Themen
01.06.2018 Social Media

Facebook: News Feed Algorithmus-Update fordert weitere Opfer – LikeMag ist insolvent

Der Algorithmus-Update von Facebook zu lasten von Medientiteln fordert ein weiteres Opfer, nach LittleThings stellt auch das Medien- und Technologieunternehmen LikeMag Media House den Betrieb ein. Aus für LikeMag LikeMag Media House schreibt in einem News Beitrag: LikeMag Media House stellt Geschäftsbetrieb ein Das Medien- und Technologieunternehmen stellt aufgrund der jüngsten Änderungen im Facebook Algorithmus und […]

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Der Algorithmus-Update von Facebook zu lasten von Medientiteln fordert ein weiteres Opfer, nach LittleThings stellt auch das Medien- und Technologieunternehmen LikeMag Media House den Betrieb ein.

Aus für LikeMag

LikeMag Media House schreibt in einem News Beitrag:

LikeMag Media House stellt Geschäftsbetrieb ein
Das Medien- und Technologieunternehmen stellt aufgrund der jüngsten Änderungen im Facebook Algorithmus und einer gescheiterten Finanzierungsrunde im vergangenen Jahr seinen Geschäftsbetrieb per 31. Mai 2018 ein.

LikeMag Media House startete Ende 2012 als einer der ersten Social Media Publisher Europas und lancierte das Thema Native Advertising im Schweizer Markt. Zu Spitzenzeiten war das Unternehmen in 9 Ländern mit total über 60 Mitarbeitern aktiv und zählte monatlich über 18 Millionen Unique User und rund 400 Millionen Video Views.

Aufgrund nicht beeinflussbarer externer und interner Faktoren musste das Unternehmen heute Insolvenz beantragen. Der Verwaltungsrat bedauert den Entscheid und bedankt sich bei allen Mitarbeitern, Kunden und Partnern für die Zusammenarbeit.

Gefahr durch Abhängigkeit von Plattformen

Das “Aus” für LikeMag kommt für Brancheninsider nicht ganz überraschend. Ein Geschäftsmodell, dass fast ausschliesslich von “Free Traffic” einer einzelnen Plattform lebt, spielt grundsätzlich ein gefährliches Spiel. Es wird gemunkelt, dass andere ähnliche Plattformen ebenfalls mit enormen Einbussen kämpfen. Einen Teil der Schuld dabei auf die Plattform zu schieben, ist allerdings nicht korrekt, vielmehr müsste die Schuld auf die Geschäftsleitung und den Verwaltungsrat geschoben werden, welche die Gefahr der Abhängigkeit nicht genügend stark gewichtet, bzw. erkannt hat.

Fazit

Nicht überraschend, aber schade. Das Team von LikeMag hat einiges an Innovation in den Schweizer Markt gebracht und immer wieder erstaunlich gute Arbeiten geleistet. Für die Mitarbeiter ist zu hoffen, dass sie bald einen spannenden neuen Job finden!

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?