Themen
30.01.2020 Facebook Sicherheit & Privatssphäre

Facebook: Mehr Kontrolle über die eigene Privatsphäre

Facebook sorgt mit der neuen Funktion “Aktivitäten ausserhalb von Facebook” für mehr Transparenz und Kontrolle über Daten, die ausserhalb von Facebook gesammelt werden. Nach dem Rollout in einigen Ländern steht das Feature nun weltweit zur Verfügung.

Adi Zumbühl
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Den Schutz der Privatsphäre für jeden auf Facebook zu verstärken, sieht Facebook als eines der Hauptziele für dieses Jahrzehnt. Anlässlich des europäischen Datenschutztages stellte Mark Zuckerberg gestern ein paar Schritte vor, um den Menschen auf Facebook mehr Kontrolle über ihre Privatsphäre zu geben – auch ausserhalb von Facebook.

Überprüfen der Privatsphäre-Einstellungen

Innerhalb der nächsten Wochen erinnert Facebook rund 2 Milliarden Menschen daran, ihre Privatsphäre-Einstellungen zu überprüfen. Über eine Ankündigung im News Feed wird man direkt in den Privatsphären-Check geleitet. Die Einstellungen zu Beiträgen, Profilinformationen und Sicherheitseinstellungen seien nun noch einfacher zu bedienen.

Quelle: Facebook

Mehr Kontrolle ausserhalb von Facebook

Ab sofort ist die Funktion “Aktivitäten ausserhalb von Facebook” weltweit verfügbar. Zuckerberg schreibt hierzu: «Unternehmen stellen uns Informationen darüber zur Verfügung, welche Art von Produkten sich die Menschen auf ihren Webseiten ansehen und wir nutzen diese Informationen, um ihnen für sie relevante Werbung auszuspielen. Jetzt kann sich jeder eine Zusammenfassung dieser Informationen anzeigen lassen und auf Wunsch von seinem Konto trennen».

«Aktivitäten ausserhalb von Facebook» bietet eine neue Form von Transparenz und Kontrolle. Gemäss Zuckerberg wurde lange daran gearbeitet und einige der vorhandenen Systeme mussten umgestellt werden, damit es funktionierte.

Quelle: Facebook

Benachrichtigungen zu Logins über Drittanbieter-Apps

Facebook-Login ermöglicht es den Menschen, sich mit ihrem Facebook-Konto bei anderen Apps und Webseiten anzumelden, wie zum Beispiel Spiele und Streaming-Dienste. Mit der neuen Funktion «Login Notifications» behält der User einen Überblick über diese Aktivitäten. Die Notifications informieren darüber, wann der eigene Facebook-Login in der Interaktion mit Apps von Drittanbietern verwendet wird.

Fazit

Um es in den Worten von Mark Zuckerberg zu sagen: «Jeder sollte seine eigenen Informationen ganz einfach verstehen und verwalten können. Deswegen ist es so wichtig, Privatsphäre-Einstellungen zu optimieren. Wir werden auch weiter über unsere Fortschritte im kommenden Jahrzehnt bei dieser wichtigen Arbeit informieren.»

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn