Themen
26.10.2017 Facebook Marketing

Facebook: Zwei neue Tools für Feiertagskampagnen

Da es sehr wichtig ist, spannende und vor allem auch packende Feiertagskampagnen zu erstellen, müssen die Creatives herausstechen. Um dies zu vereinfachen, stellt Facebook zwei neue Tools vor, mit denen für jede Platzierung das am besten geeignete Motiv auf Grundlage der Leistung ermittelt und anschliessend unterschiedliche Versionen der Anzeigen zugewiesen werden können. Dynamic Creative Anhand […]

Anita Schröter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Da es sehr wichtig ist, spannende und vor allem auch packende Feiertagskampagnen zu erstellen, müssen die Creatives herausstechen. Um dies zu vereinfachen, stellt Facebook zwei neue Tools vor, mit denen für jede Platzierung das am besten geeignete Motiv auf Grundlage der Leistung ermittelt und anschliessend unterschiedliche Versionen der Anzeigen zugewiesen werden können.

Dynamic Creative

Anhand dynamischen Creatives kann herausgefunden werden, welches Creative bei verschiedenen Zielgruppen und Platzierungen am besten funktioniert. Mit A/B Testing kann herausgefunden werden, welches Ad am besten performt und für die Zielgruppe am besten geeignet ist, doch dies nimmt viel Zeit in Anspruch. Anhand der “Dynamic creative” sucht Facebook automatisch auf Basis von aufgenommenen Bildern, Videos und Texten eine Reihe von Anzeigenvariationen. In einem dynamischen Creative wird analysiert, welche Version der Anzeige bei jeder Zielgruppe und in jedem Placement, einschliesslich Newsfeed, Instagram und Zielgruppen-Netzwerk, die beste Leistung erbracht hat. So kann festgestellt werden, welche Anzeigen die effektivsten sind um die besten Ergebnisse für ein Unternehmen zu erzielen. Bei der Erstellung der “Dynamic Creative” können bis zu 10 Bilder oder Videos und 5 Texte (Haupttext, Titel, Beschreibung, CTA) eingesetzt werden.

Das Ausführen mehrerer Creative-Versionen ist nur dann sinnvoll, wenn die Ergebnisse gemessen werden können. Mithilfe des “Dynamic Creative” können Werbetreibende jedes Creative-Element separat messen. Neue Anzeigetabellen für die Berichterstellung stehen im Anzeigen-Manager zur Verfügung, um eine Leistung bereitzustellen.

Personalisierte Creatives

Damit ein Creative auffällt, sollte es perfekt in das jeweilige Placement passen. Aus diesem Grund bietet Facebook die Möglichkeit, Creatives für jede Anzeigenplatzierung anzupassen. Es können verschiedene Bilder und Videos ausgewählt werden, die abhängig vom Placement ausgespielt werden und nahtlos zur Zielgruppe passen. Durch die Anpassung von Inhalten kann der ROI maximiert werden, indem aussagekräftigste Anzeigen in allen Placements bereitgestellt werden.

Quelle: Facebook

Quelle: Facebook

Fazit

Facebook bietet mit den zwei neuen Tools eine zeitsparende Möglichkeit, Nutzer noch besser anzusprechen und in den ausgewählten Zielgruppen und Placements erfolgreich zu sein. Die Tools werden in diesem Jahr noch eingeführt.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?