Themen
02.05.2018 Instagram

Instagram: Gegen Bullying mit Kommentarfilter

Instagram engagiert sich ab sofort noch stärker gegen Bullying (Mobbing) und filtert konkrete Kommentare heraus, die man als negativ empfinden könnte. Kampf dem Mobbing „Bullying wird auf Instagram nicht toleriert.”, so Instagram in der gestrigen Pressemeldung. Daher gibt es ab sofort den sogenannten Bullying-Filter, welcher gehässige Kommentare und Kommentare, in denen das Erscheinungsbild oder der […]

Joel Ferro
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Instagram engagiert sich ab sofort noch stärker gegen Bullying (Mobbing) und filtert konkrete Kommentare heraus, die man als negativ empfinden könnte.

Kampf dem Mobbing

„Bullying wird auf Instagram nicht toleriert.”, so Instagram in der gestrigen Pressemeldung. Daher gibt es ab sofort den sogenannten Bullying-Filter, welcher gehässige Kommentare und Kommentare, in denen das Erscheinungsbild oder der Charakter einer Person angegriffen wird, herausfiltert und verbirgt.

Comment Controls (Quelle: Instagram)

Comment Controls (Quelle: Instagram)

Zusätzlich werden ebenfalls Kommentare herausgefiltert, die das Wohlbefinden oder die Gesundheit von Personen angreifen. Der neue Filter ist gemäss Instagram für die gesamte Community bereits aktiviert, kann aber jederzeit unter den Kommentareinstellungen wieder deaktiviert werden.

Zuletzt sollen auch die Gemeinschaftsrichtlinien erweitert werden. Damit sollen vor allem junge Personen die in der Öffentlichkeit stehen, vor Bullying bzw. Mobbing geschützt werden – nicht zuletzt darum, weil die Community auf der Plattform grösstenteils sehr jung ist und daher besonders vor böswilligen Äußerungen geschützt werden muss.

Fazit

Unser gesellschaftliches Verhalten wird seit Jahren stark vom digitalen Zeitalter beeinflusst. Dies zeigt sich unter anderem auch in der Tendenz Einzelner, ihre negativen Äusserungen vor allen Dingen über die sozialen Plattformen zum Ausdruck zu bringen. Dabei ist vielen nicht klar, dass auch Cybermobbing zu Depressionen führen kann. Daher ist es essentiell, dass in der digitalen Welt pro aktiv gegen Mobbing, Beleidigungen und Hasskommentare vorgegangen wird. Instagram hatte bereits vor einem Jahr einen entsprechenden Filter eingeführt, der beleidigende Äusserungen verbergen soll, jedoch nicht in dem Masse und der Qualität, wie es der optimierte Bullying-Filter verspricht.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?