Themen
03.04.2010 Statistiken

Facebook: weltweite Facebook-Nutzerzahlen per 31.03.2010

Alle Monate wieder… die aktuellen weltweiten Facebook-Nutzerzahlen per 31.03.2010, zusammengestellt nach verschiedenen Kriterien mit Monatszuwachsraten März 2010, Jahreszuwachsraten 2010, Männer- und Frauenanteil, Penetration und teilweise kontinentalen Auswertungen und Vergleiche. Ranking nach Benutzerzahlen Der unerreichbare Leader im Ranking sind nach wie vor die USA mit 116.010 Mio. Nutzern und einer Zuwachsrate von 4.19% im März 2010, […]

Thomas Hutter
3 Min. Lesezeit
1 Kommentar

Alle Monate wieder… die aktuellen weltweiten Facebook-Nutzerzahlen per 31.03.2010, zusammengestellt nach verschiedenen Kriterien mit Monatszuwachsraten März 2010, Jahreszuwachsraten 2010, Männer- und Frauenanteil, Penetration und teilweise kontinentalen Auswertungen und Vergleiche.

Ranking nach Benutzerzahlen

Der unerreichbare Leader im Ranking sind nach wie vor die USA mit 116.010 Mio. Nutzern und einer Zuwachsrate von 4.19% im März 2010, bzw. einem Jahreswachstum seit Beginn des Jahres von 15.43% und einer Facebook Penetration von 37.76, gefolgt von UK mit 24.667 Mio. Benutzern, einem Monatszuwachs von 4.08% und einem Jahreswachstum im laufenden Jahr von 6.02%. Auf Rang drei wurde die Türkei von Indonesien abgelöst, Indonesien zählt 21.111 Mio. Benutzern, hatte einen Zuwachs im letzten Monat vom 11.45% und ein Wachstum im laufenden Jahr von 44.96%. Die Türkei belegt Rang 4 mit 20’457 Mio. Benutzern und einem Monatswachstum vom 4.96%, bzw. einem Jahreswachstum von 20.26%.

Facebook Demographie Welt Ranking nach Nutzerzahlen März 2010

Facebook Demographie Weltweit Ranking nach Nutzerzahlen März 2010

Ranking nach Monatswachstum

Den grössten Zuwachs im März 2010 verzeichnete mit 20.39% Lettland, vor Rumänien mit 18.33%, Brasilien mit 17.92%, Irak mit 17.82% und Ecuador mit 15.45%. Auf Rang 6 mit einem Zuwachs von 15.08% Portugal vor Guatamala mit 13.83%, Nicaragua mit 13.36%, Estland mit 13.27% und Deutschland mit 12.36%.

Facebook Demographie Weltweit Ranking nach Monatszuwachs März 2010

Facebook Demographie Weltweit Ranking nach Monatszuwachs März 2010

Ranking nach Jahreszuwachs

Den grössten Zuwachs im laufenden Jahr (Januar bis März) verzeichnet Rumänien mit Sagenhaften 107.88% vor Portugal mit 71.38%, Ungarn mit 43.98%, Lettland mit 55.93% und Brasilien mit 55.30%. Estland belegt mit 55.25% Rang 6 vor dem Irak mit 52.48, Deutschland mit 48.71, Litauen mit 42.83 und Bulgarien mit 47.14%. Betrachtet man die Penetrationsrate der genannten Länder ist ein weiterer Zuwachs nach wie vor denkbar, bei sämtlichen Ländern liegt die Penetration noch unter 20%.

Facebook Demographie Weltweit Ranking nach Jahreszuwachs März 2010

Facebook Demographie Weltweit Ranking nach Jahreszuwachs März 2010

Ranking nach Penetration

Die mit Abstand grösste Facebook-Penetration zeigt Island mit unglaublichen 57.48%, gefolgt von Thailand mit 48.46 (** Washington-Effekt), Norwegen mit 46.54%, Dänemark mit 43.09% und Singapur mit 42.69%. Kanade belegt mit 42.50% Rang 6 vor UK mit 40.36%, Hongkong mit 40.29%, Australien mit 38.47% und Qatar mit 38.22%. Das grösste Land in Facebook, die USA, belegen mit 37.76% Penetration den 11. Rang.

** Washington Effekt
Wer nun glaubt, dass in Thailand jeder zweiter auf Facebook anzutreffen ist, irrt sich leider. Da die Benutzerzahlen von Facebook anhand der IP-Adressen ermittelt werden, handelt es sich bei den Benutzerzahlen pro Land nicht unbedingt um Benutzer dieses Landes. Gerade bei beliebten Feriendestinationen (wie z.B. Thailand) werden auch ausländische Gäste die Facebook via Mobile oder Hotel-Internet-Stationen nutzt, mitermittelt.
Mehr dazu im Blogbeitrag zum Thema Washington-Effekt

Facebook Demographie Weltweit Ranking nach Penetration März 2010

Facebook Demographie Weltweit Ranking nach Penetration März 2010

Ranking nach Frauenanteil

Die Facebook-Nutzung wird in Lettland klar durch die Lettinen dominiert, der Frauenanteil in Lettland liegt bei 58.88% und ist somit der höchste im weltweiten Vergleich. Puerto Ricanerinnen belegen mit 58.59% vor den Russinen mit 58.55% den zweiten Rang. Die Frauen aus Estland belegen mit 58.41% vor den Neuseeländerinnen mit 57.96% den vierten Rang. Grundsätzlich kann beobachtet werden, dass in den Südamerikanischen Ländern der Frauenanteil bei der Facebook-Nutzung höher liegt als in anderen Regionen, in islamischen Ländern deutlich niedriger. Allerdings muss dazu auch genannt werden, dass in vielen latainamerikanischen Ländern mehr Frauen als Männer leben. Den tiefsten Frauenanteil in Facebook zeigt Bangladesch (26.13%) vor dem Irak (28.66%), Pakistan (31.39%), Ghana (34.33%) und Nigeria (34.58%).

Facebook Demographie Weltweit Ranking nach Frauenanteil März 2010

Facebook Demographie Weltweit Ranking nach Frauenanteil März 2010

Ranking nach Männeranteil

Entsprechend dem Ranking bei den Frauen, weisen Bangladesch (73.87%) vor dem Irak (71.34%), Pakistan (68.61%), Ghana (65.67%) und Nigeria (65.42%) den höchsten Männeranteil aus, gefolgt von Indien (65.12%), Qatar (64.74%), Oman (63.73%), Saudi Arabien (63.48%) und Sri Lanka (62.32%). Das Land mit dem höchsten Männeranteil innerhalb von Europa ist Mezedonien mi 57.24% vor Griechenland mit 55.55%. 

Facebook Demographie Weltweit Ranking nach Männeranteil März 2010

Facebook Demographie Weltweit Ranking nach Männeranteil März 2010

Ranking Facebook-Penetration in Europa

Die grösste Facebook-Penetration i Europa zeigen die nordischen Länder, allen voran Island (57.48%), Norwegen (46.54%) und Dänemark (43.09%). UK belegt mit 40.36% den vierten Rang vor Schweden mit 37.48%. DAs Schlusslicht auf dem europäischen Kontinent bilden die Ukraine (0.68%), Lettland (4.35%), Rumänien (4.65%), Polen (5.70%) und Deutschland (10.19%), knapp hinter Ungarn (10.22%).

Alle Daten

Auf vielseitigen Wunsch habe ich sämtliche Daten detailliert ausgewertet, die Daten können als PDF-Datei heruntergeladen werden:
Facebook_Demographie_Welt_31032010_web.pdf

Quelle

Als Datenquelle diente der AdPlaner von Facebook. Sämtliche Länderdaten wurden als Total und als Männertotal ermittelt. Der Frauenanteil wurde aus der Differnz Gesamtotal abzüglich Männertotal ermittelt.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?