Themen
16.11.2016 Instagram

Facebook: Vereinfachte Verwaltung von Interaktionen auf Facebook, Instagram und Messenger

Unternehmen können künftig, ihre Kommunikation auf Facebook, Facebook Messenger und Instagram zentral im neuen Postfach verwalten. Es wird immer aufwändiger den stetig steigenden Mengen an Nachrichten und Anfragen in den verschiedenen digitalen Kanälen Herr zu werden. Weltweit erhalten Facebook-Seiten jeden Monat insgesamt fast 5 Milliarden Kommentare, Nachrichten und Beiträge von Besuchern. Neu besteht die Möglichkeit, Facebook-, Messenger- und […]

Daniel Scheurer
2 Min. Lesezeit
1 Kommentar

Unternehmen können künftig, ihre Kommunikation auf Facebook, Facebook Messenger und Instagram zentral im neuen Postfach verwalten.

Es wird immer aufwändiger den stetig steigenden Mengen an Nachrichten und Anfragen in den verschiedenen digitalen Kanälen Herr zu werden. Weltweit erhalten Facebook-Seiten jeden Monat insgesamt fast 5 Milliarden Kommentare, Nachrichten und Beiträge von Besuchern. Neu besteht die Möglichkeit, Facebook-, Messenger- und Instagram-Konten zu verknüpfen, um die Kommunikation in allen drei Kanälen zentral zu verwalten. Mit dem neuen Postfach soll es einfacher werden, überall und jederzeit mit Personen, respektive Kunden zu kommunizieren.

Nur ein Postfach für alle drei Kanäle

Mit dem gemeinsamen Postfach erhält man schnell einen Überblick über die Aktivitäten auf allen drei Kanälen und spart Zeit bei der Beantwortung der Anfragen.
teaser_ein_postfach

Quelle: Facebook

Im aktualisierten Postfach können Facebook-Kommentare, Beiträge von Besuchern, Bewertungen, Nachrichten und Instagram-Kommentare direkt beantwortet werden. Dazu ist ein einfacher Tipp auf den Inhalt, den du beantworten möchtest, nötig. Der bisherige Arbeitsablauf in den einzelnen Kanälen steht weiterhin zur Verfügung.
Quelle: Facebook

Quelle: Facebook

Anzeigen grundlegender Informationen zu den Personen

Mit einem  Tipp auf den Namen einer Person können grundlegende Informationen zur Person, welche mit deinem Unternehmen interagiert, angezeigt werden. Die Informationen beinhalten das öffentliche Profil sowie die bisherigen Interaktionen mit dem Unternehmen. Diese Funktion ist derzeit für alle Facebook-Interaktionen im Postfach verfügbar.
personeninformationen

Quelle: Facebook

Wie weiter…

Das aktualisierte Postfach wird in den nächsten Wochen allmählich allen Nutzern der mobilen Seitenmanager-App zur Verfügung gestellt und wird bald auch auf anderen Geräten verfügbar sein. Um das Facebook- und Instagram-Konto zu verknüpfen muss in der Seitenmanager-App auf das Nachrichtensymbol, unten auf deiner Seite, geklickt werden. Im Instagram-Tab wird man aufgefordert sich entsprechend anzumelden.

Quelle: Facebook

Quelle: Facebook

Wenn die Konten bereits durch Instagram-Werbeanzeigen verknüpft sind, wird das Update automatisch ausgeführt. Instagram-Kommentare erscheinen dann direkt im Postfach der Seite. Zu beachten gilt, dass Messenger-Interaktionen bereits im Seitenpostfach integriert sind.
In Zukunft werden weitere Interaktionsarten hinzukommen, um noch schneller und einfacher Nachrichten von Kunden lesen und beantworten zu können.

Fazit

Mit der neuen Inbox können Unternehmen jetzt in einer einzigen App auf Nachrichten und Kommentare auf Facebook und Instagram antworten, was sicherlich ein spannender Ansatz darstellt. Für Unternehmen mit einer Vielzahl von Kanälen und Konten werden weiterhin externe Tools notwendig sein.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?