03.04.2020 Podcast

Podcast: Creative Best Practice bei Social Ads

In der fünften Episode des Digital Marketing Upgrade Podcast gibt uns Jan Stranghöner eine Vielzahl von Tipps und Vorgehensweisen, um das Bestmögliche aus den Werbemitteln herauszuholen. Die Talk-Episode ist voll mit brauchbaren und direkt umsetzbaren Tipps!

Thomas Besmer
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Die Ziele sind klar, die Zielgruppe definiert und die Kampagnenstruktur aufbereitet. Nun noch ein passendes Stockbild auf einer der unzähligen Plattformen kaufen, einen Text dazu schreiben und einen Link einfügen. Fertig ist die Kampagne!

So leicht ist es heute nicht mehr, Social Ads zu betreiben. Die Konkurrenz in den einzelnen Platzierungen ist gross und die Aufmerksamkeit der Menschen klein. Innerhalb von weniger als 1.7 Sekunden muss die Anzeige überzeugen, ansonsten ist diese vom Daumen bereits weiter gescrollt worden.
Jan Stranghöner gibt viele wertvolle Tipps auf den Weg, wie man seine Social Ads optimieren und so die Performance steigern kann.

 

Hier fehlt unser Podcast-Player...

Hier würde eigentlich ein Player sein, mit dem Du den Podcast direkt anhören könntest. Leider kann er aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Wenn Du ihn aktivieren möchtest, bestätige bitte die Option "Marketing & Social Media" in den Cookie-Einstellungen.

Cookie-Einstellungen

Abonniere jetzt den Digital Marketing Upgrade Podcast auf Spotify, Deezer, Apple Podcast oder Google Podcast

Spotify   Deezer   Apple Podcast   Google Podcast

 

Im Gespräch zeigt Jan auf, wie Werbemittel günstig getestet und erst nach einer Testphase aufwendig durch eine Kreativ-Agentur erstellt werden können. Er hat unterschiedliche Tool genannt, mit denen man ohne vertiefte Photoshop-Kenntnisse sehr einfach und schnell Werbemittel kreieren kann. Dadurch kann bereits vor grossen Investitionen getestet werden, welche Art von Werbemittel wie funktioniert.

Jan erklärt ebenfalls, dass Werbetreibende sich immer auch ein Testbudget einplanen sollten, bei dem die Kampagne und vor allem auch die Werbemittel getestet werden können. Oftmals ist es so, dass es am Ende der Kampagne heisst “Die Performance war wohl wegen den Werbemitteln nicht wie gewünscht!”. Und diese Aussagen bringen niemandem etwas. Also lieber vor dem grossen Kampagnenstart mit einem Testbudget das Ganze testen und schauen, was wie funktioniert. Um so in der Hauptkampagne die volle Performance-Power zu haben.

Es wird auch die Frage behandelt, wie lange ein Video auf Facebook und Instagram optimal sein soll. Und da als Spoiler die Antwort vorab: “Es kommt drauf an!”. Doch Jan gibt einige Inputs, wie man feststellen kann, wie lange ein Video sein soll und vor allem auch, wie man messen kann, ob die Länge passt.

Nicht direkt zum Thema gehörend, wurde auch über das bevorstehende AdsCamp am 4. und 5. Mai 2020 gesprochen. Dies findet in diesem Jahr “voll digital” statt und wird gemäss Jan neue Standards in der Durchführung von Online-Konferenzen setzen. Es gibt aktuell noch Tickets. Wir von der Hutter Consult können die Konferenz für alle Werbetreibenden mit bereits guter Expertise empfehlen. Programm, Informationen und Tickets gibt unter adscamp.de.

Hier fehlt unser Podcast-Player...

Hier würde eigentlich ein Player sein, mit dem Du den Podcast direkt anhören könntest. Leider kann er aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Wenn Du ihn aktivieren möchtest, bestätige bitte die Option "Marketing & Social Media" in den Cookie-Einstellungen.

Cookie-Einstellungen

Abonniere jetzt den Digital Marketing Upgrade Podcast auf Spotify, Deezer, Apple Podcast oder Google Podcast

Spotify   Deezer   Apple Podcast   Google Podcast

Seit rund zwei Jahren veröffentlichen die Social Marketing Nerds mit Jan, Ben und Alexander in ihrem eigenen Podcast, unglaublich viel Wissen rund um Social Ads. Empfehlenswert für alle, die sich vertieft für Social Ads auf unterschiedlichen Plattformen interessieren.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn