Themen
27.09.2014 Facebook Tipps & Tricks

Facebook: Wie ein kurzer Statusbeitrag für Lesestoff sorgt

Vor rund einer Woche, habe ich am Freitag keine relevante Nachricht für die Publikation im Blog, bzw. auf der Facebook Seite gefunden. Was tun? Man stöbert in den Link-Favoriten, die man sich für magere Zeiten aufgespart hat, kramt einen Link hervor, macht daraus einen kleinen Textbeitrag und publiziert ihn auf der Facebook Seite. https://www.facebook.com/thomashutterblog/posts/10152310760607231 Der Beitrag wird […]

Thomas Hutter
2 Min. Lesezeit
1 Kommentar

shutterstock_217097326_500Vor rund einer Woche, habe ich am Freitag keine relevante Nachricht für die Publikation im Blog, bzw. auf der Facebook Seite gefunden. Was tun? Man stöbert in den Link-Favoriten, die man sich für magere Zeiten aufgespart hat, kramt einen Link hervor, macht daraus einen kleinen Textbeitrag und publiziert ihn auf der Facebook Seite.

https://www.facebook.com/thomashutterblog/posts/10152310760607231

Der Beitrag wird gut geliked und geteilt. Die Verbreitung nimmt ihren Lauf.

AllFacebook als 1. Verteiler, T3N als Multiplikator

Anscheind war der Link zu den “Unread Stories” auch den Kollegen von AllFacebook.de nicht bekannt und da aktuell auf Facebook nicht wirklich viel Neues passiert ist, haben sie aus dem Link einen Artikel verarbeitet und mich freundlicherweise als Quelle genannt. Auch bei T3N war der Link nicht wirklich bekannt, eine Storie dazu wurde verfasst, wie häufig bei T3N wurde ganz am Schluss des Artikels darauf hingewiesen, dass der Beitrag via AllFacebook.de aufgenommen wurde. T3N, mit grosser Reichweite, war dann wiederum der Multiplikator für ganz viele andere Seiten.

Hier eine kleine Auflistung, wie sich News verteilen.

22.09.2014 (Quellenangabe: Thomas Hutter)
“Missed Stories” – Jetzt anschauen was ihr im Newsfeed verpasst habt. (allfacebook.de)

23.09.2014 / 08.29 Uhr (Quellenangabe: Thomas Hutter)
So findet man verpasste Beiträge auf Facebook (social-secrets.com)

23.09.2014 / 10.10 Uhr (Quellenangabe: allfacebook.de)
„Missed Stories“: So entgeht euch kein Facebook-Post mehr (T3N.de)

23.09.2014 / 16.07 Uhr (keine Quellenangabe)
Facebook-Trick: Geheim-URL zeigt verpasste Postings (chip.de)

23.09.2014 / 18.06 Uhr (Quellenangabe: T3N.de)
“Missed Stories” Wie Sie verpasste Facebook-Posts finden (Stern.de)

24.09.2014 / 10.39 Uhr (Quellenangabe: T3N.de)
“Missed Stories” – So sehen Sie, was Facebook nicht anzeigt (derwesten.de)

24.09.2014 / 16.13 Uhr (Quellenangabe: T3N.de)
VERSTECKTE BEITRÄGE So tricksen Sie Facebook aus (bild.de)

24.09.2014 / 16.57 Uhr (keine Quellenangabe)
„Missed Stories“ Wie Nutzer auf Facebook verpasste Einträge finden (noz.de)

25.09.2014 (keine Quellenangabe)
“Missed Stories”: Wie Sie sehen, was Facebook Ihnen nicht anzeigt (suedkurier.de)

Was sind Missed Stories wirklich?

Interessant Effekt: In meinem Beitrag auf der Facebook Seite war ich ein bisschen unpräzise in der Formulierung und schrieb: “Du vermisst Beiträge von Freunden in Deinem News Feed?
Über diese URL kannst Du Stories aufrufen, die es nicht in Deinen News Feed geschafft haben: https://www.facebook.com/feed/missed_stories “. Fakt ist, dass über die URL https://www.facebook.com/feed/missed_stories nicht Meldungen anzeigt werden, die es nicht in den News Feed geschafft haben, sondern vielmehr Meldungen angezeigt werden, die es in den News Feed geschafft haben, von mir aber nicht gelesen wurden (dh. nicht im sichtbaren, gescrollten Bereich). Was aus der Meldung in dritter oder sogar vierter Hierarchie gemacht wurde und welche weitere Eigenschaften von Facebook in Verbindung gebracht wurden, kann man in den Beiträgen problemlos nachlesen … Wie gut bei den Journalisten der kommerziellen Websites, z.B. Stern, Bild, etc. recherchiert und Quellen überpüft wurden, zeigen die Artikel … bzw. soviel zum Thema “Qualitätsjournalismus”.

Woher stammte  meine Information

Bei meinen Streifzügen im Web fallen mir immer wieder Meldungen auf, die ich als eiserne Reserve unter meinen Lesezeichen ablege. In diesem konkreten Fall war dies die Website webpronews, welche am 21.03.2014 dazu eine Meldung veröffentlicht hatte. Journalisten, welche nach der URL z.B. bei Google gesucht hätten, wären allenfalls auf die Quelle zur Verifizierung gestossen …

 

Image Credits:
Missing grunge rubber stamps on white by shutterstock.com

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?