Themen
03.02.2015 Facebook Ads / Werbeanzeigen

Facebook: Multi Product Ads bereits jetzt nutzen

Das Multi Product Ad (neu Carousel Ads) von Facebook bietet tolle Möglichkeiten für Werbetreibende und erlaubt als einziges Werbemittel, Menschen auf unterschiedliche Linkziele (verschiedene Produkte, Landingpages, etc.) zu lenken. Während Facebook das Multi Product Ad erst einigen durch Facebook betreuten Werbekonten zur Verfügung steht, haben nur Nutzer von Applikationen von Drittanbietern Zugriff, die grosse Masse der […]

Thomas Hutter
2 Min. Lesezeit
4 Kommentare

Das Multi Product Ad (neu Carousel Ads) von Facebook bietet tolle Möglichkeiten für Werbetreibende und erlaubt als einziges Werbemittel, Menschen auf unterschiedliche Linkziele (verschiedene Produkte, Landingpages, etc.) zu lenken. Während Facebook das Multi Product Ad erst einigen durch Facebook betreuten Werbekonten zur Verfügung steht, haben nur Nutzer von Applikationen von Drittanbietern Zugriff, die grosse Masse der Werbetreibenden hat jedoch noch keine Möglichkeit, entsprechende Werbeanzeigen zu erstellen.

Wofür eignen sich Multi-Product-Ads?

Die Multi Product Ads (neu Carousel Ads) eignen sich hervorragend für Retargeting (Custom Audiences für Website Besucher) oder Custom Audience Kampagnen. Werbetreibende können so beispielsweise einem Besucher einer Website unterschiedliche Produkte oder Produktevariationen darstellen. Beispielsweise könnte ein Anbieter von Modeprodukten an ehemalige Besucherinnen der Website mehrere unterschiedliche Produkte zeigen (z.B. Schuhe, Hosen, Kleider, Taschen, Accessoires).

Selbstverständlich ist der Einsatz nicht auf Retargeting und Custom Audiences limitiert, auch herkömmliche Zielgruppenselektionen können mit Multi Product Ads (neu Carousel Ads) bespielt werden.

Unsere Tests beim Einsatz von Multi-Product-Ads zeigen deutliche bessere CTR-Werte gegenüber herkömmlichen Link Ads und höhere ROAS-Werte.

Multi Product Ads schon heute nutzen

Werbetreibende, die bereits heute Multi Product Ads (neu Carousel Ads) von Facebook schalten möchten, jedoch nicht darauf warten möchten, bis Facebook das Produkt in den eigenen Tools anbietet, hat die Möglichkeit über eine der Drittapplikationen Ads zu schalten oder kann sich einen Zugriff auf den “Faceboook Multi Product Ads Generator” kaufen. Der Facebook Multi Product Ads Generator erlaubt das erstellen von Dark Posts auf die eigene Facebook Seite. Diese nicht publizierten Seitenbeiträge können dann ganz einfach über den Werbeanzeigenmanager, bzw. den Power Editor beworben werden.

Facebook Multi Product Ads Generator

Der Facebook Multi Product Ads Generator – www.multiproductads.com

 

 

Das Erstellen von Multi Product Ads (neu Carousel Ads) mit Hilfe des Generators war im Test intuitiv und einfach und dank der eingebauten Vorschaufunktion sind entsprechende Werbeanzeigen im Nu erstellt. Alle wesentlichen Fallstricke wie Textlängen, Anzahl der Zeichen, Bildgrössen, etc. werden vom Tool überwacht und der Ersteller bei allfälligen Überschreitungen gewarnt.

Werbeanzeigen erstellen mit dem Multi Product Ads Generator

Werbeanzeigen erstellen mit dem Multi Product Ads Generator

 

Für alle Werbetreibende, die den Facebook Multi Product Ads Generator testen wollen, bietet das Tool einen kostenlosen Test-Account an. Wer bereits mit Multi Product Ads (neu Carousel Ads) loslegen will, hat auch die Möglichkeit direkt eine entsprechende Lizenz zu lösen, die Basis Lizenz für eine einzelne Seite kostet einmalig 195€ + 29€ pro weitere Seite (exkl. MWST), bzw. die Premiumlizenz mit einer unlimitierten Anzahl von Seiten kostet 399€ (exkl. MWST).

Wer mit anderen Dritttools wie Qwaya oder Smartly.io arbeiten möchte, welche auch über deutlich mehr Funktionen verfügen als die reine Erstellung von Multi Product Ads, muss dafür entsprechend auch tief in die Tasche greifen, bei Qwaya beginnen die Preispläne bei 149$ im Monat, bei smartly.io sind es im Minimum 500€ monatlich, abhängig vom eingesetzten Werbebudget.

 

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?