Themen
29.06.2017 Google AdWords

Google AdWords: AdWords Editor Version 12 im Rollout

Der AdWords Editor ist eine kostenloses Tool von Google, der zur effizienten Verwaltung umfangreicher AdWords-Konten eingesetzt werden kann. Mit dem AdWords Editor können Kampagnen heruntergeladen, mit leistungsstarken Bearbeitungstools Änderungen daran vorgenommen und die überarbeiteten Kampagnen anschliessend wieder in AdWords hochgeladen werden. Neue Funktionen im AdWords Editor Version 12 AdWords Editor Version 12 verfügt über ein […]

Anita Schröter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Der AdWords Editor ist eine kostenloses Tool von Google, der zur effizienten Verwaltung umfangreicher AdWords-Konten eingesetzt werden kann. Mit dem AdWords Editor können Kampagnen heruntergeladen, mit leistungsstarken Bearbeitungstools Änderungen daran vorgenommen und die überarbeiteten Kampagnen anschliessend wieder in AdWords hochgeladen werden.

Neue Funktionen im AdWords Editor Version 12

AdWords Editor Version 12 verfügt über ein neues Design und enthält mehrere Updates, einschliesslich der Unterstützung für benutzerdefinierte Regeln, schnellere Version Downloads und maximale Conversion-Gebote.

Benutzerdefinierte Reglen

Mit dieser Version können benutzerdefinierte Reglen erstellt und bearbeitet werden. Zudem werden Nutzer über Best Practices informiert, bevor der Upload definitiv stattfindet. Unter Anderem können folgende Benutzerdefinierte Regeln erstellt werden, um eine Warnung zu erhalten:

  • Weniger als 4 Sitelink Erweiterungen
  • Weniger als 4 Zusatzerweiterungen
  • Keine Anzeigenerweiterungen
  • Partner im Suchnetzwerk inaktiv
  • Manuelle Gebote
  • Keine optimierte Anzeigenrotation
  • Beschleunigte Auslieferung
  • Keine RLSA Listen im Einsatz
  • Weniger als 3 ETA
  • Conversion Tracking inaktiv
  • Keine Responsive Ads im Einsatz
  • Kampagnen- und Anzeigengruppenausrichtung auf “Ausrichtung und Gebot”
  • Keine Dynamischen Anzeigen

Schnellere Version Downloads

AdWords Editor migriert jetzt mehr Daten aus der vorherigen Version. Dies macht das Herunterladen einer neuen Version vom AdWords Editor schneller.

Neues Design

Version 12 bietet ein neues Design mit einer einfacheren Navigation.

Mehr Videos und Bilder für universelle App-Kampagnen

In der neuen AdWords Editor Version können jetzt bis zu 20 Videos und 20 Bilder in universellen App-Kampagnen enthalten sein.

Neue Optionale Felder für Responsive Ads

Es werden mehrere optionale Felder für Responsive Ads hinzugefügt, darunter “4: 1-Logo”, “Preispräfix”, “Promotion Text” und “Call to Action Text”.

Fazit

Mit dem AdWords Editor Version 12 bietet Google den Werbetreibenden einen tieferen Einblick und eine einfachere Handhabung. Die neuen Features bieten zudem eine schnellere Ladezeit.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?