team schlicht und einfach nicht verstanden werden. Hätte man, neben der nackten Meldefunktion, auch die Möglichkeit dazu einen kurzen Text zu schreiben oder einen Screenshot oder Link zu übermitteln, würde wahrscheinlich das ganze Meldewesen für beide Seiten, dh. für den meldenden Nutzer, aber auch für den Policy-Mitarbeiter wesentlich effizienter und befriedigender ablaufen.

 

Fazit

Vieles in Facebook funktioniert sehr gut, erstaunlich gut sogar, bedenkt man die unzähligen Möglichkeiten, welche die Plattform bietet. Doch bemerkt man bei der professionellen Anwendung als Power User immer wieder kleinere “Ungereimtheiten” oder Funktionen, die nicht fertig durchdacht wurden oder ganz getreu dem Motto “done is better than perfect” lanciert wurden.

Mir bleibt die Hoffnung, dass Facebook in einigen diesen Bereichen nachbessert.

 

In diesem Sinne “frohe Festtage”!

 

Image Credits

Santa Claus sitting near chalkboard with wishlist sign and blank copy space for checkboxes and your text by shutterstock.com

 

 

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?