Themen
03.03.2017 Facebook Messenger

Facebook: Messenger Platform 1.4 – mehr Tools für ein noch besseres Nutzererlebnis

Seit der Lancierung der Messenger Platform im April 2016 haben Unternehmen und Entwickler unterschiedliche Anwendungen, von Brand Awareness über Kundenservice bis hin zu Transaktionen. Heute hat Facebook neue Entwicklungsfunktionen vorgestellt, die von vielen Entwicklern nachgefragt wurden. Die neuen Entwicklungsfunktionen erlauben neue Wege für das Entdecken, Teilen und Interagieren mit dem Messenger. Redesign des Persistent Menu Das Persistent […]

Thomas Hutter
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Seit der Lancierung der Messenger Platform im April 2016 haben Unternehmen und Entwickler unterschiedliche Anwendungen, von Brand Awareness über Kundenservice bis hin zu Transaktionen. Heute hat Facebook neue Entwicklungsfunktionen vorgestellt, die von vielen Entwicklern nachgefragt wurden. Die neuen Entwicklungsfunktionen erlauben neue Wege für das Entdecken, Teilen und Interagieren mit dem Messenger.

Redesign des Persistent Menu

Das Persistent Menu erlaubt für multiple Inhalte und erlaubt so Nutzer Funktionen zu finden und auszuwählen, welche in einem Bot angeboten werden. Entwickler erhalten die Möglichkeit, den Composer auszublenden und so ein noch einfacheres Messenger-Erlebnis anzubieten, ohne dass offene Formulareingaben getätigt werden müssen. Kombiniert mit Webviews, diese überarbeitete Funktion erlaubt Entwickler die Einbindung von umfangreichen Workflows und Erlebnisse direkt vom Menü.

Messenger Platform 1.4

Posted by Facebook for Developers on Thursday, March 2, 2017

 

Entwickler haben ab sofort Zugriff auf das überarbeitete Design. Die Funktion wird den Nutzern in den nächsten zwei Wochen angezeigt.

 

Erweiterte Social Sharing Möglichkeiten

Um Menschen die Möglichkeit zugeben der Familie und Freunden einen Bot vorzustellen, lanciert Facebook die Sharing-Funktionalitäten des Messengers.

Individuelle Nachrichten für Content Sharing

Bis jetzt konnten Entwickler den Share-Button in einer Nachricht integrieren, um die entsprechende Nachricht zu teilen. Mit der neuen Funktion, die heute ausgerollt wurde, können Entwickler die Inhalte, welche beim Teilen verbreitet werden, entsprechend mit Bildern, Nachricht und Button individualisieren und auf die Website oder den Bot selber verlinken. Dies erlaubt Entwicklern zusätzlichen Context mit den Inhalten an die Empfänger zu verbreiten. Beispielsweise ist so möglich, dass der Spielstand beim Spiel Trivia Blast in der Webview mit dem individuellen Rang des Spielers im Messenger geteilt werden kann und dieser so seine Freunde herausfordern kann.

 

Sharing Möglichkeiten für Webviews

In den Webviews ist neu ein “Send in Messenger”-Button integriert, welches es den Menschen erlaubt, Inhalte direkt aus der Webview in den Messenger von Freunden zu senden. Diese Nachrichten enthalten die Attribution zum Bot, so dass Freunde ebenfalls mit dem Bot interagieren können. Entwickler können nun auch eigene Sharing-Möglichkeiten im eigenen UI anbieten.

Bot Deep-Links für das Teilen von individuellen Nachrichten

Entwickler können die individuellen Nachrichten mit den eigenen m.me-URL versehen. Empfänger können so mit einem Klick die Konversation mit dem Bot starten. Zusätzlich können a ref Parameter für das Tracking mitgegeben werden, welche wiederum erlauben, dass dass spezielle Aktionen innerhalb des Bots angeboten werden könne.

 

Weitere neue Möglichkeiten

Rund um die Messenger Platform API 1.4 gibt es weitere Updates, die im Blogbeitrag von Facebook for Developers beschrieben sind.

 

 

 

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?