Themen
04.11.2019 Facebook

Facebook: neuer Markenauftritt für das Unternehmen Facebook

Dass das Unternehmen Facebook nicht mehr nur aus der blauen App besteht, ist den meisten Menschen, die sich intensiv mit Facebook beschäftigen, mittlerweile klar. Anders sieht das allerdings bei der Allgemeinheit aus – gerade im September wurde eine Umfrage des POW Research Center veröffentlicht, die zeigt, dass die meisten Amerikaner nicht wissen, dass Instagram und WhatsApp zu Facebook gehören. Facebook begann als eine einzige App. Heute, 15 Jahre später, bietet Facebook eine Reihe von Produkten an, die es Menschen ermöglichen, sich mit ihren Freunden und ihrer Familie zu verbinden, Gemeinschaften zu finden und Unternehmen aufzubauen.

Thomas Hutter
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Dass das Unternehmen Facebook nicht mehr nur aus der blauen App besteht, ist den meisten Menschen, die sich intensiv mit Facebook beschäftigen, mittlerweile klar. Anders sieht das allerdings bei der Allgemeinheit aus – gerade im September wurde eine Umfrage des POW Research Center veröffentlicht, die zeigt, dass die meisten Amerikaner nicht wissen, dass Instagram und WhatsApp zu Facebook gehören. Facebook begann als eine einzige App. Heute, 15 Jahre später, bietet Facebook eine Reihe von Produkten an, die es Menschen ermöglichen, sich mit ihren Freunden und ihrer Familie zu verbinden, Gemeinschaften zu finden und Unternehmen aufzubauen.

Neuer Markenauftritt für Facebook

Facebook schreibt im Newsroom, dass heute mit der Aktualisierung des Unternehmensmarkenbild. Menschen sollen besser verstehen, welche Produkte von Facebook kommen. Facebook führt ein neues Firmenlogo ein, welches besser erlaubt zwischen Facebook als Unternehmen und Facebook als App zu unterscheiden. Die Facebook App, also das “blaue Facebook”, bleibt weiterhin bestehen. Das neue Branding wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit konzipiert und verwendet benutzerdefinierte Typografie und Gross-/Kleinschreibung, um eine visuelle Unterscheidung zwischen Unternehmen und App zu schaffen.

Das neue Facebook Logo mit Farbwechsel (Quelle: Facebook)

Das neue Facebook Logo mit Farbwechsel (Quelle: Facebook)

Sinn und Zweck des Logo-Wechsels liegt darin, dass Menschen sollten wissen, welche Unternehmen die von ihnen verwendeten Produkte herstellt. Zu den wichtigsten Dienstleistungen von Facebook gehören die Facebook-App, Messenger, Instagram, WhatsApp, Oculus, Workplace, Portal und Calibra. Diese Apps und Technologien verfügen seit Jahren über eine gemeinsame Infrastruktur, und die dahinter stehenden Teams arbeiten häufig zusammen.

Facebook begann vor Jahren, sich über die Produkte und Dienstleistungen, die Teil von Facebook sind, klarer zu werden, und fügte den Produkten wie Oculus, Workplace und Portal den Zusatz “von Facebook” hinzu. eine Im Juni hat Facebook begonnen, die Wortmarke “von Facebook” in alle Apps aufzunehmen. In den kommenden Wochen wird Facebook mit der Verwendung der neuen Marke in den Produkten und Marketing-Unterlagen beginnen, einschliesslich einer neuen Firmenwebsite.

 

Anwendungsbeispiele

Instagram by Facebook

Instagram by Facebook (Quelle: Facebook)

Instagram by Facebook (Quelle: Facebook)

 

WhatsApp by Facebook

WhatsApp by Facebook (Quelle: Facebook)

WhatsApp by Facebook (Quelle: Facebook)

 

Weitere Infos zum neuen Markenauftritt

Eine Herleitung zum Facebook Design findet man auf der Website facebook.design/companybrand.

Fazit

Seitenbetreiber, die nun panisch bereits an neue Logos auf der Website denken, können aufatmen. Das “blaue Facebook” bleibt so bestehen, wie es bekannt ist. Die bestehenden Logos und Assets können weiterhin verwendet werden und können auf facebookbrand.com in der Originalform heruntergeladen werden.

 

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn