Themen
12.02.2020 Social Media

Instagram: Neue Account-Insights verfügbar

Die Online-Welt dreht sich immer schneller und Plattformen wie Facebook und Instagram bringen ständig neue Features heraus. Über eines davon, das neue Insights-Feature von Instagram, gibt es in diesem Beitrag mehr zu erfahren.

Elias Giesinger
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Tiktok, Pinterest und wie sie alle heissen: In immer kürzeren Abständen erobern neue Social Media Plattformen die Online-Welt. Einige Plattformen, wie beispielsweise Google+, sind kurzlebiger Natur und können schlussendlich nicht mit den etablierten Social Media Riesen mithalten. Andere Plattformen aber können sich nachhaltig etablieren und durch wöchentlich neue Features, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Damit sie nicht gleich von den Newcomer-Plattformen überholt werden, müssen sich aber auch die etablierten Plattformen durch das Herausbringen neuer Features ständig weiterentwickeln. Um ein solches Instagram-Feature geht es in diesem Blogbeitrag.

Das Feature

Instagram hat vor kurzem eine neue Funktion eingeführt. Diese ist allerdings noch nicht für alle Nutzer sichtbar. Das neue Feature erlaubt es den Usern, Insights zu ihren täglichen Aktivitäten auf der Social Media Plattform zu gewinnen. In zwei verschiedenen Kategorien werden zwei Sorten von Konten aufgeführt:

  • Diejenigen 50 Konten, mit deren Content der User während der letzten 90 Tage am wenigsten interagiert hat
  • Diejenigen 50 Konten, deren Content während der letzten 90 Tage am häufigsten im Feed des Users angezeigt wird

Entfolgt der User einem Konto, welches sich auf einer der beiden Listen befunden hat, rückt automatisch das nächste Konto in die Liste nach, sodass sich immer 50 Konten in jeder Liste befinden.

(Quelle: Screenshot Instagram)

Die neuen Informationen können folgendermassen eingesehen werden:

  1. Öffne die Instagram-App.
  2. Klicke jetzt auf die eingeblendete Anzahl an abonnierten Konten (“Abonniert”).
  3. Schon siehst Du unterhalb der Suchfunktion die beiden Kategorien. Klicke nun auf eine der beiden Listen, um die dazugehörigen Konten einzusehen.

Falls Du das Ganze jetzt über die Desktop-Version von Instagram probiert hast und es nicht geklappt hat, wundere Dich nicht: Die Funktion ist vorerst lediglich auf der App verfügbar!

Nutzen für die User

Der Nutzen, aus Sicht der Instagram-User, liegt auf der Hand. Durch die neue Insights-Funktion erhalten sie zusätzliche Infos über ihr Nutzerverhalten, was durchaus interessant sein kann. Auch wenn die meisten User die Funktion wohl eher als “spannende Informationsquelle” gebrauchen, kann man daraus auch einen echten Nutzen ziehen. So kann man durch die neu gewonnenen Informationen beispielsweise erkennen, dass man sich zu oft mit einer gewissen Sorte von Content beschäftigt und sich dann vornehmen, mehr qualitativ hochwertigen Inhalt zu konsumieren. Um sein Konsumverhalten weiter zu verbessern, kann man bewusst unnütze Seiten, welche in der Liste “Am meisten im Feed gezeigt” weit oben erscheinen, aus der eigenen Abo-Liste entfernen.

Nutzen für Instagram

Ein direkter Nutzen für Instagram selbst ist durch das Zurverfügungstellen der neuen Insights nicht auszumachen, denn die Plattform verfügte über diese Informationen mit Sicherheit schon seit einer ganzen Weile. Allerdings hilft das neue Feature mit, die Plattform aktuell zu halten und ihre Beliebtheit auch in Zukunft abzusichern. Es ist ausserdem im Interesse von Instagram, wenn die User den für sie irrelevanten Content “aussortieren” können. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie interagieren höher und auch die Verweildauer der User auf der Plattform steigt an.

Fazit

Auch wenn sie nicht gerade als bahnbrechende Erfindung betitelt werden kann: Die neue Insights-Funktion ist eine weitere kleine aber feine Bereicherung für eine der beliebtesten Social Media Plattformen und stellt den Usern spannende Infos über ihr Online-Verhalten zur Verfügung.

Abonniere jetzt den Digital Marketing Upgrade Podcast auf Spotify, Deezer, Apple Podcast oder Google Podcast

Spotify   Deezer   Apple Podcast   Google Podcast

Facebook Instagram LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn