19.10.2020 Instagram

Facebook: Messenger API unterstützt Instagram

Mit den sich in der Beta-Phase befindenden neuen API-Funktionen sollen Unternehmen zukünftig ihre eigenen Tools, Anwendungen und Prozesse mit Instagram-Messaging verbinden können. Für Unternehmen und Kunden bedeutet das ansprechendere und vernetztere Kundenerlebnisse mit deutlich höherer Reaktionsfähigkeit und Kundenzufriedenheit.

Thomas Hutter
3 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Facebook kündigt Aktualisierungen der Messenger-API zur Unterstützung von Instagram-Messaging an. Mit den Aktualisierungen in der Messenger API können Unternehmen neue Tools zur Verwaltung ihrer Kundenkommunikation auf Instagram nutzen, um die Kommunikation zu skalieren. Die neuen API-Funktionen ermöglichen es Unternehmen, Instagram-Messaging in ihre bevorzugten Geschäftsanwendungen und Workflows zu integrieren und so effizientere Gespräche zu führen, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und den Umsatz zu steigern. Die aktualisierte API befindet sich derzeit mit einer begrenzten Anzahl von Entwicklungspartnern und Unternehmen in der Betaphase.

Instagram Messaging nimmt massiv zu

Instagram ist ein Ort für aufstrebende Kultur und Trendschöpfung, und die Entdeckung neuer Marken ist ein wertvoller Teil dieser Erfahrung. Die Nachrichtenübermittlung spielt eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, Menschen auf persönliche Art und Weise durch Antworten auf Stories, direkt Nachrichten und Erwähnungen mit Marken in Verbindung zu bringen. Im letzten Jahr stieg die Zahl der täglichen Unterhaltungen zwischen Menschen und Unternehmen auf Messenger und Instagram um über 40 %. Für Unternehmen ist die Möglichkeit, den Umsatz zu steigern und die Kundenzufriedenheit durch sinnvolle Interaktionen mit Menschen über Instagram Messaging zu verbessern, enorm.

Arbeiten mit eigenen Tools und Prozessen

Unternehmen, die effizient arbeiten möchten, wollen meistens eine einzige Plattform nutzen, um auf Nachrichten auf mehreren Kanälen zu antworten. Die Messenger-API ermöglicht es Unternehmen nun, Nachrichten zu verwalten, die von Personen während ihrer gesamten Instagram-Präsenz initiiert wurden, einschliesslich Profile, Shops und Stories. Es wird für Unternehmen möglich sein, Informationen aus Kerngeschäftssystemen direkt neben Instagram-Nachrichten zu nutzen, was entsprechend persönlichere Gespräche ermöglicht, die zu besseren Geschäftsergebnissen führen. Beispielsweise können Unternehmen, die ein CRM-System nutzen, den Agenten eine ganzheitliche Sicht auf die Kundenbindung vermitteln. Darüber hinaus können bestehende Investitionen in Mitarbeiter, Tools und Workflows zur Verwaltung anderer Kommunikationskanäle genutzt und erweitert werden, um Kunden auch auf Instagram zu unterstützen. Mit diesem Update werden auch die Messaging-Funktionen von Facebook Shops in die Messenger-API integriert, so dass Unternehmen ansprechendere und vernetzte Kundenerlebnisse schaffen können. Zum Einstieg können Unternehmen problemlos mit Entwicklern zusammenarbeiten, um Instagram Messaging in ihre vorhandenen Tools und Systeme zu integrieren.

Messenger-API zur Unterstützung von Instagram-Messaging

Unternehmen können fortan mit eigenen Tools und Prozessen arbeiten.
Quelle: Facebook

Erhöht die Reaktionsfähigkeit und Kundenzufriedenheit

Kunden schätzen die Reaktionsfähigkeit, wenn sie Fragen haben oder Hilfe von Unternehmen benötigen. Facebook stellt auf Instagram neue Funktionen vor, die es Unternehmen ermöglichen, auf allgemeine Anfragen durch Automatisierung sofort zu antworten und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Mitarbeiter bei komplexeren Anfragen nahtlos mit dem Live-Support verbunden sind. Einer der Alpha-Partner, Clarabridge, berichtete, dass ihre Kundenmarken ihre Antwortquote um bis zu 55 % verbessert haben, seit sie in der Lage sind, Instagram DMs über ihre Plattform zu verwalten.

Durch die Einbindung eigener Tools und Prozesse kann die Reaktionsfähigkeit und Kundenzufriedenheit enorm verbessert werden.

Auch bei automatisierten Dialogen können Personen bei komplexen Anfragen nahtlos in einen Live-Support wechseln.
Quelle: Facebook

Aktuell in der Beta-Phase

Die Aktualisierungen der Messenger-API sind Teil der Bemühungen von Facebook, es für Unternehmen einfacher zu machen, ihre Kunden über die gesamte Facebook App Familie (Facebook, Instagram & WhatsApp) zu erreichen. Die Unterstützung der Messenger-API für Instagram befindet sich derzeit in der Beta-Phase, wobei der Schwerpunkt auf der Bereitstellung qualitativ hochwertiger, personalisierter Messaging-Erlebnisse auf Instagram bei gleichzeitiger Steigerung der Geschäftseffizienz liegt. Adidas, Amaro, Glossier, H&M, MagazineLuiza, Michael Kors, Nars, Sephora, TechStyle Fashion Group und andere Verbrauchermarken nehmen bereits am Beta-Programm teil. Facebook freut sich über die ersten Ergebnisse, die einige Unternehmen während der Alpha-Tests gesehen haben, darunter höhere Rücklaufquoten, kürzere Lösungszeiten und tiefere Einblicke in die Kundenbedürfnisse als Ergebnis der Integrationen. Facebook testet auch mit einer begrenzten Anzahl von Entwicklungspartnern und freuen sich über die ersten Reaktionen.

Unternehmen, die daran interessiert sind, die API nach dem Beta-Test zu nutzen, können sich in die Warteliste für Unternehmen eintragen. Entwickler können sich ebenfalls in eine Warteliste für Entwickler eintragen.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn