Themen
26.04.2018 Facebook Ads / Werbeanzeigen

Facebook: Transparenzoffensive bei Werbeanzeigen

Die Kritik der letzten Wochen und die nahende DSGVO zeigen Früchte. Facebook setzt auf Transparenz bei Ads Schaltungen, versucht aufzuklären und legt Datenverbindungen offen. Wie funktioniert Facebook Werbung Unter dem Titel “Hard Questions: What Information Do Facebook Advertisers Know About Me?” geht Facebook auf die Frage ein, welche Daten Werbetreibende von Facebook erhalten. Facebook schreibt […]

Thomas Hutter
4 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Die Kritik der letzten Wochen und die nahende DSGVO zeigen Früchte. Facebook setzt auf Transparenz bei Ads Schaltungen, versucht aufzuklären und legt Datenverbindungen offen.

Wie funktioniert Facebook Werbung

Unter dem Titel “Hard Questions: What Information Do Facebook Advertisers Know About Me?” geht Facebook auf die Frage ein, welche Daten Werbetreibende von Facebook erhalten.

Facebook schreibt darin:

101 Facebook Zielgruppenauswahl

Verkauft Facebook deine Daten?

  • Facebook verkauft keine Nutzerdaten. Dieser Grundsatz gehört zu unseren wichtigsten Prinzipien.

Teilt Facebook deine Daten mit Unternehmen oder Werbetreibenden?

  • Wir stellen zusammengefasste Kennzahlen bereit, die Unternehmen dabei unterstützen zu verstehen, wie die Menschen mit ihren Werbeanzeigen, Seiten und Posts interagieren.
  • Werbetreibende erhalten Berichte mit aggregierten Informationen über den Erfolg ihrer Werbeanzeigen sowie darüber, welche Arten von Personen sie damit erreicht haben. Dabei teilen wir jedoch niemals personenbezogenen Informationen, durch die du identifizierbar wärst.
  • Mehr Informationen findest du im Blogpost zur Aktualisierung unserer Datenrichtlinie

Wie kannst du sehen, welche Daten Facebook über dich hat?

  • Werbepräferenzen: Unter dem Menüpunkt ‚Werbepräferenzen’ in deinen Konto-Einstellungen kannst du sehen, was die Werbeanzeigen beeinflusst, die du siehst, und darüber dein Werbeerlebnis selbst kontrollieren. Dort findest du auch Informationen zu Werbetreibenden, auf deren Anzeigen du geklickt, deren Webseite du besucht oder deren App du genutzt hast. Du siehst außerdem die Werbetreibenden, die deine Kontaktinformationen haben, sowie jene, die du verborgen hast.
  • Kontrolle über deine Facebook-Informationen: In dem neuen Bereich „Zugriff auf deine Informationen“ bieten wir einen einfachen und sicheren Weg, um auf die eigenen Informationen zuzugreifen und sie zu verwalten. Dazu gehören deine Beiträge, Reaktionen, Kommentare und auch deine Suchhistorie. Hier kannst du alles aus deiner Chronik und deinem Profil löschen, was du nicht mehr auf Facebook haben möchtest.
  • Darüber hinaus vereinfachen wir das Herunterladen der Daten, die du mit Facebook geteilt hast. Du kannst eine Sicherungskopie herunterladen, die von dir hochgeladene Fotos, hinzugefügte Kontakte, Chronik-Beiträge und vieles mehr umfasst. Diese Datei kannst du sogar an einen anderen Dienst weitergeben.
  • Weitere Informationen findest du in unserem Blogpost

Erfahren Werbetreibende, ob du dir ihre Werbeanzeige angesehen hast?

  • Wir stellen Werbetreibenden Berichte über Personengruppen bereit, die ihre Werbeanzeigen gesehen haben (Beispiel: X Frauen über 30 Jahre haben deine Werbeanzeige angesehen), sowie darüber, welche Ergebnisse ihre Werbeanzeigen erzielt haben (Beispiel: 10 der 15 Personen, die dein Video angesehen haben, betrachteten es länger als 10 Sekunden). Dabei teilen wir jedoch keine Informationen darüber, ob eine bestimmte Person eine Werbeanzeige gesehen hat.

Verwendet Facebook Informationen aus deinen privaten Nachrichten, um dir Werbeanzeigen anzuzeigen?

  • Nein. Die Inhalte von Nachrichten zwischen Personen werden nicht für die Zielgruppenauswahl über unsere Produkte – zu denen Instagram, der Messenger und WhatsApp gehören – verwendet.

