09.10.2020 Podcast

Podcast: Datenbasiertes Job-Advertising

In der 30. Episode des Digital Marketing Upgrade Podcasts geht es um datenbasiertes Job-Advertising. Also wie man anhand von Daten die passenden Kandidaten findet. Diese Episode ist nicht nur für Recruiter geeignet, sondern auch für Online-Marketing Verantwortliche, die ab und zu für das eigene Unternehmen offene Stellen auf Facebook und Co. bewerben sollen.

Thomas Besmer
1 Min. Lesezeit
1 Kommentar

Die Art und Weise, wie sich Arbeitnehmer über potenzielle Jobs informieren, hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Früher noch hauptsächlich in der Zeitung, später auf klassischen Stellenportalen am Desktop. Dann kamen die Smartphones und auch die sozialen Netzwerke. Heute muss man nicht mehr gezielt nach einem neuen Job suchen. Heute werden neue Jobs auf unterschiedlichen Plattformen ausgeliefert und personalisiert angezeigt.

Hier fehlt unser Podcast-Player...

Hier würde eigentlich ein Player sein, mit dem Du den Podcast direkt anhören könntest. Leider kann er aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Wenn Du ihn aktivieren möchtest, bestätige bitte die Option "Marketing & Social Media" in den Cookie-Einstellungen.

Cookie-Einstellungen

Abonniere jetzt den Digital Marketing Upgrade Podcast auf Spotify, Deezer, Apple Podcast oder Google Podcast

Spotify   Deezer   Apple Podcast   Google Podcast

In dieser Episode sprechen wir mit Christof Artho von JobChannel über datenbasiertes Job-Advertising. Christof ist seit 2003 im Digital Marketing unterwegs. Bei JobChannel verantwortet er das Online-Marketing, ist Mitglied der Geschäftsleitung und Co-Founder. JobChannel betreibt mehr als 150 Job-Plattformen und hat mehrere Millionen Views pro Monat. Und mit diesen Daten, die die einzelnen Plattformen generieren, haben sie die Möglichkeit, Jobs passend an potenzielle Kandidatinnen auszuliefern.

In der Episode erzählt Christof, welche Funktionen sie von Facebook und Co. verwenden, um Jobs passgenau auszuliefern, warum eine Stellenausschreibung als PDF in der heutigen Zeit ein Tabu ist und bei welchen Berufszweigen es sinnvoll ist, eine möglichst mobile taugliche Bewerbung absenden zu können.

Am Schluss der Episode kommen wie gewohnt noch einige Tipps, die schnell umgesetzt sind und weitere Vorteile, die bei der Findung von passenden Kandidatinnen Abhilfe leisten. Einer der Tipps ist auch der umfangreiche Blog recruiting-tools.ch, mit vielen Erkenntnissen aus dem Recruiting und der Erstellung von Stellenanzeigen.

Und kleiner Spoiler: Ein Gast hat während der Episode noch angeklopft und ein Goodie für die Zuhörerinnen mitgebracht.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

  1. info@website-erstellen-lassen24.de' Mia sagt:

    Am besten finde ich immer noch die Kampagne von Eurowings als diese bei Tinder nach neuem Personal gesucht haben und man nach links oder rechts swipen konnte, je nachdem ob man am Job interessiert war oder nicht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn