Themen
24.02.2016 Facebook Tipps & Tricks

Facebook: Reactions weltweit ausgerollt

Facebook hat mit dem Rollout der bereits bekannten Reactions – eine Erweiterung des Like-Buttons – weltweit begonnen. Somit haben Nutzer ab sofort die Möglichkeit, auf Inhalte nicht nur mit einem “like”, sondern auch individuell mit einem “love”, “haha”, “wow”, “sad – traurig” oder “angry – wütend” zu interagieren. Die neuen Reactions ermöglichen eine differenziertere Reaktion […]

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
2 Kommentare

Facebook hat mit dem Rollout der bereits bekannten Reactions – eine Erweiterung des Like-Buttons – weltweit begonnen. Somit haben Nutzer ab sofort die Möglichkeit, auf Inhalte nicht nur mit einem “like”, sondern auch individuell mit einem “love”, “haha”, “wow”, “sad – traurig” oder “angry – wütend” zu interagieren. Die neuen Reactions ermöglichen eine differenziertere Reaktion auf Beiträge von Freunden, Unternehmen, Marken und Personen des öffentlichen Lebens.

So funktioniert es:

  • Mobil: man hält man einfach den Like-Button gedrückt, die verfügbaren Reactions werden dann angezeigt.
  • Desktop: ein Mouse-Over auf dem Like-Button blendet die Reactions ein
Facebook Reactions im News Feed Desktop

Facebook Reactions im News Feed Desktop

 

Wo sehen Seitenbetreiber die Reactions?

Die Reactions sind getrennt nach Aussage in den Beitragsstatistiken ersichtlich. Auch in den Page Insights werden die entsprechenden Reactions angezeigt.

Reactions in den Post Insights

Reactions in den Post Insights

 

Selbstverständlich sind die Reactions dann auch bei einem Klick auf die Likes ersichtlich:

Reactions in der Like-Übersicht bei einem Beitrag

Reactions in der Like-Übersicht bei einem Beitrag

 

Und der News Feed Algorithmus?

Facebook: Was haben Reactions für einen Einfluss auf den News Feed Algorithmus?

 

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?