10.03.2021 Stories

Instagram: Automatische Untertitel in Stories mit neuem Caption-Sticker

Instagram befindet sich aktuell wieder in einer Testphase. Caption-Sticker sorgen für automatische Untertitel, sogar der Account Switch soll noch einfacher gemacht werden.

Lena Eberhardt
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Der Video-Content sollte auch ohne Ton verständlich sein. Diese Devise ist auf einer Content-Plattform wie Instagram unabdingbar. Vor allem Creator, welche in Reels und in ihren Stories auf Fragen der Community eingehen, nutzen daher Untertitel. Nur kann dieses Vorgehen mit einer Menge Arbeit verbunden sein. Instagram möchte dem entgegenwirken und testet aktuell den Caption-Sticker, welcher automatisch Untertitel für Videos erstellen soll. Ausserdem wurde ein Test für alle Social Media Manager entdeckt: Der Account Switch soll nun noch einfacher möglich sein.

Untertitel automatisch mit dem Caption-Sticker erstellen lassen

Der Social-Media-Experte Matt Navarra gehört zu einer Testgruppe, welche aktuell den Caption-Sticker verwenden kann. Der Experte zeigt in seinem Tweet, wie das neue Feature funktioniert:

Hier fehlt ein Tweet...

Hier würde eigentlich ein eingebetteter Tweet sein. Leider kann er aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Wenn Du ihn aktivieren möchtest, bestätige bitte die Option "Marketing & Social Media" in den Cookie-Einstellungen.

Cookie-Einstellungen

Quelle: Matt Navarra (Twitter)

Zu finden ist der Caption-Sticker in der üblichen Sticker-Auswahl. Ist der Sticker ausgewählt, wird der Transkriptionsprozess gestartet, wobei anschliessend die Captions auf dem Display erscheinen. Diese Captions können sogar im Design geändert werden. So können verschiedene Schriftarten gewählt werden, die schon aus der Textfunktion in den Stories bekannt sind. Instagram versuchte den Durchbruch mit solch einer Funktion schon bei der Threads App, welche jedoch keinen wirklichen Anklang bei den Anwendern gefunden hat.

Wann ist der Caption-Sticker verfügbar?

Leider ist noch nicht bekannt, wann und ob überhaupt dieses neue Feature für alle Personen auf Instagram verfügbar sein wird. Matt Navarra sagte hierzu: “We’re always exploring ways for people to better express themselves in Stories. This feature is not currently publicly testing.”

Für wenige Personen ist der Sticker zwar freigeschaltet, jedoch können sie die erstellten Stories nicht veröffentlichen. Enthält ein Video aktuell Captions, erscheint eine Fehlermeldung, sobald man das Video posten möchte. In der Vergangenheit (bei Treads und IGTV) hat sich das Feature allerdings positiv bewährt, wobei es nur abzuwarten bleibt, bis alle Personen auf Instagram auf diese Untertitel zugreifen können.

Account Switch noch einfacher

Personen, welche mehrere Instagram Accounts managen und dabei täglich zwischen den Konten hin und her wechseln müssen, aufgepasst: Alessandro Paluzzi entdeckte eine neue Möglichkeit, um auf die verschiedenen Accounts zuzugreifen. Bisher war die Account Auswahl über die Profilseite oder durch langes Halten des Profilbildes im Hauptmenü möglich. Wie in diesem Tweet erkennbar ist, wurde die Option entdeckt, die verschiedenen Instagram Accounts als Shortcuts zum eigenen Home Screen zu integrieren:

Hier fehlt ein Tweet...

Hier würde eigentlich ein eingebetteter Tweet sein. Leider kann er aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Wenn Du ihn aktivieren möchtest, bestätige bitte die Option "Marketing & Social Media" in den Cookie-Einstellungen.

Cookie-Einstellungen

Quelle: Alessandro Paluzzi (Twitter)

Ob das nun den Wechsel zwischen den Accounts erleichtert, ist fraglich. Jedoch kann man so direkt in den gewünschten Account klicken. Da Instagram automatisch mit dem letzten Account in der App angemeldet bleibt, könnte dieser eine Klick zum wechseln mit der neuen Home Screen Variante abgelöst werden.

Fazit

Der Caption-Sticker verspricht eine gute Ablösung zur manuellen Integration von Untertiteln, welche dadurch hoffentlich noch mehr zum Einsatz kommen wird. Man sollte dabei nicht ausser Acht lassen, dass diese Funktion einen erheblichen Mehrwert für gehörlose Menschen bietet. Auch Account Manager werden wahrscheinlich in Zukunft direkt in die Accounts, welche sie benötigen, klicken können und das ganz ohne Umwege. Ob und wann die Tests tatsächlich für jeden ausgerollt werden, bleibt abzuwarten.

Facebook Instagram LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn