21.09.2020 Sicherheit & Privatsphäre

Facebook: mehr Schutz für geistiges Eigentum von Publishern und Creators

Facebook nimmt das Copyright und die Wahrung der Interessen von Publishern und Autoren ernst. Mit der Erweiterung des Right Managers können nun auch Bilder innerhalb von Facebook effektiv und effizient geschützt werden.

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Facebook legt viel Wert auf die Sicherheit der Plattform und hat in den letzten Jahren massive Verbesserungen zum Schutz der Nutzer vorgenommen. Auch die Sicherheit für Publisher und Creator ist ein wichtiges Anliegen von Facebook, bereits vor längerer Zeit wurde deshalb der Rights Manager für Videos entwickelt und eingeführt. Nun wird der Rights Manager um Bilder erweitert.

Rechteverwaltung für Bilder

Facebook führt den Rights Manager für Bilder ein, der die Technologie des Bildabgleichs nutzt, um Autoren und Verleger dabei zu unterstützen, ihre Bildinhalte zu schützen und in grossem Umfang zu verwalten. Um auf den Rights Manager zuzugreifen, können Seitenadministratoren einen Antrag für Inhalte stellen, die sie erstellt haben und schützen möchten. Rights Manager findet übereinstimmende Inhalte auf Facebook und Instagram. Die Einstellungen können angepasst werden, um Dinge wie die Inhaberschaft anzupassen, die weltweit oder nur an bestimmten Standorten gelten sollen.

Facebook Rights Manager

Facebook Rights Manager

 

Zusätzlich zu den kostenlosen Content-Management-Tools, die Facebook zur Bekämpfung von Rechtsverletzungen anbietet, verfügt Facebook auch über ein schnelles und effektives IP-Meldesystem, eine Richtlinie für Wiederholungstäter und andere Massnahmen zum Schutz von geistigem Eigentum. Und der Schutz geistigen Eigentums ist ein wichtiger Bestandteil der Facebook Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Urheberschutz bei Facebook.

 

Fazit

Die Bestrebungen von Facebook rund um IP und IP-Management gehen zügig voran und sind vorbildlich. Aus eigenen Erfahrungen können wir Facebook ein gutes Zeugnis in der Bekämpfung von Copyright-Verletzungen ausstellen.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn