Themen
11.07.2018 Facebook Video

Facebook: neue Werbetools – AR-Ads – Video Creation Kit

Die Entwicklungen bei Facebook Ads machen keine Sommerpause. Mit AR-Ads testet Facebook ein hochinteressantes Ads-Format und mit dem Video Creation Kit stellt Facebook eine interessante neue Möglichkeit für das Erstellen von Videos für Werbetreibende vor.   AR-Ads – oder Augmented Reality Ads Der Einsatz von Augmented Reality (AR) wächst bei Menschen und Unternehmen. Die Boston […]

Thomas Hutter
2 Min. Lesezeit
2 Kommentare

Die Entwicklungen bei Facebook Ads machen keine Sommerpause. Mit AR-Ads testet Facebook ein hochinteressantes Ads-Format und mit dem Video Creation Kit stellt Facebook eine interessante neue Möglichkeit für das Erstellen von Videos für Werbetreibende vor.

 

AR-Ads – oder Augmented Reality Ads

Der Einsatz von Augmented Reality (AR) wächst bei Menschen und Unternehmen. Die Boston Consulting Group (BCG) schätzt, dass mehr als 80 Millionen Menschen in den USA monatlich mit AR arbeiten, und erwartet, dass diese Zahl bis 2021 auf mehr als 120 Millionen ansteigen wird. Von der Produkterprobung bis hin zu immersiven Filtern für Spiele und Filme ermöglicht AR den Menschen, sich auf neue Weise mit Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten zu verbinden. Jetzt, mit der Einführung von AR-Anzeigen in Facebook News Feed, können Leute mit den AR-Kameraeffekten Ihrer Marke mit nur einem Klick von Ihrer Anzeige aus experimentieren. Und durch die Integration von Call-to-Action in die Kamera-Erfahrung können die Menschen nahtlos von der Interaktion mit Ihrem Produkt – wie z. B. dem Anprobieren eines Lippenstifts oder dem Erforschen eines neuen Spiels – zu einem Kauf oder der Installation einer App übergehen.

Michael Kors war die erste Marke, die AR-Anzeigen in News Feed getestet hat, so dass die Leute eine Sonnenbrille anprobieren und aufgrund ihrer Erfahrung einen Kauf tätigen konnten. Im Laufe dieses Sommers wird Facebook mit einigen zusätzlichen Werbetreibenden wie Sephora und anderen in den Bereichen Modeaccessoires, Kosmetik, Möbel, Spiele und Unterhaltung beginnen, und Facebook plant, AR-Anzeigen im Laufe des Jahres breiter auf andere Branchen auszudehnen.

AR-Ads Demo Michael Kors

Gepostet von Thomas Hutter – Hutter Consult AG am Dienstag, 10. Juli 2018

 

Rollout von AR-Anzeigen

In den USA testet Facebook AR Ads für ausgewählte Bereiche. Über eine mögliche Ausweitung dieses Tests liegen derzeit keine Informationen vor.

Einfach Videos mit dem Video Creation Kit erstellen

79% der Verbraucher würden lieber ein Video ansehen, um mehr über ein Produkt zu erfahren, als Text auf einer Seite zu lesen, und Anzeigen, die speziell für den Mobile Konsum erstellt wurden, schneiden über eine Reihe von Kennzahlen hinweg besser ab. Das Erstellen von schnellen und mobile optimierten Videos kann für Werbetreibende eine echte Herausforderung sein, deshalb bringt Facebook das Video Creation Kit auf den Markt. Das Video Creation Kit soll allen Werbetreibenden die Erstellung von Mobile First Video Ads zu erleichtern. Das Video Creation Kit unterstützt Werbetreibende bei der Erstellung von aufmerksamkeitssteigernden,  effektiven und vor allem mobilen Videoanzeigen unter Verwendung vorhandener Bilder. Das Tool ermöglicht es Werbetreibenden, Bilder hochzuladen, Overlays und Logos hinzuzufügen, um so schnell und einfach erste mobile Videoanzeigen zu erstellen.

 

Demo Video Kreation Kit

Gepostet von Thomas Hutter – Hutter Consult AG am Dienstag, 10. Juli 2018

 

Rollout des Video Creation Kit

Das Video Creation Kit ist im Test und wird allen Werbetreibenden im August für Facebook, Instagram, Messenger und Audience Network zur Verfügung stehen.

 

Fazit

AR-Ads sind ein sehr spannender Einsatz, bleibt zu hoffen, dass erste Tests erfolgreich sind und so einer Ausweitung der Tests nichts im Weg steht. Auch das Video Creation Kit ist ein guter Ansatz und dürfte vor allem Werbetreibende mit kleineren Budgets freuen, stehen doch gerade in diesem Bereich häufig keine geeigneten finanziellen Mittel zur Kreation von hochwertigen Videos zur Verfügung.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?