Themen
22.11.2018 Instagram

Instagram: Unternehmensprofile im neuen Design

Die Neuerungen aus dem Hause Instagram reissen nicht ab: aktuell experimentiert Instagram mit einem neuen Design für Unternehmens- wie auch Privatprofile. Wie Instagram verlauten lässt, werden in den nächsten Wochen neue Varianten der Profile getestet. Im Vordergrund sollen Restrukturierungen des Profils stehen, die Unternehmen und Usern eine optimalere und übersichtlichere Darstellung ihrer Inhalte ermöglichen, d.h. […]

Anna Fries
1 Min. Lesezeit
1 Kommentar

Die Neuerungen aus dem Hause Instagram reissen nicht ab: aktuell experimentiert Instagram mit einem neuen Design für Unternehmens- wie auch Privatprofile. Wie Instagram verlauten lässt, werden in den nächsten Wochen neue Varianten der Profile getestet. Im Vordergrund sollen Restrukturierungen des Profils stehen, die Unternehmen und Usern eine optimalere und übersichtlichere Darstellung ihrer Inhalte ermöglichen, d.h. verfügbare Funktionen werden mit Hilfe von Tabs neu angeordnet und die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit bestehender Inhalte verbessert.

Instagram zeigt, wie das zukünftig aussehen kann:

Beispiele für mögliche Änderungen an Deinem Instagram Profil

 

Von den Veränderungen werden Unternehmens- wie auch Privatprofile betroffen sein, jedoch nicht zwingend jeder Account.

Was sich ändert

Instagram Profile bestehen aus einem Grid, einem Bereich mit veröffentlichten Posts, und einem Tab mit Markierungen. Das neue Design wird um die Tabs Shopping und IGTV erweitert. Auffällig ist, dass auf die Icons vollständig verzichtet wird und stattdessen die einzelnen Begriffe zum Einsatz kommen.

In der Ansicht fällt auf, dass Instagram die Anzahl der bereits veröffentlichten Beiträge nicht mehr anzeigt. Ausserdem wird die Anzahl der Follower deutlich dezenter dargestellt und rückt damit optisch  in den Hintergrund. Ein Zeichen, dass diese Kennzahl an Relevanz einbüsst.

 

Keine Story-Highlights mehr für Unternehmen?

Aus dem Beispiel wird ersichtlich, dass für Unternehmensprofile erweiterte Möglichkeiten der des Folgens, Kontaktaufnahme, Shopverlinkung wie auch Wegbeschreibung durch entsprechende Buttons zum Einsatz kommen können. Dies wiederum scheint abhängig von Einstellung und Einsatz der Instagram Shopping Funktion.

Dabei fällt auf, dass die Story Highlights den Buttons weichen. Lediglich für private Profile bleiben die Story-Highlights erhalten. Werden diese zukünftig komplett abgeschafft werden oder sind sie gar woanders zu finden?

 

Fazit

Sollte Instagram diese Änderungen durchsetzen, kann davon ausgegangen werden, dass die Nutzung und der Konsum von Businessprofilen durch den User in eine neue Richtung gestossen wird. Aktuell handelt es sich hier nur um Beispiele von möglichen Veränderungen, dennoch lässt sich an dieser Stelle bereits erahnen, dass Instagram zukünftig andere, deutlich pragmatischere Features für Unternehmen in den Vordergrund stellen und stärken möchte als beispielsweise spielerische Story-Highlights. Wir dürfen gespannt bleiben und erstmal weiter beobachten.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?