Themen
06.02.2020 Online Marketing

Multimedia Produktion: Wieso auch Dein Unternehmen einen Giphy Account braucht

Wie alle schon lange wissen, ist Video für Werbetreibende nicht zu umgehen. Eine noch effektivere Form eure Community zu engagieren sind aber wohl GIFs. Warum ihr diese in euren Marketing-Mix aufnehmen sollet, zeigen wir euch in diesem Beitrag.

Lisa Müller
3 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Dieser Blogbeitrag widmet sich voll und ganz den GIFs. Das „Graphics Interchange Format“ wurde bereits in den 80ern entwickelt, fand aber erst in den letzten Jahren richtig an Aufmerksamkeit. Das simple und sehr kleine Bildformat komprimiert Bilder zu lediglich 8 Bits pro Pixel und hält ihre Farbpalette, mit bis zu 256 möglichen Farben, in Grenzen. GIFs sind daher sehr kleine Dateien und können problemlos gepostet, verschickt und erstellt werden. Das ist einer ihrer Vorteile, im Vergleich zu Videos, die grössere Datenmengen verursachen.

Giphy & Tenor – Die GIF-Datenbanken

Giphy.com ist die grösste und beliebteste Datenbank für GIFs. Diese Datenbank ist mittlerweile schon fast als Suchmaschine zu verstehen. Man gibt einen Begriff, ein Gefühl oder eine Reaktion als Text in das Suchfeld ein und erhält fast zu allem passende GIFs. Diese bestehen aus diversen Szenen der Popkultur, Film und TV oder sind eigens erstellte Szenen. GIFs können Gefühle beschreiben, Reaktionen darstellen, Ausrufe unterstützen oder einfach nur lustig sein – das ist sogar zentral. GIFs sind meistens lustig, bunt und ausgefallen. Eine weitere grosse GIF Datenbank ist Tenor. Giphy ist jedoch beliebter.

Die Magie dieser Datenbanken ist, dass sie in den verschiedenen Apps über das Keyboard aufrufbar sind und sie somit hin und her verschickt werden können. Die Chat-Kultur wurde schon durch Emojis verfeinert, GIFs verleihen den Chat-Konversationen noch mehr Würze.

GIFs bieten viele neue Möglichkeiten

Unternehmen sollten auf Social Media einen integrierten Kommunikations-Mix anstreben. Lediglich Ads streuen reicht nicht. Wichtig ist, stringent die gleichen Botschaften mitzuteilen. Auch im online Community Management ist dies von grosser Bedeutung. Besonders effektiv wird die GIF-Produktion dann, wenn von den gleichen Corporate Visuals Gebrauch gemacht wird. Dies unterstützt den Wiedererkennungswert. Mit der Implementierung einer erweiterten GIF-Kommunikation, kann ein Unternehmen eine einheitliche und zielführende Marktpräsenz ausbauen. Dazu gehört neben einer sauberen Kanalstruktur auf Giphy.com und/oder Tenor.com, auch die Definition von kreativen Themen und die Produktion der GIFs.

Folgende Vorteile können GIFs mit sich bringen:

1. Community Management

GIFs ermöglichen ein aufgefrischtes und modernes Community Management auf den sozialen Kanälen, wie Facebook oder Twitter. Die Interaktion mit Followern durch GIFs zu unterstützen zeigt, wie ein Unternehmen nah am Zeitgeist ist. Man kann sich im digitalen Marketing trendbewusst positionieren. Zudem können GIFs, als Reaktionen oder Kommentare, unmissverständliche Stimmungen ausdrücken.

2. Markenidentität

Dadurch, dass die GIFs einheitlich im Corporate Design gestaltet sind und damit stringent auch der Corporate Sprache entsprechen, kann ein Unternehmen damit ihre Markenidentität stärken und nach aussen erhöhten Wiedererkennungswert schaffen.

3. Interne Kommunikation

Intern können GIFs die Kommunikation unter Mitarbeitern auffrischen, Missverständnisse aus dem Weg räumen und die Firmenkultur prägen und stärken. Ausserdem macht es Spass mit den Mitarbeitern diese GIFs zu erstellen, was übrigens als cooles Team-Event empfunden wird.

4. Inhaltspublikation

Publiziert die Hutter Consult AG firmeneigene Inhalte wie Blogbeiträge oder Stories, können GIFs erneut den Wiedererkennungswert steigern. Zudem fördert es die Wahrnehmung nach aussen, dass die Hutter Consult AG die neusten Trends online verinnerlicht und ausschöpft. Weiter gibt es der ganzen Publikation einen humoristischen und sympathischen Charakter.

Fazit: Legt los, und gifft ab!

Zusammenfassend: GIFs sind toll – und das nicht nur für Private zum rumchatten, sondern auch für Unternehmen als Marketinginstrument. Nun mögen das ja alles gute Ratschläge sein, aber als Neuling in der Welt der GIFs kann alles schnell überfordernd wirken. Darum ist dies lediglich die Einführung. In einem zweiten Teil erklären wir euch, wie ihr einen Business Account erstellt und wie auch eure Multimedia-Abteilung GIFs für euch erstellen kann.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn