23.10.2020 Podcast

Podcast: Growth – mit Experimenten zum Erfolg

In der 31. Episode des Digital Marketing Upgrade Podcasts geht es nicht nur um Tests, sondern um die Umsetzung von Experimenten. Wir gehen auf die Messung von Experimenten ein, und dass nicht nur einfach ein paar wenige Metriken, sondern auf die betriebswirtschaftlichen Ziele, welche optimiert werden sollen.

Thomas Besmer
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Testen, testen, testen. Bereits in mehreren Episoden wurde das Thema besprochen. Ob nun Werbemittel testen, Gebotsstrategien oder sonstige Parameter. In der heutigen Episode sprechen wir über Tests und Experimente auf der Website. Aber nicht einfach nur Bilder oder Textpassagen werden getestet, sondern ganze Funktionen und Features für Kunden.

Hier fehlt unser Podcast-Player...

Hier würde eigentlich ein Player sein, mit dem Du den Podcast direkt anhören könntest. Leider kann er aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Wenn Du ihn aktivieren möchtest, bestätige bitte die Option "Marketing & Social Media" in den Cookie-Einstellungen.

Cookie-Einstellungen

Abonniere jetzt den Digital Marketing Upgrade Podcast auf Spotify, Deezer, Apple Podcast oder Google Podcast

Spotify   Deezer   Apple Podcast   Google Podcast

Mit Beate Brockmeier von comparis.ch haben wir über Tests und Experimente gesprochen. Und als Growth und Experimentation Managerin weiss sie, wo von sie spricht.

Bei Tests denkt man oftmals an A/B-Tests auf der Website mit unterschiedlichen Textvarianten, Bildern und sonstigen Elementen. Doch bei den Tests geht es deutlich weiter, deshalb wird auch von Experimenten gesprochen. Das heisst, es werden Ideen von möglichen Features mit bestehenden Daten validiert, ob ein solches Experiment überhaupt sinnvoll ist. Und wenn es sinnvoll ist, wird der Test umgesetzt.

Die Priorisierung der einzelnen Experimente wird anhand der ICE-Methode validiert, die von Sean Ellis entwickelt wurde.

Beate erläutert im Gespräch, wie das Thema “Experimente” bei Comparis umgesetzt wird. Und auch, wie das Thema in die Organisation getragen wird. Dafür hat Beate ein umfassendes Experimentation Framework geschrieben, welche allen Comparis Mitarbeitenden und vor allem den Produktmanagern zur Verfügung steht. Das Framework ist aber nicht geheim, sondern öffentlich zugänglich. Das Experimentation Framework von Beate ist hier zu finden.

Und am Schluss gibt Beate noch drei Tipps für Unternehmen auf den Weg, die mit Testen starten wollen, oder die Test-Aktivitäten ausbauen möchten.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn