Themen
16.10.2015 Facebook Statistiken / Insights

Facebook: Neue Funktionen und Erweiterungen bei den Analytics für Apps

Facebook erweitert, gemäss einem Blogbeitrag im Developers-Bereich. die Funktionalitäten und Möglichkeiten von Analytics für Apps. Mit den Erweiterungen können Entwickler leichter das Verhalten ihrer Nutzergruppen, bzw. Zielgruppe verstehen.  Neben zusätzlichen Logdaten und der vereinfachten Erkennung von obsoleten Events und Parametern bringt Facebook auch Custom Audiences direkt in die Analytics. Mehr Logdaten zu Events und deaktivierten und […]

Thomas Hutter
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Facebook erweitert, gemäss einem Blogbeitrag im Developers-Bereich. die Funktionalitäten und Möglichkeiten von Analytics für Apps. Mit den Erweiterungen können Entwickler leichter das Verhalten ihrer Nutzergruppen, bzw. Zielgruppe verstehen.  Neben zusätzlichen Logdaten und der vereinfachten Erkennung von obsoleten Events und Parametern bringt Facebook auch Custom Audiences direkt in die Analytics.

Mehr Logdaten zu Events und deaktivierten und obsoleten Events und Parameter

Eine der Hauptfunktionen der Analytics für Apps ist die Möglichkeit App-Events aufzuzeichnen. Diese App-Events erlauben eine Analyse der Aktivitäten innerhalb der Applikationen, das bilden von Trichtern und das Messen von Ads Leistung. Damit Entwickler bei den Auswertungen mehr Flexibilität erhalten, wurde das Limit von 300 auf 1’000 individuelle Events erhöht. Zusätzlich können bereits existierende Events und Parameter umbenannt oder bei Nichtgebrauch deaktiviert werden.

Einbindung von Custom Audiences

Analyitcs für Apps hilft die Zielgruppe der App-Nutzer besser zu verstehen und erlaubt Segmentierungen, beispielsweise Käufer aus Deutschland, Männer die ein iOS-Gerät nutzen, etc. Das entsprechende Ausspielen von relevanten Ads für diese Gruppen war bis anhin eine Herausforderung. Neuerdings können von diesen Segmenten direkt Custom Audiences erstellt werden, welche wiederum in Werbeanzeigen zur Zielgruppenauswahl verwendet werden können. Der nachfolgende Screenshot zeigt als Beispiel das Erstellen einer Custom Audience aus dem Segmenet “Top 25% Käufer mit iOS die Frauen sind”.

Beispiel für das Erstellen von custom Audiences aus den Analytics für Apps (Quelle: Facebook)

Beispiel für das Erstellen von custom Audiences aus den Analytics für Apps (Quelle: Facebook)

 

Neue Kunden mit Lookalikes entdecken

Während Custom Audiences beispielsweise zur Steigerung der Interaktion von bestehenden Kunden eingesetzt werden können, bieten Lookalike Audiences die Möglichkeit die Reichweite der App durch das Verbinden von potentiellen Kunden. Mit Lookalike Audiences werden statistische Zwillinge zu bestehenden Custom Audiences erstellt. Dies erlaubt die Ansprache von Menschen, die Ähnlichkeiten zu bestehenden Kunden aufweisen, in dem sie ähnliche Interessen haben und entsprechend eher dazu neigen zu konvertieren.

Betaworks ist ein Startup Studio, welches Custom Audiences und Lookalike Audiences für Two Dots, eines ihrer Mobile Games mit mehr als 40 Mio. Downloads nutzen:

“Facebook Analytics for Apps helps automate our acquisition campaigns and saves us time and effort. By using the new segments to audience tool, we were able to easily create dynamic audiences to target more effectively. This is a big improvement over our previous method which was much more labor intensive.”
-Christian Calderon, Head of Marketing, Dots

Weitere Case Studies im Zusammenhang mit Looklike Audiences.

 

Neues Reporting

Ebenfalls erweitert wurde das Reporting für Analytics for Apps. Eine Zusammenfassung der Insights kann man sich darüber regelmässig direkt in die Inbox senden lassen und so wichtige KPIs aktiv verfolgen.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?