Greift Facebook zu irgendeinem Zeitpunkt auf das Mikrofon deines Telefons zu, um mitzuhören?

  • Das Mikrofon deines Telefons wird nicht von Facebook genutzt, um Werbeanzeigen oder Beiträge im News Feed in irgendeiner Weise zu beeinflussen. Wir zeigen dir Werbeanzeigen auf Grundlage deiner Interessen sowie sonstiger Profilinformationen – und nicht aufgrund dessen, was du laut aussprichst.
  • Wir greifen nur dann auf das Mikrofon zu, wenn du unserer App vorher ausdrücklich die Berechtigung dazu erteilt hast und aktiv eine bestimmte Funktion nutzt, für die Audiosignale erforderlich sind, wie beispielsweise die Aufnahme eines Videos.
  • Zusätzliche Informationen darüber erhältst du in diesem Blogpost

Verwendet Facebook deinen Anrufverlauf oder Textnachrichten, die außerhalb von Facebook verschickt wurden, um dir passende Werbeanzeigen anzuzeigen?

  • Nein. Wir verwenden keinerlei Inhalte aus Telefonanrufen oder Nachrichtenprotokollen für die Zielgruppenauswahl. Telefonnummern importierter Kontakte benutzen wir lediglich, um sicherzustellen, dass Nachrichten die richtige Person erreichen, wenn ein Werbetreibender eine Custom Audience hochlädt.

Nutzt Facebook dieselben Daten, um dich mit Werbeanzeigen auf Instagram zu erreichen, wie auf Facebook?

  • Ja, Instagram nutzt dieselben Werbe-Tools wie Facebook. Auf diese Weise können Werbetreibende ihre Kampagnen hier genauso aufbauen, ausspielen und messen, wie es bei Facebook-Anzeigen der Fall ist. Ihnen steht zudem für Instagram-Anzeigen dieselbe interessenbasierte Zielgruppenauswahl zur Verfügung wie auf Facebook. Diese umfasst auch Interessen, die auf dem Online-Nutzungsverhalten basieren, das Personen auf und außerhalb von Facebook zeigen.
  • Wir möchten dir innerhalb der gesamten Facebook-Familie Werbeanzeigen von Unternehmen zeigen, die für dich interessant und relevant sind. Um das zu ermöglichen, verwenden wir Informationen darüber, was du auf Instagram und Facebook sowie auf von dir genutzten Webseiten und innerhalb von Apps von Drittanbietern tust. Beispielsweise könntest du Werbeanzeigen auf Grundlage der Personen und Dinge bekommen, denen du auf Instagram folgst bzw. die dir gefallen, ebenso wie aufgrund deiner Informationen und Interessen auf Facebook.
  • Genau wie bei Facebook haben Nutzer auch hier Kontrolle über die Werbung, die ihnen angezeigt wird: über ihre Werbepräferenzen, Opt-Outs und die Möglichkeit, einzelne Anzeigen zu verbergen.

Verwendet Facebook dieselben Daten, um dich mit Werbeanzeigen im Messenger zu erreichen, wie auf Facebook?

  • Für Messenger Ads (Werbeanzeigen, die im Startbildschirm der Messenger App angezeigt werden), stehen dieselben Zielgruppenauswahlmöglichkeiten zur Verfügung, wie für Facebook-Werbeanzeigen. Sie basieren auf den Informationen, die Personen in ihren Profilen angegeben haben sowie auf den Seiten, Gruppen und weiteren Inhalten auf Facebook und Instagram, mit denen sie verbunden sind. Das umfasst Kategorien wie Interessen, Aktivitäten, Lieblingsmusik, Filme und Fernsehsendungen. Wir lesen aber nicht mit. Weitere Einzelheiten dazu findest du hier.

 

Völlige Transparenz bei Custom Audiences, Pixel und SDK

Schon länger konnten Menschen die Werbeeinstellungen von Facebook beeinflussen, neuerdings werden nun auch die bestehenden Datenverbindungen basierend auf Custom Audiences in Bezug auf Datenupload, Website und App-Interaktionen sowie auch Interaktionen mit Werbeanzeigen und verborgenen Inhalten sichtbar gemacht. Gemäss dem Leitsatz “wir glauben, dass Werbung dann gut ist, wenn Nutzer mitentscheiden können, welche Werbung sie zu sehen kriegen”, können entsprechende Datenverbindungen an dieser Stelle nun auch “gekappt” werden.

Werbeeinstellungen (Custom Audiences)

Werbeeinstellungen (Custom Audiences)

 

Werbeeinstellungen (Pixel / SDK)

Werbeeinstellungen (Pixel / SDK)

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?