Themen
14.09.2010 Facebook Tipps & Tricks

Facebook: SPAM auf Facebook Seite – was tun?

Mit der enorm wachsenden Nutzung von Facebook nimmt auch die Anzahl SPAM-Missbräuche und -Versuche zu. Ärgerlich für jeden Facebook Seiten Administrator sind die vielen SPAM-Beiträge in der Pinnwand. Wie aber entfernt man am besten SPAM auf Facebook Seiten? Vorgehen für das Entfernen von SPAM-Nachrichten in Facebook Seiten Ich habe für mich folgendes Vorgehen gewählt und […]

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
2 Kommentare

Mit der enorm wachsenden Nutzung von Facebook nimmt auch die Anzahl SPAM-Missbräuche und -Versuche zu. Ärgerlich für jeden Facebook Seiten Administrator sind die vielen SPAM-Beiträge in der Pinnwand. Wie aber entfernt man am besten SPAM auf Facebook Seiten?

Vorgehen für das Entfernen von SPAM-Nachrichten in Facebook Seiten

Ich habe für mich folgendes Vorgehen gewählt und empfehle dies jedem Facebook Seiten Administrator:

1. SPAM Melden

Unterhalb des SPAM-Beitrags besteht die Möglichkeit SPAM an Facebook zu “melden”. Gehen genügend Meldungen bei Facebook ein, wird der Benutzer gesperrt.

SPAM melden

SPAM melden

2. SPAM-Beitrag löschen

Nach dem Melden kann der Beitrag gelöscht werden.

SPAM-Beitrag löschen

SPAM-Beitrag löschen

3. Benutzer sperren / ausschliessen

Die SPAMMER befinden sich in der Regel bei den zuletzt hinzugekommen Fans. Über den Link “Alle Anzeigen” in der Box “x Personen gefällt das” die Liste der Fans anzeigen lassen, anschliessend rechts des betreffenden “Fans” auf das “X” klicken.

SPAMMER aus Fan-Liste löschen

SPAMMER aus Fan-Liste löschen

Anschliessend im neuen Fenster die Option “dauerhaft ausschliessen” markieren und auf entfernen klicken.

Wie erkennt man SPAM schnell und zuverlässig?

Da Facebook nach wie vor kein Benachrichtigungsmodell an den Administrator für Beiträge an der Pinnwand kennt, muss, vorausgesetzt man will nicht regelmässig manuell Inhalte kontrollieren, mit einem Monitoring-Tool arbeiten. Geeignet dafür sind Defensio und NutshellMail (Bericht zu Nutshell Mail)

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?