03.07.2020 Podcast

Podcast: E-Commerce im Wandel

In der 17. Episode des Digital Marketing Upgrade Podcasts sprechen wir mit Malte Polzin, Geschäftsführer von Steg Electronics / PCP über den Wandel im E-Commerce und über die Überlegungen, die ein E-Commerce Geschäftsführer sich macht und machen muss. Ein sehr offenes Gespräch mit vielen Insights und Inspirationen.

Thomas Besmer
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Das richtige Produkt zum richtigen Preis in der richtigen Geschwindigkeit ist die Devise und auch eine der grossen Herausforderungen im E-Commerce.
Bei Produkten mit geringen Stückzahlen, hoher Nachfrage und schneller Lieferung ist der Preis plötzlich sekundär.
Ohne die Logistik kann ein Online-Shop nicht funktionieren. Neben dem Sortiment ist Logistik ein Schlüsselfaktor. Ein Sortiment aufbauen können viele, aber diese zeitnah zu versenden ist die Herausforderung.
In der Corona-Krise wurde das Logistik-Team in zwei Schichten aufgeteilt. Einerseits um die Massnahmen des Bundesamtes für Gesundheit umzusetzen. Aber auch, um höhere Volumen stemmen zu können.

Hier fehlt unser Podcast-Player...

Hier würde eigentlich ein Player sein, mit dem Du den Podcast direkt anhören könntest. Leider kann er aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Wenn Du ihn aktivieren möchtest, bestätige bitte die Option "Marketing & Social Media" in den Cookie-Einstellungen.

Cookie-Einstellungen

Abonniere jetzt den Digital Marketing Upgrade Podcast auf Spotify, Deezer, Apple Podcast oder Google Podcast

Spotify   Deezer   Apple Podcast   Google Podcast

 

Steg hat bereits vor zwei drei Jahren Same-Day Delivery eingeführt. Die Nachfrage ist da vorhanden. Aber wenn der Konsument da einen Aufpreis bezahlen soll, überlegt sich der Kunde zweimal, ob er dies bezahlen möchte. Insbesondere, da die Liefergeschwindigkeiten in der Elektronik-Branche bereits sehr schnell ist.
Same-Day Abholung hat den Vorteil, da der Konsument die Produkte direkt abholen und bei Bedarf den Techniker vor Ort noch um Rat und Tipps fragen kann.
Einer der USPs von Steg wurden während der Corona-Krise pausiert – die Beratung in den Filialen. Es gab aber auch Kunden, die ihren PC eingesendet haben, welche bei Steg vor Ort repariert wurden. Eine Digitalisierung der Beratung wurde nicht umgesetzt, da die Ressourcen aus der technischen Beratung für telefonische Beratung beansprucht wurden.

In unterschiedlichen Branchen eröffnen Pure-Online-Shops Stores mit den Best Sellern oder einer spezifischen Auswahl. So wie beispielsweise die Amazon Stores, die es in der Schweiz noch nicht gibt. Auch Zalando hat in der Schweiz noch keine Offline Stores eröffnet. Daher ist die Lage in der Schweiz noch eher entspannt. Die Eröffnung von Stores ist seitens Marketing eine positive Sache, die zusätzliche Reichweite für den Online-Shop gibt.
Steg hat bereits Erfahrungen mit einem Pop-up-Store gemacht. Die Erkenntnisse waren spannend, aber auch deshalb, weil für die Pop-up Fläche nichts bezahlt werden muss. Schlussendlich muss man schauen, wie so ein Konzept finanziell aufgehen kann.

Wir machen ebenfalls einen Blick hinter die Kulissen, um zu sehen, welche Überlegungen unter anderem Steg macht, um auch in der Zukunft zu bestehen und eine Relevanz zu haben. Wie kann das Geschäftsmodell erweitert werden und welche Möglichkeiten gibt es? Ob nun Live-Shopping oder Personal-Shopping, es gibt Möglichkeiten, die teilweise bereits vor mehreren Jahren getestet wurden und auch heute noch interessante Formate sind. Wir sprachen zudem kurz über die Möglichkeiten von Facebook Shopping und die Risiken, in einer Branche mit eher tiefer Margen einen weiteren Kanal zu betreiben.

Ein offenes Gespräch mit vielen Überlegungen und Fragestellungen, die sich leitende Mitarbeitende bei E-Commerce Anbietern stellen müssen bzw. sollten.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn