Themen
05.06.2019 Instagram

Instagram: Start von Branded Content Ads

Was bei Facebook schon seit einiger Zeit möglich ist, ermöglicht nun auch Instagram: Branded Content Ads. Unternehmen können nun weltweit Branded Content Beiträge von Creatorn (teilweise auch Influencer genannt), mit denen sie eine bezahlte Partnerschaft eingegangen sind, als Werbeanzeigen im Feed und in Stories schalten.  

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Was bei Facebook schon seit einiger Zeit möglich ist, ermöglicht nun auch Instagram: Branded Content Ads. Unternehmen können nun weltweit Branded Content Beiträge von Creatorn (teilweise auch Influencer genannt), mit denen sie eine bezahlte Partnerschaft eingegangen sind, als Werbeanzeigen im Feed und in Stories schalten.  

Die eigene Marke über Creator positionieren

Unternehmen haben mit den neuen Branded Content Anzeigen die Möglichkeit, neben der Community des Creators und den eigenen Followern, gezielt auch weitere interessante Zielgruppen mit den Inhalten, die aus der bezahlten Partnerschaft heraus entstanden sind, zu erreichen. Instagram reagiert damit auf das Feedback vieler Unternehmen, die Branded Content Inhalte in ihre Werbestrategie auf Instagram aufnehmen wollen und zieht Facebook gleich.

Beispiel für Branded Content Anzeigen bei Instagram (Quelle: Instagram)

Branded Content Ad_Old Navy

Beispiel für Branded Content Anzeigen bei Instagram (Quelle: Instagram)

Beispiel für Branded Content Anzeigen bei Instagram (Quelle: Instagram)

Wie funktionieren Branded Content Ads?

Damit ein Unternehmen Branded Content Inhalte bewerben kann, muss der jeweilige Creator das Unternehmen in einem ersten Schritt dafür freischalten. Sobald ein Unternehmen vom Creator freigeschaltet wurde, taucht der Branded Content Beitrag des Creators im Ads Manager des Unternehmens unter „bestehende Beiträge“ auf und kann zur Bewerbung ausgewählt werden.

Die Schritte zur Freischaltung im Detail:

  1. In der Instagram App in den Einstellungen des Instagram Business Accounts auf “Unternehmen” drücken
  2. Branded Content auswählen, ist die Funktion “Bestätigung anfordern” aktiviert, können hier Anfragen bestätigt werden, ist die Funktion deaktiviert, sind keine weiteren Schritte notwendig.
  3. Auf “Genehmigte Konten” drücken und dort die gewünschten Instagram Konten auswählen, welche Branded Content Inhalte erstellen dürfen, danach bestätigen.

Rollout von Branded Content Ads 

Die neuen Branded Content Anzeigen werden innerhalb der nächsten Wochen weltweit für den Feed ausgerollt. In den nächsten Monaten wird die Funktion auch auf Stories ausgeweitet. Darüber beworbene Inhalte sind immer mit dem Hinweis „Bezahlte Partnerschaft mit“ und dem Namen des Unternehmens / der Marke gekennzeichnet. 

Weitere Informationen

Instagram hat zum Thema einen Beitrag und ein How to im Business Blog und ein Ankündigung publiziert.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn