31.03.2021 News Feed

Facebook: Mehr Kontrolle für die Kommentarspalten

Facebook kündigt neue Funktionen an, um mehr Kontrolle über die Kommentare zu bekommen. Die Plattform hilft so, hitzige Debatten und möglichen Hatespeech einzudämmen.

Kai Thrun
2 Min. Lesezeit
2 Kommentare

Facebook stellt neue Funktionen vor, um eine bessere Handhabung im Umgang mit den eigenen Communitys zu erlangen. Die Plattform legt den Fokus auf einen besseren Austausch untereinander, indem Beitragserstellern und Gruppenadministratoren zukünftig neue Werkzeuge zur Verfügung stehen. Facebook unterscheidet in seinem Funktionsumfang zwischen dem Newsfeed und Facebook-Gruppen.

Kommentare im Newsfeed

Facebook hat in seinem Newsroom bekannt gegeben, dass für mehr Kontrolle der Kommentare im Newsfeed eine neue Funktion kommen wird. Diese Funktion ermöglicht es, für jeden Beitrag auszuwählen, wer kommentieren darf. Diese Funktion ist in ähnlicher Funktion bereits vorhanden, denn die Sichtbarkeit eines Beitrages wird über einen ähnlichen Mechanismus gesteuert.

Quelle: Facebook

Interessant ist, dass diese neue Funktion auch für öffentliche Beiträge gilt. Personen des öffentlichen Lebens, Creator und Marken haben ebenfalls die Möglichkeit, die Kommentare für ihre öffentlichen Beiträge einzuschränken. Ziel von Facebook ist es, geschützte und sinnvolle Konversation zu forcieren.

 

Kommentare in Gruppen

Gruppenadministratoren dürfen sich vorsichtig auf eine neue Option freuen. Offenbar testet Facebook gerade die Möglichkeit, die Geschwindigkeit des Kommentierens in Gruppenbeiträgen zu drosseln. Matt Navarra hat diese Entdeckung gemacht. Es würde Gruppenadministratoren ein gutes Tool an die Hand geben, um Spannungen und verbale Übergriffe aus zunehmen hitzigen Diskussionen zu nehmen. Die Funktion soll er zukünftig ermöglichen, dass jede Person nur einen Kommentar alle 5 Minuten abgeben kann.

Quelle: Matt Navarra

Facebook hat dazu offenbar bereits einen Hilfeeintrag bereitgestellt, in dem sie die Funktion wie folgt erklären:

“Wenn Sie ein Gruppenadministrator oder -moderator sind, können Sie die Kommentare zu einem bestimmten Beitrag in Ihrer Gruppe verlangsamen. Wenn Kommentare für einen Beitrag verlangsamt werden, kann jede Person nur einen Kommentar alle fünf Minuten abgeben.”

Die Regulierung der Antwortgeschwindigkeit ist ein bewährtes Mittel, um in hitzigen Diskussionen den Teilnehmenden die Chance zu geben, Luft zu holen. Streaming-Dienst Twitch hat ähnliche Funktionen für seinen Chat, wo sowohl der zeitliche Abstand zwischen einzelnen Nachrichten (slow chat) also auch der Verzicht auf jegliche Textkonversation (Emojis only). Twitter setzt dabei auf die Auswahl jener, die auf einen eigenen Tweet reagieren dürfen.

Fazit

Facebook bietet mit den Steuerungsmöglichkeiten eine wertvolle Funktion, um der Flut an überflüssigen, negativen Kommentaren Einhalt zu gebieten. Nicht jeder negativer Kommentar ist immer konstruktiv. Die eher kleinen Maßnahmen sind vielleicht genau das, was nötig ist, um hin und wieder etwas Ruhe in die Kommentarspalten zu bekommen. Die zusätzliche Zeit in den Gruppen würde den Menschen eine Chance geben, sich zu besinnen und vielleicht etwas rationaler in den Dialog zu gehen. Die Begrenzung im Newsfeed ermöglicht es, bestimmte Themen vielleicht nur im Freundeskreis zu diskutieren. Wann die Funktionen ausgerollt werden, ist nicht bekannt.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn