Themen
11.02.2011 Facebook Tipps & Tricks

Facebook: Newsfeedmeldungen auf Freunde mit häufigen Interaktionen beschränken

Facebook stellt eine neue Möglichkeit zur Verfügung um den Informationsüberfluss im Newsfeed zu bändigen. Eine neue Einstellung macht es möglich nur noch Aktivitäten von Freunden zu sehen mit denen der Benutzer am häufigsten interagiert. Um die neue Einstellung vornehmen zu können, muss auf der Newsfeedseite ganz nach unten gescrollt werden, am Ende der Seite befindet […]

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
11 Kommentare

Facebook stellt eine neue Möglichkeit zur Verfügung um den Informationsüberfluss im Newsfeed zu bändigen. Eine neue Einstellung macht es möglich nur noch Aktivitäten von Freunden zu sehen mit denen der Benutzer am häufigsten interagiert. Um die neue Einstellung vornehmen zu können, muss auf der Newsfeedseite ganz nach unten gescrollt werden, am Ende der Seite befindet sich unten rechts der Menüpunkt “Optionen bearbeiten” oder oben rechts neben neueste Meldung auf den Pfeil klicken und “Optionen bearbeiten” wählen.

"Optionen bearbeiten" oben im Newsfeed

"Optionen bearbeiten" oben im Newsfeed

"Optionen bearbeiten" am Ende des Newsfeeds

"Optionen bearbeiten" am Ende des Newsfeeds

Ein Klick auf “Optionen bearbeiten” öffnet ein InscreenPopUp mit den Einstellungsmöglichkeiten. Im Menüpunkt “Zeige Beiträge von” kann neu ausgewählt werden, dass nur Beiträge von Freunden und Seiten angezeigt werden sollen, mit denen häufig interagiert werden. Im gleichen Fenster können auch Freunde, die an der Pinnwand unterdrückt werden, wieder reaktiviert werden.

Newsfeed Optionen bearbeiten

Newsfeed Optionen bearbeiten

Fazit

Die Einstellung ist verlockend um der Newsflut in Facebook Herr zu werden, allerdings läuft der Benutzer Gefahr, nur noch von den engsten Freunden News und Aktivitäten zu sehen, weniger oft interagierende Freunde werden so aus dem täglichen Leben verdrängt. Für Facebook Seiten Besitzer bringt diese Funktion neue Herausforderungen. Die Gewähr, dass ein publizierter Pinnwandbeitrag für Fans sichtbar ist, schwindet weiter. Interaktionen mit der Facebook Seite und begleitende Ads-Strategien werden immer wichtiger!

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?