18.06.2020 Gruppen / Groups

Facebook: Neuer Gruppentyp für Eltern

Ab sofort steht bei Facebook ein neuer Gruppentyp für Eltern mit einzigartigen Funktionen zur Verfügung. Dieser bietet neue Möglichkeiten, Gemeinschaften zu entdecken und sich darüber auszutauschen.

Adi Zumbühl
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Facebook lanciert einen neuen Gruppentyp für Eltern, welcher es ermöglicht, ihre Gemeinschaften zu entdecken und sich darüber auszutauschen. Ab heute werden Admins, die den Typ der Elterngruppe auswählen, den Zugang zu drei einzigartigen Funktionen freigeschaltet bekommen, die auf die Erfahrung der Elternschaft zugeschnitten sind. Mit diesen neuen Funktionen können Eltern sich wohler fühlen, wenn sie über Persönliches sprechen und Inhalte, die für sie wichtig sind, leichter erkennen, sowie Ratschläge einholen oder mit anderen teilen.

Anonyme Post:

Gemäss Facebook kamen immer wieder Rückmeldungen von Eltern mit der Bitte, über Themen diskutieren zu können, welche nicht für jedermann zugänglich sein sollen, da man sich über gewisse Dinge nicht offen austauschen möchte. Um es Mitgliedern einer Elterngruppe zu ermöglichen, sensible Beiträge zu verfassen, ohne ihre Identität preiszugeben, integriert Facebook die Möglichkeit von anonymen Beiträgen innerhalb von Elterngruppen. Wenn Sie z.B. Feedback zu finanziellen Fragen oder zum Verlust eines Kindes geben oder erhalten möchten, kann ein anonymes Posting helfen bzw. die Diskussionen erleichtern.

Quelle: Facebook

 

Abzeichen:

Ebenfalls erhalten Elterngruppen zusätzliche Plaketten/Abzeichen, so dass innerhalb der Gruppenmitglieder eine Identifikation zur aktuellen Situation des jeweiligen Elternteils bzw. Gruppenmitglieds besteht. Handelt es sich um Eltern von Kleinkindern, Eltern von mehreren Kindern oder z.B. auch um werdende Eltern. Dies erleichtert es den Gruppenmitgliedern, Menschen zu finden, die sich in einer ähnlichen Situation wie sie befinden, um so mit ihnen in Kontakt zu treten.

Quelle: Facebook

 

Mentorschaft:

Die Mentorenfunktion wird auch auf alle Elterngruppen ausgeweitet. Admins der Elterngruppe können ab sofort ein Online-Mentoring-Programm auswählen und erstellen, wo sich Mitglieder der jeweiligen Gruppe anmelden können. Die Mitglieder können sich zusammenschliessen, um in einigen der größten Momente des Lebens, wie der Erwartung eines neuen Kindes, einem Umzug oder einem Karrierewechsel, Orientierung zu bieten. Die Funktion «Mentorship» besteht schon länger für andere Gruppen. Hierbei können Gruppenmitglieder einen Mentorship-Partner wählen und erhalten dann individuelle Unterstützung von einem anderen Gruppenmitglied. Das Mentoring kann bis zu zehn Wochen dauern. Nach Abschluss des Programms hat das jeweilige Gruppenmitglied immer noch Zugriff auf alle Inhalte, die mit dem Partner geteilt wurden.

Fazit

Neben Blogs, Webseiten und anderen Communities tauschen sich viele Eltern über Social Media aus und holen Ratschläge. Mit dem neuen Gruppentyp und den darin enthaltenen Funktionen bietet Facebook zusätzliche Möglichkeiten, Informationen von Personen in ähnlichen Situationen oder von Personen mit genügend Erfahrung abzuholen, sich auszutauschen oder sogar konkret als Unterstützung zur Seite zu holen. Die Möglichkeit von anonymen Äusserungen zu heiklen Themen kann hinsichtlich der Zielgruppe zudem sehr hilfreich sein.

Facebook Instagram LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn