Themen
01.11.2016 Instagram

Instagram: Shopping kommt in Instagram

Aus Instagram wird Shopygram oder so änlich, jedenfalls kündigt Instagram im Business Blog die Integration von Shopping in Instragram an. “Mobile hat die Art und Weise wie Menschen einkaufen verändert. Man entdeckt Produkte während man auf das Essen wartet, macht Käufe auf dem Arbeitswege, vergleicht Preise online während dem man Produkte in einem Geschäft betrachtet. […]

Thomas Hutter
2 Min. Lesezeit
1 Kommentar

Aus Instagram wird Shopygram oder so änlich, jedenfalls kündigt Instagram im Business Blog die Integration von Shopping in Instragram an. “Mobile hat die Art und Weise wie Menschen einkaufen verändert. Man entdeckt Produkte während man auf das Essen wartet, macht Käufe auf dem Arbeitswege, vergleicht Preise online während dem man Produkte in einem Geschäft betrachtet. Mehr als 84% der Smartphone Nutzer in den USA entdecken, suchen, recherchieren und vergleichen Produkte über den Webbrowser oder die Mobile App. Während das Betrachten und Entdecken von Produkten auf dem Mobile Gerät relativ einfach ist, ist das Recherchieren von zusätzlichen Informationen nicht immer so einfach.”

Shopping Test

In der kommenden Wochen startet Instagram einen Test auf der Plattform und bietet den Menschen auf Instagram die Möglichkeit, einfach mehr über Produkte, welche in Instagram Beiträgen beinhaltet sind, direkt im Beitrag zu erfahren. Die meisten Einkaufserlebnisse im Internet so aufgebaut sind, dass Menschen von der Produktepräsentation direkt auf eine entsprechende Detailseite mit der Einkaufsmöglichkeit “wegverlinkt” werden. Eine Umfrage auf Instagram hat ergeben, dass die meisten Käufe einen Tag oder länger bis zum Abschluss benötigen, nur gerade 21% der Käufe werden am gleichen Tag getätigt. Mit dem Wissen, dass Instagramer per se interessiert sind Dinge zu entdecken und Menschen sich Zeit nehmen um Produkte besser zu verstehen, bevor diese gekauft werden, gibt dieser Text der Instagram Community wertvolle Schritte entlang der Shopping-Journey, bevor ein Kauf getätigt wird.

Shopping in Instagram (Quelle: Instragram.com)

Shopping in Instagram (Quelle: Instragram.com)

 

In diesem Test-Setup werden 20 US-Retail Marken, darunter Kate Spade, JackThreads und Warby Parker Beiträge publizieren, die mehr Tiefe enthalten und es Instagramer so einfacher machen, die entsprechende Produkte zu betrachten, mehr darüber zu lernen und zu hinterfragen, ob das Produkt interessant ist. Diese Beiträge werden ein “Tab to View”-Icon im unteren linken Bereich des Fotos aufweisen. Wird der Button gedrückt, wird auf diversen Produkten ein Tag sichtbar, der bis zu fünf Produkte mit dem entsprechenden Betrag in einem Beitrag hervorhebt. Wird einer dieser Tags ausgewählt, öffnet sich eine Detailansicht des Produkts mit wichtigen Informationen zum Produkt. Sämtliche Handlungen werden dabei direkt innerhalb von Instagram vorgenommen, der Instagram Nutzer verlässt dabei die Instagram App nicht. Drückt der interessierte Betrachter auf “Shop Now”-Link, wird die Produkteseite auf der Website des Anbieters mit den Produkteinformationen geöffnet.

 

Beispiele

[iframe src=”https://player.vimeo.com/video/189697603?title=0&byline=0&portrait=0″ width=”640″ height=”400″ frameborder=”0″ webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen]

 

[iframe src=”https://player.vimeo.com/video/189697605?title=0&byline=0&portrait=0″ width=”640″ height=”400″ frameborder=”0″ webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen]

 

[iframe src=”https://player.vimeo.com/video/189697604?title=0&byline=0&portrait=0″ width=”640″ height=”400″ frameborder=”0″ webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen]

 

Weiterer Rollout

Dieser erste Test soll Instagram helfen, Konsumentenforschung zu betreiben und zusammen mit den teilnehmenden Unternehmen zu lernen. Während dieser ersten Phase wird einer Gruppe von Personen in den USA auf iOS-Geräten die entsprechenden Möglichkeiten erhalten. Wird der Test positiv aufgenommen und können Erkenntnisse daraus gewonnen werden, wird das Produkt weiter ausgerollt und eine globale Expansion ist möglich. Dabei sollen weitere Funktionen, wie beispielsweise das Speichern von Informationen für die spätere Verwendung dazu kommen. 

Fazit

Wenn der Test auch nur für die USA zugänglich ist, dürfen wir trotzdem sehr gespannt abwarten, wann diese interessanten Funktionen und Möglichkeiten auch im DACH-Raum zur Verfügung stehen werden.

 

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?